Starke Abwehrkräfte: Wertvolle Tipps zur Stärkung des Immunsystems

HiLife - Multivitamin

Vitality Nutritionals

HiLife - Multivitamin

HiLife Kapseln: Versorgen Sie Ihren Körper mit einer kraftvollen Mischung aus 21 Obst- und Gemüseextrakten

120 Kapseln

32,90 €
Magnesium Synergy

Vitality Nutritionals

Magnesium Synergy

Magnesium Kapseln mit sehr hoher Bioverfügbarkeit

120 Kapseln

22,90 €
UltraPure Omega 3

Vitality Nutritionals

UltraPure Omega 3

Omega 3 Kapseln hochdosiert, ultrarein, mit hoher Bioverfügbarkeit

120 Kapseln

32,90 €
Eisen Bisglycinat Chelat

Vitality Nutritionals

Eisen Bisglycinat Chelat

Eisen Kapseln als Eisenbisglycinat (Eisen Chelat) mit höchster Bioverfügbarkeit

90 Kapseln

17,90 €
Curcumin Royal

Vitality Nutritionals

Curcumin Royal

Curcumin Kurkuma Kapseln hochdosiert mit 700% höherer Bioverfügbarkeit

60 Kapseln

37,90 €
Arthrol - Gelenknährstoffe

Vitality Nutritionals

Arthrol - Gelenknährstoffe

Entdecken Sie die Arthrol Formel für mehr Freude an Bewegung

180 Kapseln

42,90 €

Empfohlene Produkte

HiLife - Multivitamin

Vitality Nutritionals

HiLife - Multivitamin

HiLife Kapseln: Versorgen Sie Ihren Körper mit einer kraftvollen Mischung aus 21 Obst- und Gemüseextrakten

120 Kapseln

32,90 €
Magnesium Synergy

Vitality Nutritionals

Magnesium Synergy

Magnesium Kapseln mit sehr hoher Bioverfügbarkeit

120 Kapseln

22,90 €
UltraPure Omega 3

Vitality Nutritionals

UltraPure Omega 3

Omega 3 Kapseln hochdosiert, ultrarein, mit hoher Bioverfügbarkeit

120 Kapseln

32,90 €
Eisen Bisglycinat Chelat

Vitality Nutritionals

Eisen Bisglycinat Chelat

Eisen Kapseln als Eisenbisglycinat (Eisen Chelat) mit höchster Bioverfügbarkeit

90 Kapseln

17,90 €
Curcumin Royal

Vitality Nutritionals

Curcumin Royal

Curcumin Kurkuma Kapseln hochdosiert mit 700% höherer Bioverfügbarkeit

60 Kapseln

37,90 €
Arthrol - Gelenknährstoffe

Vitality Nutritionals

Arthrol - Gelenknährstoffe

Entdecken Sie die Arthrol Formel für mehr Freude an Bewegung

180 Kapseln

42,90 €

Das Immunsystem ist das Verteidigungs-Bollwerk Ihres Körper gegen Angriffe von außen. Es hält Ihnen Viren, Bakterien, Keime und andere Krankheitserreger sprichwörtlich vom Hals. Nur wenn es reibungslos funktioniert, bleiben Sie gesund. Umso wichtiger ist es, das Immunsystem zu stärken.

Dafür sollten Sie allerdings wissen,

  • wie Ihr Immunsystem funktioniert,
  • ob und wann es geschwächt ist und
  • auf welche Weise Sie Ihr Immunsystem stärken können,
  • wie Sie das Immunsystem von Kindern aufbauen können und
  • was Ihr Immunsystem schwächen kann.

Wie funktioniert das Immunsystem?

Das Immunsystem des Menschen steht dabei auf zwei Säulen – auch Verteidigungslinien genannt:[[D235]]

  • Verteidigungslinie 1: das unspezifische (natürliche oder angeborene) Immunsystem, das der Mensch bereits mit seiner Geburt besitzt.
  • Verteidigungslinie 2: das spezifische (erlernte) Immunsystem, das sich beim Menschen im Kindesalter erst durch Kontakt mit diversen Erregern ausbilden kann.

Beide zusammen bilden eine mechanische (Haut, Schleimhäute, Darm) und eine chemische Barriere (Bildung von Fresszellen und Antikörpern) gegen unterschiedlichste Erreger. So sorgen Sie dafür, dass Krankheitserreger nicht in den Körper eindringen können bzw., wenn sie es doch geschafft haben, direkt wieder bekämpft (zerstört) werden.

Ist Ihr Immunsystem geschwächt?

Sie sind ständig erkältet. Das könnte daran liegen, dass Ihr Immunsystem geschwächt ist. Treten außerdem noch weitere Symptome auf wie zum Beispiel

  • Konzentrationsschwäche,
  • ständige Müdigkeit, obwohl Sie eigentlich genügend schlafen,
  • verzögerte Wundheilung oder eine
  • hohe Infektanfälligkeit,

dann ist das bereits ein deutlicher Hinweis auf ein geschwächtes Immunsystem. Höchste Zeit, den Abwehrmechanismus wieder in Schwung zu bringen. Wie Ihnen das gelingen kann, lesen Sie in unserem Beitrag „Hilfe bei einem schwachen Immunsystem”

So können Sie ein schwaches Immunsystem stärken

Unser Immunsystem ist von vielen Einflussfaktoren abhängig. Sprich: Sie können auch selbst einiges dafür tun, um Ihr Immunsystem zu stärken:

  • Ernähren Sie sich ausgewogen, d.h. nährstoffreich – also achten Sie auf die regelmäßige Zufuhr von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.
  • Stärken Sie Ihren Darm, zum Beispiel mit der Einnahme spezieller Darmbakterien, denn Ihr Darm übernimmt einen großen Teil der ersten Abwehrarbeit des Immunsystems.
  • Reduzieren Sie Stress, denn auch er ist ein absoluter Nährstoff-Killer.
  • Reduzieren Sie den Genuss von Nikotin und Alkohol.
  • Gehen Sie viel nach draußen und sorgen Sie für ausreichend Bewegung.
  • Vermeiden Sie übertriebene Hygiene, denn erst der Kontakt mit bestimmten Erregern lehrt Ihr Immunsystem, damit fertig zu werden.
  • Nehmen Sie auch traditionelle Hausmittel oder Tipps aus der Naturheilkunde in Ihr Immunsystem-Trainingsprogramm mit auf.

Unterstützen Sie mithilfe von Vitamin-Produkten Ihre Abwehrkräfte

Die Vitamine A, B, C und D tragen zu einer normalen Funktion Ihres Immunsystems bei. Demnach können Sie Ihr Immunsystem – neben einer ohnehin schon möglichst ausgewogenen Ernährung – zusätzlich noch mit der Einnahme von Vitamin-Präparaten wie beispielsweise den HiLife Multivitamin Kapseln von Vitality bei seiner Abwehrarbeit unterstützen.

Mit Mineralstoffen können Sie die Immunabwehr Ihres Körper unterstützen

Neben den genannten Vitaminen sind unter anderem auch die folgenden Mineralstoffe essentiell für eine normal funktionierende Immunabwehr:[[D236]]

  • Eisen
  • Kupfer
  • Selen
  • Zink

Ihre Ernährung hat Einfluss auf Ihr Immunsystem

Immunabwehr und Stoffwechsel stehen in enger Verbindung miteinander. Studien haben in diesem Zusammenhang gezeigt, dass

  • Unterernährung – also eine Nährstoffunterversorgung – zu einer erhöhten Infektanfälligkeit führen kann.
  • Überernährung – also eine Überversorgung mit Nährstoffen bzw. auch Übergewicht (Adipositas) – mit einer Erhöhung von Entzündungsvorgängen im Körper verbunden ist.[[D237]]

Daraus wird klar: Eine ausgewogene Ernährung hat großen Einfluss auf ein normal funktionierendes Immunsystem. Dabei ist vor allem die Versorgung mit Mikronährstoffen (Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen) wichtig. Deshalb sollten Sie darauf achten, dass auf Ihrem Speiseplan möglichst häufig Lebensmittel stehen, welche die bereits erwähnten Vitalstoffe (Vitamine, Mineralstoffe) enthalten.

Aber auch Makronährstoffen (Fett/Fettsäuren, Proteine/Eiweiße und Kohlenhydrate) sowie sekundäre Pflanzenstoffe sind wichtig für ein normal funktionierendes Immunsystem. So kann zum Beispiel ein niedriger Proteinstatus das Risiko für Infekte erhöhen. Deshalb sollten Sie auch auf die regelmäßige und ausreichende Zufuhr von Lebensmittel achten, die Makronährstoffe wie beispielsweise Omega 3-Fettsäuren enthalten. Omega 3-Fettsäuren werden auch entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften zugeschrieben.[[D238]][[D239]]

Welche Lebensmittel Sie unter anderem auf dem Speiseplan haben sollten, um Ihr Immunsystem effektiv zu unterstützen, veranschaulicht die nachfolgende Tabelle:

Lebensmittel

darin enthaltene Nähr-/Vitalstoffe

Brokkoli

Magnesium, Eisen und Folsäure (Vitamin B9)

Grünkohl

Vitamin B, C, E und Folsäure (Vitamin B9)

Zitronen

Vitamin C

Beeren

Vitamin C und sekundäre Pflanzenstoffe

Spinat

Eisen, Kupfer, Zink, Vitamin E

Nüsse

Eisen, Omega 3

Knoblauch

Vitamin A, B und C sowie sekundäre Pflanzenstoffe

Karotten

Vitamin A

Paprika

Vitamin A und C

Fisch

Eisen

Die Bedeutung des Darms für das Immunsystem: Stärken Sie Ihre Abwehrkräfte aus dem Bauch heraus

Der Darm als Teil des Immunsystem bietet aufgrund seiner rund vier Meter Länge eine große Angriffsfläche für Erreger. Daraus wird ersichtlich, wie wichtig ein gesunder Darm für ein funktionierendes Immunsystem ist. Nur eine gesunde Darmflora kann den Körper davor schützen, dass Viren, Bakterien oder andere Krankheitserreger die Darmbarriere übertreten und Sie krank machen.[[D240]

Für eine gesunde Darmflora sind unter anderem Darmbakterien wie

  • Lactobacillus und
  • Bifidobacterium

verantwortlich. Sind sie und Ihre Kollegen im Darm im Gleichgewicht, dann ist die Darmflora intakt und der Darm kann seine entscheidende Barriere-Funktion im Rahmen der Immunabwehr ausüben.[[D241]]

Darüber hinaus – und das ist landläufig weniger bekannt – ist auch Vitamin A für einen gesunden Darm ausschlaggebend. So ist beispielsweise ein Vitamin A-Mangel, der weltweit zu den am häufigsten vorkommenden Vitaminmängeln zählt, mit einem erhöhten Risiko für Infekte verbunden.[[D242]]

Stärken Sie also Ihr Immunsystem aus dem Darm heraus, indem Sie bei Ihrer Ernährung auf die Zufuhr wichtiger Vitamine und auch Darmbakterien achten. Das gelingt Ihnen zum Beispiel gut mit der Einnahme von vitaminreichen Nahrungsergänzungsmitteln wie Vitagen, den Vitaminkapseln mit einem breiten Spektrum an Vitalstoffen sowie mit den Darmbakterien Kapseln von Vitalit mit probiotischen Bakterienkulturen.

Vermeiden Sie Stress und gönnen Sie Ihrem Körper genügend Ruhepausen

Stress ist nicht nur ein Nerven-, sondern auch ein Nährstoff-Fresser. In Zeiten mit hohem Stressfaktor ist es daher umso schwieriger, den Körper ausreichend mit Nährstoffen zu versorgen. Lassen Sie es erst gar nicht so weit kommen, dass Stress Ihr Immunsystem negativ beeinflusst und sorgen Sie stattdessen für ausreichend Erholungs- und Ruhephasen.

Kann das Immunsystem gezielt trainiert werden?

Vor allem das erlernte Immunsystem möchte trainiert werden. Das bedeutet:

  • Infektionen sollten bewusst herbeigeführt werden, damit das Immunsystem entsprechende Antikörper produzieren kann, um beim nächsten Kontakt mit demselben Erreger sofort mit der Immunabwehr starten zu können.
  • Der Körper sollte abgehärtet werden, beispielsweise durch Saunagänge und anschließende kalte Güsse, durch Eisbäder oder auch durch traditionelle Kneipp-Gänge.

Kann man so das Immunsystem trainieren? Zumindest das erlernte Immunsystem ist auf Training mittels provoziertem Erregerkontakt sogar angewiesen. Inwiefern allerdings Saunagänge, Eisbäder und Co. das Immunsystem trainieren können, ist wissenschaftlich bis dato nicht belegt. Sicher ist: Warm/Kalt-Wechsel haben einen durchblutungsfördernden Effekt und eine verbesserte Durchblutung kann dafür sorgen, dass im Falle einer Infektion die Immunzellen schneller zum Erreger über die Blutbahn transportiert werden können – zumindest in der Theorie.

Hausmittel als natürliche Helfer bei einem schwachen Immunsystem

Sie setzen auf Tradition und möchten Ihr Immunsystem mit natürlichen Helfern stärken? Dann haben wir auch hier zwei klassische Hausmittel-Tipps für Sie:

  • Tipp 1: Die gute alte Hühnerbrühe – möglichst heiß verzehrt, befeuchtet der Dampf der Suppe Ihre Schleimhäute. Zudem blieben trotz kochen einige wichtige Nährstoffe für das Immunsystem im Suppengemüse erhalten.
  • Tipp 2: Scharfes Essen – zum Beispiel gut gewürzt mit Chili, Pfeffer oder Paprika. Da läuft einem schon mal die Nase – wer kennt das nicht. Der Nasenschleim kann dann den positiven Effekt haben, dass er die Erreger direkt wieder aus der Nase spült.

Mehr über Hausmittel im Einsatz für das Immunsystem lesen Sie in unserem Beitrag „Hausmittel für ein starkes Immunsystem“.

Weitere Tipps für ein starkes Immunsystems

Neben einer gesunden Ernährung können Sie Ihr Immunsystem auch mit nur ein paar kleinen Verhaltensweisen pushen, die sich noch dazu ganz einfach in Ihren normalen Tagesablauf integrieren lassen:

  • Gehen Sie viel an die frische Luft.
  • Lüften Sie regelmäßig – am besten Stoßlüften 5 Minuten Fenster auf und zu.
  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich, regelmäßig und ganz wichtig: immer vor dem Essen.

Auch aus dem Bereich der Homöopathie gibt es mittlerweile einige Präparate, die das Immunsystem – vor allem das von Menschen mit hoher Infektanfälligkeit – stärken sollen. Hierzu zählen unter anderem Globuli mit

  • Echinacea,
  • Thuja,
  • Calcium carbonicum oder
  • Silicea.

Aber: Sowohl für den Einsatz von Hausmitteln als auch Homöopathie gibt es keine ausreichenden wissenschaftliche Belege. Hier wie dort gilt: Der Glaube versetzt Berge. So kann der eine oder andere Tipp bei manchen Menschen doch den gewünschten immunstärkenden Effekt erzielen – oder eben nicht.

Wie kann das Immunsystem von Kindern gestärkt werden?

Da sich das spezifische – also das erlernte – Immunsystem bei Kindern noch in der Aufbauphase befindet, ist hier eine Unterstützung umso wichtiger. Deshalb gilt hier ein besonderer Fokus auf die Konfrontation mit neuen Erregern. Stülpen Sie daher keine Sicherheitsglocke aus übertriebenen Hygienemaßnahmen über Ihr Kind. Für das spezifische Immunsystem ist der Kontakt mit so vielen Erregern wie möglich sehr wichtig, damit es möglichst viele Antikörper zur Bekämpfung der unterschiedlichsten Viren und Co. produzieren kann.

Ansonsten sollten Sie, um das Immunsystem von Kindern zu stärken, auch hier unter anderem darauf achten,

  • genügend Ruhepausen und Schlafphasen einzuplanen (das ist besonders wichtig, um das Immunsystem von Kleinkindern zu stärken),
  • regelmäßige Bewegung zu ermöglichen,
  • möglichst viel Zeit an der frischen Luft zu verbringen sowie
  • eine ausgewogene Ernährung mit vielen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen zur Verfügung zu stellen.

Was kann das Immunsystem schwächen?

Unter anderem folgende äußeren Einflüsse, Lebensumstände oder auch andere Grunderkrankungen können das Immunsystem schwächen.

  • Stress
  • unausgewogene Ernährung
  • Umweltfaktoren, Nässe und Kälte
  • Alter (Kinder und Senioren)
  • bestimmte Medikamente
  • Nikotin
  • Alkohol
  • Adipositas (Übergewicht)
  • Unterernährung
  • Schwangerschaft
  • Grunderkrankungen (z.B. chronische Stoffwechselerkrankungen)



Kunden über uns

vor 7 Monaten

Einfach Spitze! Ich kaufe schon seit einigen Jahren, hier und da mal ein Produkt bei VitaminExpress. Was mich immer wieder hierher zurück bringt, ist die absolute Transparenz gegenüber dem Kunden in Hinblick auf die Ware. Man weiß immer, ganz genau was drin ist. Zusätzlich sehr gute Informationsweiterleitung bezüglich des produktspezifischen Backgrounds und nicht zuletzt sehr gute Qual

Anonym
Alle ansehen

Ihre Vorteile

  • GRATIS VERSAND

  • 100 TAGE GARANTIE

    Zufrieden oder Geld zurück
  • SPAREN SIE BIS ZU 20%

    mit unseren Mengenrabatten und dem 5% Extra-Bonus
  • EINFACHE BEZAHLUNG

    PayPal, Sofortüberweisung, Kreditkarte, Rechnung, Lastschrift

Zuletzt angesehen