MSM

MSM kaufen - was Sie wissen sollten!

Die Aufgaben von MSM sind sehr vielseitig. Unter anderem ist es wesentlich am Aufbau von kräftigem Kollagen und starken Knochen beteiligt. Weiters hilft es bei Gelenkschmerzen und Sportverletzungen, verbessert die Elastizität der Haut und kräftigt die Haare und Nägel.

Die Abkürzung MSM steht für Methyl Sulfonyl Methan. Hierbei handelt es sich um eine natürliche Verbindung, die im menschlichen Körper eine wichtige Rolle einnimmt.

Als Schwefellieferant ist es vor allem für die Bildung von Collagen und von Aminosäuren mit zuständig. Ohne Collagen können die Gelenke nicht richtig funktionieren, nachhaltige Schmerzen sind häufig die Folge.

Was ist MSM?

  • natürliche Schwefelverbindung im menschlichen Körper
  • wichtiger Bestandteil für den Stoffwechsel
  • unterstützt den Aufbau von Collagen
  • unterstützt die Herstellung von lebenswichtigen Aminosäuren

MSM Wirkung

MSM ist ein wichtiger Grundbaustein des Körpers. Die natürliche Schwefelverbindung ist sowohl in den menschlichen als auch in tierischen und pflanzlichen Organismen zu finden. Schwefel gilt als eine jener Substanzen, die für den Körper lebenswichtig ist.

Er unterstützt die Herstellung von Aminosäuren und Collagen. Aminosäuren sind wiederum notwendig für den Aufbau von Proteinen, die bei der Bildung und Erhaltung von Knochen und Haaren benötigt werden.

MSM wirkt also unter anderem unterstützend beim Aufbau von Knorpel. Collagen ist das natürliche Schmiermittel des Körpers. Fehlt dieses Schmiermittel, kann es zu Entzündungen in den Gelenken kommen.

MSM bewirkt zudem die Bildung von aktiven Eiweißen und Enzymen im Körper. Aminosäuren, Enzyme und auch Eiweiße haben wichtige Funktionen im Körper, wie den Transport von Nährstoffen.

MSM wird empfohlen bei:

  • einem Mangel an Schwefel im Körper
  • einer unausgeglichenen Ernährung
  • Gelenkbeschwerden und Sportverletzungen
  • brüchigen Fingernägel und stumpfem Haar
  • zur Stärkung des Bindegewebes
  • zur Beschleunigung der Wundheilung

MSM - die Wirkung in unserem Körper

MSM macht Zellwände durchlässig, wodurch Wasser und Nährstoffe frei in die Zellen fließen können und wodurch Abfallprodukte und Giftstoffe richtig abtransportiert werden. Der Körper verwendet MSM gemeinsam mit Vitamin C, um neue, gesunde Zelle zu bilden und MSM liefert die flexible Verbindung zwischen den Zellen.

Ohne angemessene MSM-Niveaus kann unser Körper keine guten, gesunden Zellen aufbauen, was zu Problemen, wie nachlassender Gelenkigkeit, Narbengewebe, Falten, Krampfadern, verhärteten Arterien, beschädigtem Lungengewebe, trockene, rissige Haut, Verdauungsproblemen, Gelenksproblemen und der Unfähigkeit, allergische Reaktionen gegen Nahrungsmittel, Tiere und Pflanzen zu unterdrücken, führt.

MSM ist ein Antioxidans, das hilft, den Blutstrom zu reinigen und Giftstoffe auszuspülen, welche in unseren Zellen gefangen sind. Es eliminiert auch fremde Proteine und freie Radikale.

Um bei guter Gesundheit zu bleiben, müssen wir unsere Ernährung durch MSM ergänzen, damit sich unser Körper selbst heilen kann. Der Körper verwendet, was er braucht - nach 12 Stunden werden überschüssige Mengen ausgeschieden.

Ein Körper, der aus gesunden, flexible Zellen besteht, wird sich nicht nur besser fühlen, sondern auch besser aussehen. Der Körper arbeitet kontinuierlich daran, alte, verbrauchte Zellen durch neue zu ersetzen. Dieser Prozess findet 24 Stunden pro Tag, 7 Tage pro Woche, ohne Unterbrechung statt.

Wenn alle Rohstoffe, die für den Zellaufbau notwendig sind, zur Verfügung stehen, ist das ein sehr effizienter Prozess. Wenn Mängel vorhanden sind, können die neuen Zellen schwach, starr oder deformiert sein.

Einer der wichtigsten Rohstoffe für den Aufbau von gesunden neuen Zellen ist eine Form des organischen Schwefels, welche als Methyl Sulfonyl Methan (MSM) bekannt ist. Dieses Element ist so ausschlaggebend für das Leben, dass es in jeder Zelle jeder Pflanze und jedes Tieres vorkommt.

Schwefel macht 0,25% des menschlichen Körpergewichts aus. Allerdings können weder Pflanzen noch Tiere natürlichen Schwefel direkt nutzen. Schwefel in anorganischer Form ist für lebende Organismen nicht leicht verfügbar.

MSM ist kein Medikament, kein Arzneimittel und kein Lebensmittelzusatzstoff. Es ist ein Lebensmittel. MSM ist eine organische Form von Schwefel, welche vom Körper einfach aufgenommen und genutzt werden kann.

Obwohl DMSO und MSM chemisch ähnlich sind, sind beide einzigartig. MSM ist ein pures, stabiles, weißes, kristallines Pulver ohne den unangenehmen Geruch oder Geschmack von DMSO. (1-3) MSM bildet, im Gegensatz zu DMSO, auch keine starken Körpergerüche.

Da Schwefel ein Bestandteil aller Zellen ist, ist es ausschlaggebend, dass dem Körper dieses Mineral in seiner nutzbaren Form reichlich zur Verfügung steht. Es gibt einen positiven, synergistischen Effekt auf den Aufbau gesünderer Zellen, wenn MSM in Kombination mit Vitamin C eingenommen wird.

Die neuen Zellen sind biegsamer und durchlässig, was es Flüssigkeiten ermöglicht, leichter durch das Gewebe zu gelangen. Intern bedeutet das, dass Giftstoffe effizienter entfernt werden, und dass Entzündungen und Schmerzen reduziert werden - Sie fühlen sich also besser. Äußerlich äußert sich dies in Form eines weicheren, glatteren Teints und stärkeren Haaren und Nägeln - Sie sehen also besser aus.

MSM das Schönheitsmineral

Schwefel wird das „Schönheitsmineral“ der Natur genannt, da er benötigt wird, um das Haar glänzend und weich zu machen und um einen klaren und jugendlichen Teint zu erhalten. Er wird für die Collagen-Synthese benötigt und kommt in Keratin vor, einer robusten Proteinsubstanz, welche notwendig für die Gesundheit und den Erhalt von Haut, Nägeln und Haaren ist.

MSM ist verantwortlich für die flexiblen Disulfid-Verbindungen zwischen den Zellen, inklusive jenen, aus denen die Haut besteht. Es blockiert unerwünschte chemische und physische Vernetzungen und Verbindungen von Collagen, welche mit harter, alternder Haut in Verbindung gebracht werden.

Daher steigert MSM die Biegsamkeit und fördert die Reparatur beschädigter Haut. Falls sich eine nicht ausreichende Schwefel-Menge im Körper befindet, werden die neu hergestellten Zellen starr. Diese Starrheit kann zu Rissen, Falten und unschönem Narbengewebe führen.

Wenn ausreichend Schwefel für neue Zellen zur Verfügung steht, wird die Haut weicher, glatter und flexibler. MSM liefert diesen Schwefel.

Akne, inklusive der schweren Rosazea, reagiert gut auf MSM-Nahrungsergänzungsmittel. Angemessene Mengen an Schwefel und Vitamin C sind auch für die Heilung notwendig. Wenn der Körper zu wenige dieser Nährstoffe zur Verfügung hat, wird das neue Gewebe erhabener, was zu einer unschönen, erhabenen Narbe führt.

Da MSM die Haut durchlässiger und elastischer macht, kann es auch dabei helfen, Blasenbildung zu vermeiden und unterstützt die schnellere Heilung von Sonnenbrand oder Windschäden.

Mit MSM-Nahrungsergänzungsmitteln, zeigen Nägel nicht nur gesteigertes Wachstum sondern werden auch härter und weniger brüchig. Dieser Effekt konnte sowohl bei menschlichen Nägeln als auch bei Pferdehufen beobachtetet werden.

Was ist MSM und wofür benötigen wir es?

MSM (Methylsulfonylmethan) ist eine natürliche Form von Schwefel, welche in unserem Gewebe vorkommt. MSM unterstützt ein gesundes Bindegewebe, wie Sehnen, Bänder und Muskeln. Daher ist es bei Krankheiten wie Arthritis, Muskelschmerzen, Bursitis etc. sehr wichtig.

MSM sollte, aufgrund seiner physiologischen Wirkung, seiner indirekten Wichtigkeit und aktueller/zukünftiger Anwendungsgebiete als wichtiger Bestandteil der Gesundheitsvorsorge betrachtet werden.

Um MSM zu verstehen, müssen Sie einige Hintergrundinformationen kennen.

MSM ist ein „natürlich vorkommender Nährstoff, der in der normalen menschlichen Ernährung enthalten ist“. Er wird durch den Schwefel-Zyklus Teil unserer Ernährung.

Meeresplankton gibt Schwefelverbindungen ab, welche in die Ozonschicht aufsteigen, wo ultraviolettes Licht MSM und DMSO produziert. DMSO, Dimethylsulfoxid, ist ein Vorläufer von MSM. MSM und DMSO kehren über den Regen auf die Erdoberfläche zurück. Pflanzen konzentrieren MSM und geben dieses wieder an die Erde und das Meer ab. Verdunstung sorgt dafür, dass die Stoffe auf die Erde zurückkehren.

MSM hat eine einzigartige Wirkung auf das Gewebe im Körper. Es senkt den Druck im Inneren der Zelle. Durch den Abtransport von Flüssigkeiten und Giftstoffen beeinflusst Schwefel die Zellmembran.

MSM ist eine organische Form von Schwefel, Sulfite in Lebensmitteln sind hingegen anorganisch. Sue Williams bemerkt: „Schwefel ist in allen Zellen vorhanden“ und ist in Form von „organischen Verbindungen im ganzen Körper“ zu finden.

Schwefel kommt im Körper allerdings im Sulfat-Formen vor. Es bildet Sulfat-Verbindungen mit Natrium, Kalium, Magnesium und Selen. MSM ist wichtig, da Schwefelverbindungen im gesamten Körper und der Natur zu finden sind.

Schwefel hat eine indirekte Bedeutung, da Schwefelverbindungen eine Rolle in vielen Organen und Systemen im Körper spielen. Schwefel befindet sich in den Haaren, der Haut und den Nägeln. Viele Aminosäuren, die Bausteine von Protein, enthalten Schwefel.

Taurin ist eine schwefelhaltige Aminosäure, welche aus Methionin hergestellt wird. Taurin stabilisiert Zellmembranen. Methionin enthält Schwefel, entgiftet Zellen und ist an der Schmerzlinderung beteiligt. Carnitin resultiert aus Methionin und transportiert langkettige Fettsäuren, was die Ansammlung von Lipoproteinen verhindert. Viele B-Vitamine interagieren mit oder enthalten Schwefel. Schwefel wird für die Insulinproduktion benötigt.

Eine aktuelle Verwendung von MSM ist die Behandlung von Gelenksproblemen, da Schwefel in oder in der Nähe von knöchernen Strukturen gefunden wird. Schwefel fördert gesunde Muskeln, Sehnen und Bänder. Arthritische Beschwerden haben auf die orale Einnahme von MSM reagiert.

Einige Forscher beobachten Resultate von MSM, wenn es gegen Muskelschmerzen nach dem Training angewandt wird. MSM normalisiert den Druck im Inneren der Zelle und transportiert Giftstoffe ab.

Die Oregon Health Sciences University hat Arthritis-Studien an Mäusen durchgeführt.

  • Jene Mäuse, die MSM erhielten, wiesen „keine Degeneration der Gelenksknorpel“ auf.
  • Die anderen Mäuse, die kein MSM erhielten, litten unter Knorpeldegeneration.

Die Universität wandte MSM bei über 12.000 Patienten an. Forscher machen keine Aussagen über MSM als Nahrungsergänzungsmittel, doch Osteoarthritis, rheumatoide Arthritis, Muskelkater und Muskelschmerzen regieren auf die orale Einnahme von MSM.

Ein Forscher behauptet, dass MSM so sicher ist, wie Wasser. Bei der Einnahme von MSM sollte zusätzliches Wasser getrunken werden. Außerdem sollten andere Ernährungsfaktoren berücksichtigt werden.

  • Nachtschattengewächse (Tomaten/Kartoffeln/grüne Paprika/Auberginen) zu vermeiden, hat Arthritis-Patienten geholfen.

  • Biotin und Vitamin C helfen dem Körper bei der Aufnahme von MSM. Biotin und Vitamin C kommen in frischem Obst vor. Der Konsum von frischem Obst könnte während der Einnahme von MSM also hilfreich sein.

Neben Arthritis, kann es in Zukunft viele andere Anwendungsgebiete haben. Dr. Stanley Jacob glaubt, dass „die meisten Menschen unter einem Mangel“ an Schwefel leiden. Die Insulinsynthese hängt von Schwefel ab. Viele Vitamine benötigen, oder enthalten, Schwefel. Einige Forscher glauben, dass er in Zukunft viele Anwendungsgebiete, wie Allergien, haben wird.

Ein gutes MSM Produkt ist sowohl sicher als auch effektiv. Die MSM Quelle von MSM-Nahrungsergänzungsmitteln ist häufig Lignin aus Kiefern. Lignin ist ein Molekül in Pflanzen, welches Teil der Zellwand der Pflanzen ist. Die Lignin-Oxidation in Weinfässern aus Eiche sorgt für den Vanille-Geschmack von Wein. Das Lignin aus Kiefern ist eine ideale Quelle für ein gutes MSM-Produkt.

MSM - Allergien, Giftstoffe und Parasiten

Flexible, durchlässige Zellen sind wichtig, da sie es ermöglichen, dass Giftstoffe, Allergene und fremde Substanzen einfacher aus dem Körper abtransportiert werden. Wenn Hautzellen weich und durchlässig sind, können viele Giftstoffe durch Schweißtropfen ausgeschieden werden, was der Leber und den Nieren Arbeit abnimmt.

Während MSM kein Heilmittel gegen Allergien ist, kann die Einnahme von MSM Kapseln oder MSM Pulver als Nahrungsergänzungsmittel Symptome reduzieren, indem Allergene schneller aus dem Körper entfernt werden. Sogar Reaktionen auf Insektenstiche, Giftefeu und Gifteiche sind weniger stark, wenn die Ernährung durch MSM ergänzt wird. Vitamin C ist bei dieser Anwendung auch synergistisch, da es die Histaminwerte senken kann.

MSM hat auch eine unglaubliche antiparasitäre Wirkung gegen Giardien, Trichomonaden, Spulwürmer, Fadenwürmer, Madenwürmer und andere Darmwürmer. Wenn Parasiten sich an die Darmwände heften, können sie leben, sich vermehren und dem Körper unbegrenzt Nährstoffe entziehen. MSM blockiert Parasiten, indem es um Rezeptorstellen an der Schleimhaut konkurriert. Wenn Parasiten sich nicht anheften können, werden sie ganz einfach aus dem System gespült.

Dasselbe gilt für Lebensmittel-Allergene. MSM bedeckt die Oberfläche der Schleimhäute und besetzt die Anbindungsstellen, welche ansonsten von aggressiven Lebensmittelallergenen verwendet werden könnten.

Es kann sich auch mit schädlichen Wirkstoffen verbinden, um harmlose Substanzen zu produzieren, welche dann vom Körper ausgeschieden werden. Das erleichtert die normale Verdauung und Aufnahme und ermöglicht es dem Körper, einen maximalen Nährstoffwert aus Lebensmitteln zu gewinnen, die ansonsten zu einer Reaktion führen würden.

Menschen, die auf bestimmte Lebensmittel allergisch reagieren, haben verbesserte oder komplette Toleranz dieser Lebensmittel vermeldet, wenn sie MSM Kapseln oder MSM Pulver als Nahrungsergänzungsmittel einnahmen. Gesundes, flexibles Darmgewebe kann, gemeinsam mit einer verbesserten Verdauung, auch Verstopfung lindern.

MSM in Lebensmitteln

Produkte mit MSM sind ein reines Nahrungsergänzungsmittel und dienen als Unterstützung zur täglichen Nahrung. Sie werden nicht als Ersatz für Lebensmittel eingesetzt, sondern als zusätzliche Versorgung für den Körper.

MSM kann der Körper nur bedingt selbst bilden. Daher muss ein großer Teil über die Nahrung eingenommen werden. In vielen Lebensmitteln sind jedoch nicht mehr ausreichend Schwefelverbindungen enthalten, sodass der Körper nicht mehr mit genügend Schwefelverbindungen versorgt wird.

Diese benötigt er jedoch für einen funktionierenden Stoffwechsel und auch zur Schmierung der Gelenke. Zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung empfiehlt sich daher die Einnahme von MSM. Diese natürliche Schwefelverbindung wird im Körper direkt ihren Einsatzgebieten zugeführt und sorgt für eine Verbesserung des Wohlbefindens.

Wie äußert sich ein Mangel an MSM Schwefel?

Die Aufgaben, die Schwefel im Körper erfüllt, sind vielseitig. Die natürliche Schwefelverbindung ist beteiligt am Aufbau von Collagen, unterstützt glänzendes Haar und gesunde Haut, führt zu einer erhöhten Durchlässigkeit von Zellmembranen, ist beteiligt an der Herstellung von Hormonen, Aminosäuren sowie Enzymen und unterstützt den Körper auch beim Abtransport von schädlichen Stoffen, die über die Nahrung oder über die Luft aufgenommen werden.

Ein MSM-Mangel kann sich also an vielen Stellen im Körper bemerkbar machen. So führt ein Defizit an MSM beispielsweise zu Gelenkbeschwerden oder zu Stoffwechselproblemen. Aber auch stumpfe Haare, brüchige Nägel und ein allgemeines Schwächegefühl können Anzeichen dafür sein, dass der Körper nicht mit ausreichend Schwefel versorgt ist.

MSM Einnahme und Anwendung

Nahrungsergänzungsmittel mit dem Wirkstoff MSM werden häufig bei einem Mangel an Schwefel im Körper angewandt. Aber auch zur Vorbeugung kommt MSM zum Einsatz. Die Einnahme erfolgt je nach Präparat über einen längeren Zeitraum zu regelmäßigen Zeiten. MSM wird beispielsweise bei Gelenkproblemen, schlechter Haut und allgemeinen Schmerzen verordnet.

Was Experten über MSM sagen

Experten sind sich darüber einig, dass MSM essenziell für den Körper ist. Der menschliche Körper besteht zu 0,2 Prozent aus Schwefelverbindungen. Ein Mangel kann nachhaltige Schäden zur Folge haben. Da mit der Nahrung häufig nicht ausreichend Schwefel aufgenommen wird, sprechen sich Experten einer zusätzlichen Einnahme von MSM positiv gegenüber aus.

MSM Nebenwirkungen und Wechselwirkungen

Bei der Einnahme von MSM als Nahrungsergänzungsmittel sind keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten bekannt. Zu einer Überdosierung der enthaltenen Inhaltsstoffe kann es nicht kommen, da der Körper nicht benötigte Schwefelverbindungen in Depots speichert oder nicht verarbeitet.

Da es sich um eine natürliche Schwefelverbindung handelt, wird MSM gut vom Körper aufgenommen und direkt verwertet. Nebenwirkungen sind bei der Einnahme von MSM als Nahrungsergänzungsmittel ebenfalls nicht bekannt.

Bitte warten...