Burnout

Was Sie gegen Burnout tun können!

Personen mit Burnout Syndrom fühlen sich geistig und körperlich ausgebrannt, lustlos, frustriert und gereizt. Natürliche Adaptogene wie Rhodiola Rosea und Ashwagandha steigern die Stress-Resistenz und bringen neue Lebenskraft. L-Tryptophan und 5-HTP begünstigen die Produktion der Neurotransmitter für innere Ruhe und Glücksempfinden.

Andauernder Stress und konstante Adrenalinausschüttung können dem Körper Energie entziehen und zu einem Zustand führen, der als Burnout bekannt ist.

Obwohl ein Burnout in der Regel mit Erschöpfung am Arbeitsplatz verbunden wird, kann er auch in stressbedingten Situationen außerhalb des Arbeitsumfelds entstehen. So kann z.B. die Pflege kranker Familienmitglieder, permanente familiäre Verpflichtungen und finanzieller Stress können das Burnout-Gefühl ebenfalls erzeugen.

Einigen Studien zufolge zeigen sich bei Menschen, die unter einem Langzeit-Burnout leiden, chemische Veränderungen im Körper. Diese Veschiebungen im Gleichgewicht des Körpers können anhalten, selbst wenn die Burnout-Symptome verschwunden sind.

Burnout-Anzeichen und -symptome

Wenn Sie unter Burnout leiden, werden Sie wahrscheinlich eines oder mehrere der folgenden Anzeichen und Symptome bemerken:

  • Gefühl von Leere, Erschöpfung, Niedergeschlagenheit und Stress
  • Mangel an Energie
  • Verstärkte Müdigkeit und Ermüdungsgefühle
  • Körperliche Symptome, einschließlich gastrointestinaler Störungen
  • Problem, morgens aufzuwachen
  • Stärkeres Verlangen nach Stimulantien (z.B. Koffein, Alkohol und Drogen)
Wenn sich Ihr Burnout-Gefühl auf anhaltenden Stress bei der Arbeit zurückführen lässt, könnten auch die folgenden Symptome bei Ihnen auftreten:

  • Verlust des Interesses für die Arbeit, einschließlich Ihrer alltäglichen Aufgaben
  • Negative Einstellung gegenüber Ihrem Arbeitsumfeld
  • Frustrationsgefühle gegenüber Ihren Kollegen
  • Verringerte Leistungsfähigkeit bei der Arbeit
  • Verstärkter Drang, sich von der Arbeit zu distanzieren

Wenn Sie einen Burnout haben, befinden Sie sich möglicherweise in einem negativen Gemütszustand und fühlen eine generelle Teilnahmslosigkeit in Ihrem Leben. Es ist wahrscheinlich, dass Sie sich nicht auf Ihre alltäglichen sowie Ihre arbeitsbezogenen Aufgaben konzentrieren können.

Wenn Ihr Burnout über längere Zeit anhält, können auch Ihre gesamte Gesundheit und Ihr Wohlbefinden beeinträchtigt werden – sowohl physisch als auch psychisch.

Vorteile der Behandlung von Burnout mit Nahrungsergänzungsmittel

Fundierte wissenschaftliche Untersuchungen legen nahe, dass Nahrungsergänzungsmittel die Anzeichen und Symptome von Burnout lindern können. Einige dieser natürlichen Vitalstoffe wirken direkt gegen Burnout, indem sie die Symptome von permanentem Stress, Unruhe und Stimmungsschwankungen verringern.

Folgende Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel können helfen, die unterschiedlichen Formen des Burnouts sowie burnoutbezogene Symptome zu verringern:
  • Rhodiola Rosea - kann helfen, die Leistung und den Gemütszustand unter Stress zu verbessern
  • Ashwagandha - kann helfen, die Auswirkungen von stressbedingter Adrenalinausschüttung und Burnout zu reduzieren
  • L-Theanin - setzt Neurotransmitter frei, die bei der Reduzierung von Angst helfen können

Rhodiola Rosea gegen Burnout

Rhodiola Rosea kann die Leistung und den Gemütszustand von gestressten Menschen verbessern. Forschungsergebnissen zufolge kann Rhodiola darüber hinaus auch bei beruflichem Burnout und beruflich bedingten Erschöpfungszuständen Linderung verschaffen.

In einer Studie nahmen 66 Patienten, die einem hohen Maß an beruflichem Stress ausgesetzt waren, entweder ein Rhodiola Rosea-Produkt oder ein Placebo ein. Nach 28 Tagen zeigten die Patienten, die Rhodiola Rosea einnahmen, einen verbesserten Gemütszustand, bessere mentale Leistungsfähigkeit, bessere kognitive Funktionsfähigkeit und verringerte Ermüdung.

Nach Aussage der Forscher hat Rhodiola Rosea einen Anti-Erschöpfungs-Effekt, der die mentale Leistungsfähigkeit und insbesondere die Konzentrationsfähigkeit steigert. Rhodiola Rosea verringert darüber hinaus die Cortisolausschüttung in aufkommenden Stresssituationen bei Burnout-Patienten mit Erschöpfungs-Symptomen.

So hilft Rhodiola Rosea:
  • Verbessert signifikant die mentale Leistungsfähigkeit und den Gemütszustand bei Stress
  • Lindert berufliches Burnout
  • Verringert Erschöpfung

Ashwagandha gegen Burnout

Ashwagandha (Withania somnifer) ist ein indisches Kraut, das in der traditionellen ayurvedischen Medizin verwendet wird, um adrenale Erschöpfung zu bekämpfen. Dieses Adaptogen wird hauptsächlich aufgrund seiner angstlindernden Eigenschaften als Nahrungsergänzungsmittels eingenommen. Ashwagandha wirkt, indem es den Cortisolspiegel senkt und die negativen Auswirkungen von Stress auf das Immunsystem reduziert.

Es gibt auch Belege, dass Ashwagandha bei chronischem Stress oder nicht-stressbezogenen Angstzuständen helfen kann. Studien haben ergeben, dass Ashwagandha das Ausmaß von Angstzuständen senken sowie die Immunfunktion und den Schlaf verbessern kann.

Einige Studien haben darüber hinaus ergeben, dass Ashwagandha die folgenden Gesundheitsvorteile bieten kann:
  • Verbessert bestimmte Symptome, die mit dem Aufmerksamkeitsdefizitssyndrom in Verbindung stehen (ADHS)
  • Senkt den Blutzuckerspiegel bei Diabetes
  • Senkt den Cholesterinspiegel
  • Verbessert die Spermienqualität
  • Verbessert Arthritissymptome
So hilft Ashwagandha:
  • Reduziert die immunsenkende Auswirkung von Stress
  • Senkt das Ausmaß von Angstzuständen

L-Theanin und Burnout

L-Theanin, eine Aminosäure aus dem Grünem Teet, erzeugt ein Gefühl der Ruhe und der Entspannung. L-Theanin stimuliert die Freisetzung der Neurotransmitter Dopamin und Serotonin, welche Angstzustände verringern können.

L-Theanin hilft darüber hinaus bei der Produktion der Alphawellen im Gehirn. Dies erhöht die Konzentrationsfähigkeit während Entspannungsphasen innerhalb von 30 Minuten bis zu einer Stunde nach der Aufnahme.

So hilft L-Theanin:
  • Senkt das Ausmaß von Angstzuständen
  • Erzeugt ein Gefühl der Entspannung

Wer kann von der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln zur Linderung von Burnouts profitieren?

Nahrungsergänzungsmittel können Ihnen helfen, besser mit Stress fertig zu werden, wenn Sie über eine längere Zeit hinweg unter Burnoutsymptomen leiden.

Wenn Sie unter chronischen Stress leiden, kann es schwierig sein, genügend Energie zur Umsetzung positiver Veränderung im Lebenswandel gegen den Burnout aufzubringen.

Die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels kann von Vorteil sein, wenn Sie unter einem der folgenden Symptome leiden:
  • Permanentes Gefühl von Müdigkeit, selbst die Kraft für einfachste Aufgaben fehlt
  • Völliger Verlust der Motivation für berufliche Aufgaben
  • Schwierigkeit, sich über längere Zeiträume hinweg zu konzentrieren
  • das soziale Leben wird als belastend empfunden
  • Gefühl der Leere, fehlende Emotionen und Verständnis
  • Fehlende Motivation im Alltag

Haben Nahrungsergänzungsmittel gegen Burnout Nebenwirkungen?

  • Rhodiola Rosea wird bei kurzfristiger Einnahme als sicher betrachtet (Einnahmedauer bis zu 10 Wochen). Es gibt zur Zeit noch keine Studien zu eventuellen Nebenwirkungen bei längerfristiger Einnahme.
  • Es gibt kaum Anhaltspunkte, dass Ashwagandha kurzfristig Nebenwirkungen hervorruft. Einigen Berichten zufolge kann die längere Einnahme zu gastrointestinalen Störungen führen.
  • L-Theanin wird als sicher erachtet und es gibt keine bekannten Nebenwirkungen bei der Langzeiteinnahme.

Wechselwirkungen von Burnout-Nahrungsegänzungsmittel

  • Es gibt keine bekannten medizinischen Wechselwirkungen für Rhodiola Rosea
  • Ashwagandha könnte mit Immunsuppressoren, bestimmten Beruhigungsmitteln und Schilddrüsenmedikamenten eine Wechselwirkung haben.
  • L-Theanin könnte Wechselwirkungen mit Medikamenten gegen hohen Blutdruck und bestimmten Stimulantien haben.

Was man bei Burnout-Nahrungsegänzungsmittel beachten sollte

Wenn Sie nach einem qualitativ hochwertigen Nahrungsegänzungsmittel gegen Burnout suchen, sollten Sie Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen bevorzugen.

Das Nahrungsergänzungsmittel sollte speziell zur Reduzierung von Stress und zur Linderung von burnoutbezogenen Symptomen zusammengestellt worden sein.

Achten Sie auf Produkte von renommierten Marken, die regelmäßig eingenommen werden können, ohne dass eine Abhängigkeit davon zu erwarten ist.

Wer sollte Burnout Nahrungsergänzungsmittel nicht einnehmen?

Supplemente, die Rhodiola Rosea, Ashwagandha und L-Theanin enthalten, sollten von schwangeren Frauen vermieden werden. Sie sollten darüber hinaus von Personen, die eine Schwangerschaft planen, und stillenden Müttern vermieden werden.

Des Weiteren sollte Ashwagandha von Personen mit Diabetes sowie hohem oder niedrigem Blutdruck vorsichtig verwendet werden. Es sollte auch von Personen mit Magengeschwüren, Autoimmunerkrankungen, Schilddrüsenerkrankungen oder geplanten chirurgischen Eingriffen gemieden werden.

Wenn Sie zur Zeit Medikamente wie z.B. Antidepressiva einnehmen, fragen Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie natürliche Nahrungsergänzungsmittel zusätzlich verwenden.

Weshalb sollte man ein Nahrungsergänzungsmittel gegen Burnout einnehmen?

Es ist wichtig, proaktive Schritte zu unternehmen, um den Auswirkungen von Burnout zu begegnen und eine Verschlimmerung der Symptome zu vermeiden. Somit bekommen Sie Ihr Leben wieder in den Griff und vermeiden langfristige negative Gesundheitsfolgen.

Natürliche Mittel gegen Burnout haben unter anderem auch folgende positive Auswirkungen:

  • steigert das allgemeine Gefühl von Vitalität und Ausdauer
  • verbessert Ihr Energie- und Toleranzniveau
  • verringert Aggression und Reizbarkeit
  • fördert das Empfinden von Ruhe und Selbstvertrauen
  • beseitigt die negativen Auswirkungen von Stress
  • verbessert das Immunsystem sowie den gesamten Gesundheitszustand und das Wohlbefinden
  • verbessert Gedächtnis, Konzentration und die mentale Klarheit
Ashwagandha

Ashwagandha

Ashwagandha wird in der indischen Heilkunde seit 5000 Jahren zur Stärkung der Lebenskraft verwendet. Es verleiht innere Ruhe und Stärke, reduziert Angst, steigert Energie, Vitalität und Leistung, ist ein natürliches Aphrodisiakum, verjüngt Körper und Geist und fördert die Langlebigkeit.

Mehr Info über Ashwagandha ›

Rhodiola

Rhodiola

Rhodiola Rosea (Rosenwurz) wird seit mehr als 3000 Jahren als natürliches Tonikum zur Steigerung der Energie und Stärkung der Lebenskraft verwendet. In Sibirien sagt man dass Menschen, die Rhodiola Rosea verwenden, mindestens hundert Jahre alt werden. Mit Rhodiola Rosea spüren Sie die Energie des sibirischen Tigers.

Mehr Info über Rhodiola ›

L-Theanin

L-Theanin

L-Theanin ist eine in Grünem Tee enthaltene Aminosäure, welche die Alphawellen im Gehirn stimuliert. L-Theanin ist daher so beruhigend wie eine Meditation. Es steigert die Energie ohne auszulaugen, beruhigt, ohne schläfrig zu machen und motiviert, ohne zu überdrehen. Das Resultat: Entspannung, Erholung, Konzentration und gute Laune.

Mehr Info über L-Theanin ›

5-HTP

5-HTP

5-HTP steigert Serotonin und Melatonin auf natürliche Weise. Es fördert den gesunden Schlaf und wird bei Depressionen, Angstzuständen, innerer Unruhe und Verspannungen empfohlen. Es hilft auch bei Migräne und chronische, Kopfschmerzen, bei Heißhunger, Muskelschmerzen und bei Aggressionen.

Mehr Info über 5-HTP ›

Omega 3

Omega 3

Omega 3 Fettsäuren gehören zu den wichtigsten Vitalstoffen unserer Zeit, da sie sich äußerst positiv auf die Gesundheit auswirken. Die Forschung zeigt, dass Omega 3 dazu beitragen kann, Herzkrankheiten vorzubeugen, den Blutdruck zu normalisieren, den Cholesterinspiegel zu senken und Gelenkschmerzen, Migräne und Depression zu lindern.

Mehr Info über Omega 3 ›

Magnesium

Magnesium

Magnesium ist an der Bildung von mehr als 300 lebenswichtigen Enzymen im Körper beteiligt. Das zeigt, wie wichtig es für Leistung und Energie ist. Magnesium entspannt die Muskeln und verhindert Muskelkrämpfe. Es ist ein natürliches Anti-Stress-Mittel, reguliert den Blutdruck und beugt Herzrythmusstörungen vor. Magnesium ist der wertvollste Mineralstoff unserer Zeit.

Mehr Info über Magnesium ›

Bitte warten...