Biotin
  • Empfohlen von unseren
    Ernährungswissenschaftern
    Ultra B Complex

    Ultra B Complex

    60 Kapseln
    € 21,90
    Gratis Versand*
    Ultra B Complex
    4.9
    (124)
  • Biotin 5mg (5000 mcg)

    Biotin 5mg (5000 mcg)

    90 Kapseln
    € 14,90
    Gratis Versand*
    Biotin 5mg (5000 mcg)
    4.7
    (12)

Biotin kaufen - worauf Sie achten sollten!

Schöne, seidige Haut und volles, glänzendes Haar braucht Biotin. Deshalb wird Biotin als das Schönheits-Vitamin bezeichnet. Biotin kann mehr für Ihre Schönheit tun als die vielversprechendsten Kosmetikprodukte der Welt.

Bios heißt Leben. Das Lebensvitamin Biotin, auch als Vitamin H oder B7 bezeichnet, gehört zur Gruppe der B-Vitamine und unterstützt nahezu alle zentralen Stoffwechselfunktionen.

Ohne Biotin wäre die Energiegewinnung aus Kohlenhydraten und Fetten nicht möglich. Außerdem füttert es Haut, Haare und das Nervensystem.

Ein Mangel macht sich nicht nur an Haut und Haaren, sondern auch im Energiestoffwechsel bemerkbar. Besonders wichtig ist Biotin in der Schwangerschaft und Stillzeit, um eine optimale Entwicklung des Babys zu ermöglichen.

Wenn Sie Biotin kaufen, sollten Sie auf folgendes achten:

  1. Form
  2. Dosierung
  3. Verträglichkeit
  4. Darreichungsform
  5. Absorption (Bioverfügbarkeit)
  6. Zusatzstoffe

Was macht ein hochwertiges Biotin Präparat aus?

1. Biotin Form

Es gibt 8 verschiedene Formen von Biotin, aber nur bei D-Biotin handelt es sich um die natürliche, in der Nahrung vorkommende Form von Biotin. D-Biotin ist auch die einzige Form, welche die volle Vitaminaktivität von Biotin entfalten kann. Deshalb sollten Biotin Präparate ausschliesslich D-Biotin enthalten.

2. Dosierung

Für gesunde Haut, schöne Haare und Nägel empfehlen Biotin Experten 2mg (2000mcg) bis 5mg (5000mcg) Biotin täglich. Neben der richtigen Biotin Form ist die optimale Dosierung der enscheidende Faktor für die Wirkung von Biotin. Biotin Nahrungsergänzungsmittel sollten deshalb mindestens 2mg, im Idealfall jedoch 5mg pro Tagesdosis enthalten.

3. Verträglichkeit

Da es sich bei Biotin um ein natürliches Vitamin handelt, ist es grundsätzlich gut verträglich. Zu Nebenwirkungen kommt es eigentlich nicht, sofern eine Dosierung von bis zu 10 mg pro Tag nicht überschritten wird.

Manche Biotin Tabletten enthalten aber unnötige Zusatzstoffe, Konservierungsmittel, Farbstoffe, Tablettierungshilfsmittel, usw., welche die Verträglichkeit beeinträchtigen können.

3. Darreichungsform

Biotin wird in Form von Biotin Tabletten oder Biotin Kapseln angeboten. Es ist in beiden Darreichungsformen wirksam. Experten raten aber von Biotin Tabletten ab und empfehlen stattdessen Biotin Kapseln, weil diese leichter zu schlucken sind, sehr gut verträglich sind und die Aufnahme in den Körper sicherstellen.

4. Absorption

Unnötige Zusatzstoffe in Biotin Tabletten könnten die Aufnahme (Absorption) des enthalten Biotin reduzieren. Deshalb werden immer häufiger Biotin Kapseln empfohlen, um die optimale Aufnahme in den Körper zu garantieren und so die Wirkung zu steigern.

5. Zusatzstoffe

Biotin Präparate sollten möglichst frei von unnötigen Zusatzstoffe sein, damit sie gut verträglich sind und keine Allergien oder andere Nebenwirkungen verursachen. Dies ist gerade bei Biotin Präparaten äußerst wichtig, da die Tabletten oder Kapseln über mindestens 6 Monate eingenommen werden sollten, um die optimale Wirkung auf die Schönheit zu erzielen.

Was ist Biotin?

  • Biotin, auch Vitamin H oder Vitamin B7 genannt, gehört zur Gruppe der wasserlöslichen B-Vitamine und wird wegen seiner positiven Wirkung auf Haut, Haare und Nägel auch als Schönheitsvitamin bezeichnet.
  • Da der Körper Biotin nicht selbst herstellen kann, muss es ihm durch die Nahrung zugeführt werden. Es wird aber auch durch Bakterien im Darm hergestellt.
  • Biotin spielt eine entscheidende Rolle im Fett-, Kohlehydrat und Eiweißstoffwechsel.
  • Es ist ein wichtiger Faktor für das Wachstum und die Lebensdauer der Blutzellen, der Hautzellen und des Nervengewebes.
  • Darüber hinaus ist Biotin an der Bildung von Keratin beteiligt, das für feste Fingernägel und kräftige Haare sorgt.
  • In der Schweiz wird Biotin als therapeutisches Medikament zur Behandlung von Nagel und Haarwachstumsstörungen sowie der seborrhoischen Dermatitis von Säuglingen eingesetzt.
  • Biotin kommt in fast allen Lebensmittel vor. Die Aufnahme wird jedoch durch das in rohen Eiern enthalten Avidin blockiert.
  • Als wasserlösliches Vitamin geht Biotin beim Waschen oder Kochen der Lebensmittel verloren.
  • Ein Mangel an Biotin kann zu physischen und psychischen Störungen führen.

Biotin Wirkung

  • sorgt durch die Bildung von Keratin für kräftige Haare und Nägel
  • ist am Wachstum und der Lebensdauer von Haut und Blutzellen beteiligt
  • stabilisiert den Blutzuckerspiegel
  • reguliert den Fettstoffwechsel der Haut
  • festigt die Fingernägel
  • wichtig für die Energieversorgung der Nerven
  • hilft gegen Depressionen

Wie äußert sich ein Biotin Mangel?

  • Entzündliche Reaktionen der Haut und Zunge
  • Übelkeit und Appetitlosigkeit
  • Brüchige Nägel
  • Stumpfes, brüchiges Haar, Haarausfall, Schuppen
  • Trockene, fettige Haut oder unreine Haut
  • Erhöhte Cholesterinwerte
  • Störungen der Herzfunktion
  • Muskelschmerzen
  • Müdigkeit, Depressionen sowie Halluzinationen
  • Nervosität und Gereiztheit
  • Gleichgewichtsstörungen
  • Taubheit und Kribbeln in den Extremitäten

Biotin wird empfohlen bei:

  • Akne
  • Langfristiger Antibiotikatherapie
  • Intravenöser Ernährung
  • Anhaltendem Durchfall
  • Erhöhtem Alkohol oder Nikotin Konsum
  • Bestimmten genetischen Defekten, die zu einem Biotin Mangel führen
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Einseitige Ernährung oder Diät
  • Leistungssport

In welchen Lebensmitteln ist Biotin enthalten?

Biotin ist in vielen Lebensmitteln enthalten. Dabei liegt es in pflanzlichen Nahrungsmitteln in freier Form vor. In tierischen Lebensmitteln ist es dagegen in Eiweißverbindungen enthalten, aus denen es durch die Verdauung herausgelöst wird.

Die beste natürlichen Quellen für Biotin sind:

  • Hefe
  • Eigelb
  • Leber
  • Naturreis
  • Sojabohnen
  • Linsen
  • Nüsse
  • Vollkorngetreide
  • Pilze

Rohe Eier und Biotin vertragen sich nicht

Der im Hühnereiklar enthaltene Wirkstoff Avidin kann Biotin binden wodurch es nicht mehr im Darm aufgenommen werden kann. Deshalb sollten Sie keinesfalls häufig rohe Eier essen, da es so zu einem Biotinmangel kommen kann.

Tipp: Achten Sie besonders auf eine ausreichende Biotinzufuhr, wenn Sie viel Süßes essen, gerne Alkohol trinken oder Antibiotika einnehmen. Denn dann kann Ihre Darmflora mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr genug Biotin herstellen.

Biotin Einnahme und Anwendung

Um einem Biotin Mangel vorzubeugen, kann es als Nahrungsergänzungsmittel in Form von Kapseln oder Tabletten eingenommen werden. Um einen Mangel vorzubeugen und die Gesundheit zu erhalten, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung eine Dosis von 30 bis 60 Mikrogramm pro Tag.

Mikronährstoff-Experten empfehlen aber 2.000 bis 5.000 mcg Biotin pro Tag als kurmäßige Anwendung über mehrere Monate für schöne Haut, Haare und Nägel.

Für wen ist Biotin besonders wichtig?

  • Werdende und stillende Mütter
  • Personen, die auf schöne Haare, Haut und Nägel Wert legen
  • Personen, die bestimmte Medikamente wie Antibiotika längerfristig einnehmen
  • Personen mit gestörter Darmflora
  • Menschen mit erhöhtem Alkohol oder Nikotinkonsum
  • Personen, die aufgrund eines Gendefektes unter Biotin Mangel leiden

Dosierung von Biotin:

  • 100 mcg Biotin täglich

  • empfohlene Mindestzufuhr über die Nahrung, um gesund zu bleiben

  • 5000 mcg Biotin täglich

  • sicherer oberer Bereich aus der Nahrung plus Nahrungsergänzungen bei täglicher Einnahme

Was Experten über Biotin sagen:

Biotin hilft bei brüchigen Nägeln

Wie eine schweizerische Studie gezeigt hat, ist Biotin auch am Haar-, Haut und Nagelwachstum beteiligt. So verhilft Biotin über mehrere Monate hinweg eingenommen zu einer 25-prozentigen Zunahme der Nageldicke und einer verbesserten Nagelstruktur.