Leberschutz

Leber entgiften - wichtig für den gesamten Organismus

Die Leber arbeitet unermüdlich, um Giftstoffe aus dem Blut zu filtern. Weiters stellt es Enzyme und Hormone her und ist das Hauptorgan für die Fettverdauung. Kann die Leber durch falsche Ernährung und eine ungesunde Lebensweise die Schadstoffe nicht mehr ausscheiden, kommt zu oft unerklärbaren Beschwerden. Ayurvedische Heilkräuter, unter anderem Curcumin, schützen die Leber.

Bestimmte Nahrungsergänzungsmittel können zur Leberentgiftung beitragen, indem sie dabei helfen, hartnäckige organische Schadstoffe aus dem Körper auszuscheiden, welche negative Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden haben können. Auch viele beliebte Diätmethoden beinhalten eine Leberreinigung, um den Gewichtsverlust zu beschleunigen und die Vitalität zu erhöhen.

Präparate zur Leberentgiftung tragen dazu bei, die Leber zu schützen und zu entgiften, erhöhte Leberwerte zu senken und die Leber-Regeneration zu unterstützen.

Die Leber - ein wichtiges Organ

Die Leber ist das größte und schwerste innere Körperorgan und hat bedeutende homöostatische Funktionen in der Verdauung von Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett. Leberzellen, auch Hepatozyten genannt, sind spezialisierte Zellen, die für die Leberfunktion verantwortlich sind.

Einige dieser Funktionen umfassen die Zerlegung der roten Blutzellen, die Synthese von Eiweißen und Hormonen, die Herstellung von Gallenflüssigkeit, die Glykogenspeicherung (Energie) sowie die Entschlackung von Stoffwechselprodukten.

Die Leber wird durch schlechte Ernährung, Umweltgifte, übermäßigen Alkoholgenuss und durch Medikamente angegriffen. Trotz ihrer Regenerationsfähigkeit ist sie schadensempfindlich und krankheitsanfällig.

Fettleber und Leberzirrhose - die häufigsten Lebererkrankungen

Die häufigste Lebererkrankung ist die Fettleber, die sich durch die Einlagerung von Fett in der Leberzellen auszeichnet. Ursachen dafür sind Überernährung, Diabetes, übermäßiger Alkoholkonsum, Einnahme von Medikamenten, Ansammlung von Giften und Toxinen, Eiweißmangel, genetisch bedingte Fettstoffwechselstörungen, Schwangerschaft oder Operationen, wie Leberteilentfernung oder Operationen, bei der Teile des Dünndarms ausgeschaltet werden. Wenn Alkoholmissbrauch ausgeschlossen ist, wird die Lebersteatose klinisch als nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) bezeichnet. NAFLD kann zu ernsthaften Formen der Erkrankung wie Fettleberentzündung (Steatohepatitis) oder Leberzirrhose führen.

NAFLD und Diabetes treten für gewöhnlich zusammen auf und sind gemeinsam Risikofaktoren für fortschreitende Lebererkrankung, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und erhöhte Sterblichkeit.

Die häufigste Ursache für eine Leberzirrhose ist langjähriger Alkoholmissbrauch. Im ersten Stadium von Alkoholmissbrauch kommt es zu einer Ansammlung von Giftstoffen und zu einer Fettleber. Hält der Alkoholkonsum und somit der Zustand einer Fettleber an, gehen die mit Fett umlagerten Leberzellen zugrunde und es entwickelt sich ein narbiges Bindegewebe (Leberfibrose), welches die Leberfunktionen einschränkt und nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Bei fortgeschrittener Vernarbung und Einlagerung von Bindegewebe kommt es zur Leberzirrhose (Schrumpfleber) und die Leber verliert immer mehr an Funktionalität, bis hin zum Leberversagen. Aber auch eine Leberentzündung (Virsu-Hepatitis) oder Medikamenteneinnahme kann zu einer Fettleber und in Folge zu Leberzirrhose führen.

Oxidative Belastung und die Leber

Freie Radikale sind Sauerstoff- und Stickstoffatome, die unstabil und sehr reaktiv sind. Sie sind normaler Teil der Biologie und entstehen ganz natürlich bei den Energiestoffwechselreaktionen. Als Gegenmaßnahme verfügt der Körper über ein antioxidatives Netzwerk, das dem Schutz der Körperzellen vor diesen freien Radikalen dient.

Oxidativer Stress liegt vor, wenn es ein Ungleichgewicht zwischen der Produktion dieser Radikalen und deren Ausscheidung durch das Antioxidations-Netzwerk des Körpers gibt. Dies ist von großer Bedeutung, da der Oxidationszustand der Leber eng mit der Gesundheit der Leber und dem Beginn von Leberkrankheiten zusammenhängt.

Oxidative Belastung wird oft in pathologische Verbindung mit zahlreichen chronischen Leberkrankheiten wie alkoholische und nichtalkoholische Fettlebererkrankung gebracht. Während der oxidativen Belastung beschädigen reaktive Sauerstoffspezies (ROS) die Zellmembranen und das Erbgut (DNA) und aktivieren das angeborene Immunsystem und können Entzündungen auslösen.

Nahrungsergänzungsmittel zur Leberentgiftung und Leberreinigung können dabei helfen, die essentiellen Nährstoffe zu liefern, um Leberkrankheiten, wie Fettleber, vorzubeugen oder die Leberwerte zu senden.

Vorteile von Nahrungsergänzungen zum Leberentgiftung

Eine Leberentgiftung wird häufig vorgenommen, um den Schäden durch übermäßigen Genuss am Wochenende oder während des Urlaubs entgegenzuwirken. Der vermehrte Genuss von Alkohol und Fetten sowie kalorienreichen Lebensmitteln kann die Leber belasten, d.h. sie funktioniert nicht mehr so gut wie sie eigentlich sollte.

Produkte zum Leberreinigung umfassen häufig Antioxidatien, die der Schädigung durch freie Radikale vorbeugen. Darüber hinaus helfen Leberschutzmittel bei der Selbstreinigung von Toxinen und organischen Schadstoffen, die sich ansammeln und die Leberzellen beschädigen können.

Viele natürliche Pflanzen haben sich als vorteilhaft für die Gesundheit der Leber erwiesen. Diese bioaktiven Substanzen werden als hepatoprotektiv bezeichnet und umfassen häufig wasserlösliche Antioxidationsmittel wie Polyphenole und Flavonoid-Bestandteile, oder auch leberreinigende Substanzen, wie sie in Mariendistel enthalten sind.

Pflanzenextrakte zur Leberentgiftung
  • können Leberschädigung vorbeugen
  • optimieren die Leberfunktion
  • können alkoholbedingten Schäden entgegenwirken

So können Sie mit Nahrungsergänzungsmittel die Leber entgiften und die Leberwerte senken


Leberentgiftungsmittel #1 – Mariendistel

Mariendistel ist ein blühendes Kraut, das mit dem Gänseblümchen verwandt ist. Es ist eine alt gewährte pflanzliche Nahrungsergänzung für viele Lebererkrankungen und wird seit griechisch-römischen Zeiten zur Behandlung von Leberproblemen wie Gelbsucht, Hepatitis und Gallenblasensteinen verwendet.

Mariendistelextrakt enthält Silymarin, einen Komplex aus Verbindungen, die als Flavonlignan bekannt sind. Davon ist Silybin der Hauptbestandteil und stellt 50 bis 70% des Silymarin-Komplexes dar. Silybin ist ein wirkungsvolles Antioxidant, das nachweislich die Bildung reaktiver Sauerstoffmolkeüle verhindert und andere reaktive Spezies aktiv auffängt.

Silybin hat ebenfalls eine Wirkung auf Entzündungen, indem es auf genetische Faktoren einwirkt, welche bei Entzündungen beteiligt ist. Silybin hindert vor allem die Entzündungsprozesse, die eine wichtige Rolle bei der Regelung der Immunantwort auf die Entzündung spielen.

Einige Studien haben gezeigt, dass Silybin die Wirkung des Hormons Insulin beeinträchtigt. Silybin hindert die Aufnahme von Zucker in den Leberfettzellen und verringert dadurch die Produktion reaktiver Sauerstoff-Spezies (ROS) und beugt der Fettleber vor.

Vorteile von Mariendistel Kapseln als Leberentgiftungs-Präparat:
  • Wirkungsvolle leberreinigende Nahrungsergänzung
  • Verringert Entzündungen, die mit NAFLD verbunden sind
  • Schützt die Leber vor Medikamenten, welche die Leber schädigen
  • Hilft der Leber bei der Reinigung und Entschlackung des Blutes
  • Erhöht die Regenerationsfähigkeit der Leber
  • Verbessert die Leberfunktion
  • Hat möglicherweise eine antivirale Wirkung gegen Hepatitis C (HCV)
  • Ist eine sichere und gut verträgliche Nahrungsergänzung

Leberentgiftungsmittel #2 – Schisandra

Schisandra chinensis ist eine Arzneipflanze, die in der chinesischen Medizin als funktionelles Lebensmittel verwendet wird und zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften aufweist. Die Beeren der Schisandra-Pflanze werden als Heilmittel gegen Ruhr, Schlaflosigkeit, Amnesie und Dyspnoe (Atemnot) beschrieben.

Schisandra ist reich an Antioxidantien, die bei Krankheiten helfen, welche mit oxidativem Stress in Verbindung gebracht werden. Die Forschung hat gezeigt, dass Schisandra die Leber schützt und akuten Leberschäden durch oxidativen Stress vorbeugen kann.

Viele Fakten weisen darauf hin, dass Schisandra die Freigabe von entzündungsfördernden Molekülen unterdrückt, die mit vielen entzündlichen Erkankungen assoziiert werden. Dies beinhaltet die Unterdrückung entzündungsfördernder Wirkstoffe, die vom Immunsystem als Antwort auf zahlreiche mit Krankheiten verbundenen Entzündungsprozesse freigegeben werden.

Vorteile von Schisandra als Leberreinigungs-Präparat:
  • Starke antioxidative Eigenschaften
  • Stellt die Leberfunktion wieder her
  • Verbessert den Arzneimittelstoffwechsel
  • Schützt die Leber vor Schwermetallen
  • Verbessert die Ausdauerfähigkeit
  • Fördert die geistige Leistungsfähigkeit

Leberentgiftungsmittel #3 – B-Vitamine

Vitamin B ist eine Gruppe von acht Vitaminen, die für Gesundheit und Wohlbefinden wichtig sind. Jedes einzelne Vitamin B ist als Cofaktor oder Coenzym in vielfältigen Stoffwechselprozessen beteiligt.

Jedes Vitamin B ist einzigartig, hat aber sehr ähnliche Funktionen bei der Energieproduktion. Vitamin B Komplex Nahrungsergänzungen helfen bei der Optimierung dieser wichtigen Zellreaktionen und sorgen dafür, dass Organe wie Gehirn, Herz und Leber richtig funktionieren.

In der Leber werden Stoffwechselreaktionen von bestimmten Enzymen katalysiert und von B Vitaminen unterstützt, die als Cofaktoren oder Coenzyme fungieren und dabei helfen, die Reaktion voranzutreiben. Ohne diese Vitamine entstehen ernsthafte Gesundheitsprobleme für die Leber.

Vitamin B Nahrungsergänzungen können der Leberfunktion verbessern und die Leber vor Schäden durch übermäßigen Konsum von Alkohol und fettreicher Nahrung schützen. Vor allem Vitamin B3 (Niacin) wurde damit in Verbindung gebracht, Leberschäden in Zusammenhang mit NAFLD zu verhindern.

Vorteile von B Vitaminen zur Leberreinigung:
  • Helfen bei der Reinigung und Entschlackung der Leber
  • Halten die optimale Funktion und Gesundheit der Leber aufrecht

Leberentgiftungsmittel #4 – N-Acetyl-Cystein

N-Acetyl-Cysteine (NAC) ist die acetylierte Form der Aminosäure Cystein. Die Aminosäure Cystein beinhaltet eine Schwefelgruppe. Im Falle von NAC stimuliert diese Schwefelgruppe die Synthese von Glutathion, einem wirkungsvollen und bioaktiven körpereigenen Antioxidant.

NAC wurde zur Therapie zahlreicher Krankheiten, wie Atem- und Herzbeschwerden sowie Krebs, verwendet. Es hat ebenfalls eine klinisch erwiesene Wirkung bei der Behandlung von Lebervergiftung durch eine Überdosis von Paracetamol.

Außerdem erweist sich NAC als wirkungsvoller Chelatierungsstoff (oder Bindemittel) von Schwermetall-Ionen. Im Falle einer Schwermetallvergiftung hilft NAC beim Schutz der Leber und der Nieren vor Schäden, indem es die Ausscheidung dieser Metalle über den Urin steigert.

Deshalb hat NAC als Nahrungsergänzung zwei Hauptwirkungen beim Schutz der Leber. Erstens fördert es die Synthese von Glutathion, dem wichtigsten körpereigenen Antioxidationsmittel, und zweitens fördert es die Entgiftung.

Vorteile von NAC:
  • Verbessert die Leberfunktion
  • Verringert oxidativen Stress
  • Fördert die Leberreinigung
  • Hilft bei der Erholung von einer Paracetamol Überdosierung
  • Schützt vor Leberschäden

Leberentgiftungsmittel #5 – Alpha Liponsäure

Liponsäure, oder auch Alpha-Liponsäure genannt, ist eine natürliche Fettsäure, deren Gesundheitsnutzen bei chronischen Zivilisationskrankheiten wie Fettleibigkeit und Diabetes Typ II erkannt wurde. Liponsäure befindet sich vorwiegend in den Mitochondrien aller Zellen und ist ein wichtiger Cofaktor vieler Enzyme, die am Energiestoffwechsel der Zelle beteiligt sind.

Liponsäure ist eine beliebte Nahrungsergänzung wegen seiner Wirkung gegen Entzündungen und Oxidation, die beide bei Lebererkrankungen und Diabetes beteiligt sind.

Liponsäure ist wasser- und fettlöslich und kann problemlos die Zellmembran durchqueren und die Glutathion-Konzentration in der Zelle wiederherstellen. Liponsäuren spielen eine entscheidende Rolle bei der Stimulierung der Glutathion-Synthese, welches eine kraftvolle antioxidative Eigenschaft hat.

Liponsäure hat nachweislich einzigartige antioxidative Eigenschaften dank vieler verschiedener Mechanismen. Diese umfassen erstens die Chelation (Bindung) von Metallen wie Zink, Blei und Kupfer, die sich anreichern und Oxidationsschäden verursachen können.

Zweitens hat Liponsäure nachweislich ein geringes Redoxpotential und kann deshalb freie Radikale eliminieren, indem es im gesamten Körper Elektronen an reaktive Sauerstoff- und Stickstoff-Spezien abgibt.

Liponsäure hat folgende Vorteile für die Leberreinigung:
  • Ist ein wirkungsvolles Antioxidant
  • Verbessert die oxidative Belastung der Leber
  • Hat eine entzündungshemmende Wirkung

Leberentgiftungsmittel #6 – Artischocke

Artischocken (Cynara scolymus) sind ein klassisches Heilmittel zur Behandlung von Verdauungs- und Darmproblemen. Sie sind in den Mittelmeerländern heimisch und ihre Blätter werden häufig für Kräutertees oder pflanzliche Arzneimittel verwendet.

Vor kurzem hat Artischockenextrakt gezeigt, dass es aufgrund seiner antioxidativen Aktivität kraftvolle leberschützende Eigenschaften hat. Weiters hat es die Fähigkeit, Cholesterin zu senken und den Gallenflusses in der Leber zu verbessern. Artischockenextrakt verringert nachweislich den Fett- und Cholesterinspiegel und schützt die Leber vor oxidativer Belastung.

Zusammengefasst verbessert Artischocken-Extrakt die Leberfunktion und beugt Leberschäden durch folgende Wirkungen vor:
  • Fördert den Gallenfluss und verringert dadurch das Risiko von Leberschäden
  • Ist ein wirkungsvolles Antioxidationsmittel
  • Verringert den Fett- und Cholesterinspiegel der Leber
  • Beugt chronischen Lebererkrankungen vor

Wer sollte Leberentgiftungs-Präparate einnehmen?

Nahrungsergänzungen zum Leberschutz sind eine natürliche Alternative, um die Leber effektiv vor Schädigung zu bewahren und seine Regeneration und Funktion zu verbessern.

Sie sind vorteilhaft für
  • all jene, die unter chronischen Zivilisationskrankheiten leiden
  • Patienten, denen leberschädigende Medikamente verschrieben wurden
  • Personen, die sehr hohe Leber-Enzym-Werte haben
  • all jene, die möglicherweise Schwermetalle wie Arsen oder Blei eingenommen haben
  • Personen, die übermäßig viel essen
  • Personen, die in giftiger Umgebung leben oder arbeiten

Wechselwirkungen von Leberschutz Präparaten

  • N-Acetyl-Cystein interagiert mit Nitroglyzerin und erhöht dessen gefäßerweiternde Wirkung
  • Liponsäure kann Arzneimittel für Schilddrüsenerkrankungen beeinträchtigen
  • Schisandra kann den Abbau von Warfarin im Körper erhöhen und somit dessen Wirkung verringern
  • Schisandra kann mit Tacrolimus (Prograf) interagieren und die Nebenwirkungen dieses Arzneimittels verstärken

Kombinationen von Leberentgiftungs-Präparaten

Liponsäure, Schisandra, Mariendistel, Artischocke und Vitamin B werden häufig zusammengestellt, um eine vollständige Leberschutz-Formel anzubieten.

Warum sollte man Leberschutzmittel einnehmen?

Nahrungsergänzungen zum Leberschutz sind eine wissenschaftlich erwiesene, wirkungsvolle und natürliche Alternative, um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Leber zu fördern.

Sie haben folgende Vorteile:
  • fördern die Gesundheit und das Wohlbefindens der Leber
  • schützen die Leber vor biologischen Toxinen und Schadstoffen in der Ernährung und der Umwelt
  • neutralisieren Schwermetalle und fördern deren Ausscheidung
  • fördern die antioxidative Kapazität der Leber
  • verhindern das Auftreten chronischer Leberkrankheiten

Referenzen

1. Kelly G. Clinical application of N-acetylcysteine. Altern Med Rev. 1998; 3(2): 114-127 MacIntosh A, Ball K. The effects of a short program of detoxification in disease-free individuals. Altern Ther Health Med. 2000; 6(4): 70-76

2. Das S, Vasudevan D. Protective effects of silymarin, a milk thistle (Silybium marianum) derivative on ethanol-induced oxidative stress in liver. Indian J Biochem Biophys. 2006; 43(5): 306-311

3. Cheng N, Ren N, Gao H, et al. Antioxidant and hepatoprotective effects of Schisandra chinensis pollen extract on CCl4-induced acute liver damage in mice. Food Chem Toxicol. 2013; 55: 234-240

4. Siegel A, Stebbing J. Milk thistle: early seeds of potential. Lancet Oncol. 2013; 14(10): 929-930

5. Kang Y Han M, Hong S, et al. Anti-inflammatory effects of Schisandra chinensis (Turcz.) Baill fruit through the inactivation of Nuclear Factor-κB and Mitogen-activated Protein Kinases signalling pathways in lipopolysaccharide-stimulated murine macrophages. J Cancer Prev. 2014; 19(4): 279-287

6. Stankovic M, Mladenovic D, Ninkovic M, et al. The effects of α-lipoic acid on liver oxidative stress and free fatty acid composition in methionine–choline deficient diet-induced NAFLD. J Med Food. 2014; 17(2): 254-261

7. Salem M, Affes H, Ksouda K, et al. Pharmacological studies of artichoke leaf extracts and their health benefits. Plant Foods for Human Nutr. 2015; 70(4): 441-453

8. Li J, Cordero P, Nguyen V, et al. The role of vitamins in the pathogenesis of non-alcoholic fatty live disease. Integr Med Insights. 2016; 11: 19-25

Curcumin

Curcumin

Curcumin könnte der Schlüssel zur Vorbeugung der gefürchtetsten Krankheiten unserer Zeit sein. Deshalb untersuchen Forscher weltweit den Einsatz von Curcumin bei Arthritis, Krebs, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Osteoporose, Alzheimer und vielem mehr. Curcumin schützt, stärkt und aktiviert die Körperzellen durch seine antibakterielle, antifungale, antivirale, entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaft.

Mehr Info über Curcumin ›

Vitamin B

Vitamin B

Die Forschung zeigt, dass vor allem die B-Vitamine besonders wichtig für unsere Gesundheit sind. Sie steigern die Energie, unterstützen die Muskelfunktion, fördern ein gesundes Immun- und Herz-Kreislaufsystem und sind für schöne Haut, kräftige Haare unentbehrlich. Wer ständig unter Stress stehen, braucht besonders viel B-Vitamine. Sie beruhigen die Nerven, steigern die mentale Energie und helfen dadurch, den täglichen Stress einfacher zu meistern.

Mehr Info über Vitamin B ›

Mariendistel

Mariendistel

Die Mariendistel ist die bekannteste Heilpflanze bei Leber- und Gallenbeschwerden. Sie gilt als leberschützend, leberstärkend, entgiftend und regt den Gallenfluss an. Wissenschaftler haben entdeckt, dass Silybin, der entscheidende Wirkstoff der Mariendistel, eine Schädigung der Leber durch Giftstoffe wie Alkohol und andere Drogen, sowie Umweltgifte, Schwermetalle oder bakterielle Toxine reduzieren und die Leber regenerieren kann.

Mehr Info über Mariendistel ›

Glutathion

Glutathion

Glutathion ist ein kraftvolles Antioxidans sowie der stärkste körpereigene Vitalstoff zur Entgiftung und zur Bindung von Schwermetallen. So schützt Glutathion die Körperzellen und verhindert, dass diese durch Schadstoffe geschädigt werden. Acetyl-Glutathion ist die beste Glutathion-Quelle, da es stabil ist, im Verdauungstrakt nicht zerstört wird und somit die Körperzellen erreicht.

Mehr Info über Glutathion ›

NAC

NAC

N-Acetyl-L-Cystein oder kurz NAC ist die wichtigste Vorstufe von Glutathion, dem kraftvollsten körpereigenen Antioxidans, das freie Radikale neutralisiert. NAC neutralisiert auch Umweltgifte und Schadstoffe, darunter Schwermetalle, die sich in Leber, den Nieren und im Gehirn ansammeln. NAC unterstützt auch die Gesundheit der Atemwege, weil es den Schleim dünnflüssiger macht.

Mehr Info über NAC ›

Liponsäure

Liponsäure

R-Liponsäure ist ein Superantioxidans, das die Nerven- und Körperzellen auf breiter Ebene schützt. R-Liponsäure wirkt sowohl im wässrigen als auch im fettigen Zellmilieu und kann so alle Bereiche der Körperzellen schützen. R-Liponsäure kann auch verbrauchte Antioxidantien wie Vitamin C, Vitamin E, Coenzym Q10 oder Glutathion regenerieren und so ihre Wirkung verlängern.

Mehr Info über Liponsäure ›

Bitte warten...
Abonnieren Sie unseren eNewsletter

Immer gut informiert über Produkte, Aktionen und Neuigkeiten.

Zahlungsarten
Vorkasse
Gratis Versand ab 200 Euro*
Lieferzeit nur 7-20 Werktage
Zufriedenheitsgarantie
  • 100 Tage Geld zurück Garantie
  • Sicher Einkaufen mit SSL
  • Datenschutz & PCI zertifiziert
Haben Sie Fragen?
  • 00352 20882246
  • Mo-Fr 8 bis 20 Uhr
Kunden über uns
Sehr gut
4.9 / 5

Brigitte: "Um es kurz zu machen - es ist für mich einfach alles perfekt! Etwas möchte ich noch gerne anführen: Ihre Mitarbeiterin Frau Mayrhofer - die immer freundlich, hilfsbereit und eine hohe fachliche Kompetenz hat - ein ..."

14.05.2016