Vitamin D

Vitamin D kaufen - worauf kommt es an?

Vitamin D, auch als „Sonnenschein-Vitamin” bekannt, ist lebensnotwendig für gesunde Knochen und Muskeln sowie für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden.

Der Körper stellt Vitamin D durch Sonnenbestrahlung her. Spezifische ultraviolette (UV) Strahlung hilft dem Körper, in der Haut Vitamin D zu produzieren. Aber aufgrund von Bedenken wegen des Hautkrebs-Risikos und durch gesteigerte Anwendung von Sonnenschutzmitteln bekommen immer mehr Menschen zu wenig Vitamin D.

Es gibt zwei Formen von Vitamin D: Vitamin D2 (Ergocalciferol) und Vitamin D3 (Cholecalciferol). Beide Formen steigern die Vitamin D-Werte im Blut, aber üblicherweise wird Vitamin D3 in Nahrungsergänzungsmittel verwendet .

Untersuchungen zeigen, dass Vitamin D auch andere Vorteile haben könnte, wie zum Beispiel den Schutz vor Erkältung und die Bekämpfung von Depressionen.

Welche Vorteile hat Vitamin D für die Gesundheit?

Es gibt stichhaltige Hinweise, dass Vitamin D folgende Gesundheitsvorteile haben kann:

  • unterstützt die Knochengesundheit
  • sorgt für den Aufbau und den Erhalt der Muskelkraft
  • verhindert und korrigiert Vitamin D-Mangel
  • unterstützt die Kalziumaufnahme
  • fördert gesunde Muskeln
  • reduziert die Sturzgefahr

Wer hat ein erhöhtes Risiko für einen Vitamin D-Mangel?

Vitamin D-Mangel ist in der westlichen Welt weit verbreitet und wird auch oft die „lautlose Epidemie bei älteren Menschen” genannt, da sie unter dem höchsten Risiko eines Mangels leiden: Sie verbringen nicht nur sehr viel Zeit im Inneren von Räumen, sondern auch ihre Fähigkeit, Vitamin D durch Sonneneinstrahlung zu produzieren, wird mit zunehmendem Alter geringer.

Der Mangel bezieht sich jedoch nicht nur auf ältere Menschen. Wissenschaftler schätzen, dass fast die Hälfte der Allgemeinbevölkerung von diesem Risiko betroffen sein könnte.

Sie könnten hinsichtlich eines Vitamin D-Mangels besonders gefährdet sein, wenn:

  • Sie nicht genug Sonnenbestrahlung bekommen, da Sie viel Zeit im Inneren von Räumen verbringen, Ihre Haut die meiste Zeit von Kleidung bedeckt ist und Sie in nördlichen Breitengraden leben.

  • Sie nicht ausreichend Vitamin D zu sich nehmen. Veganer sind besonders gefährdet, da die meisten Vitamin D-Quellen tierische Produkte sind.

  • Sie unter einem Syndrom oder Krankheitsbild leiden, das Ihre Fähigkeit zur Absorption von Vitamin D beeinträchtigt (z. B. bei Morbus Crohn, Zöliakie oder einer Operation zur Gewichtsreduktion).

  • Wenn Sie eine dunkle Hautfarbe haben - Untersuchungen bringen dunkle Haut bei älteren Menschen mit einem Vitamin D-Mangel in Verbindung, wahrscheinlich, weil Melanin die Fähigkeit herabsetzt, durch Sonnenbestrahlung Vitamin D zu produzieren.

Ein schwerer Vitamin D-Mangel kann zu Rachitis führen, einer Krankheit, bei der sich die Knochen nicht korrekt entwickeln. Vitamin D-Mangel kann auch Osteomalazie verursachen (schwache Knochen und Muskeln).

Vitamin D-Mangel wird auch mit den folgenden Gesundheitsrisiken verbunden:

  • schwaches Immunsystem
  • erhöhtes Krebsrisiko
  • verminderter Haarwuchs
  • kognitive Beeinträchtigung
  • Kindheitsasthma
  • erhöhtes Risiko, an einer Herzerkrankung zu sterben

Symptome eines Vitamin D-Mangels beinhalten:

  • Knochenschmerzen
  • Muskelschwäche

Zur Vermeidung von Gesundheitsrisiken durch Vitamin D-Mangel raten Wissenschaftler bei verschiedenen Krankheiten zur Vorbeugung und Behandlung eines Vitamin D-Mangels. Dazu zählen:

  • Typ-1-Diabetes
  • Typ-2-Diabetes
  • Glukoseintoleranz
  • Bluthochdruck
  • Multiple Sklerose

Für wen ist ein Vitamin D Präparat empfehlenswert?

Ein Vitamin D Nahrungsergänzungsmittel ist sinnvoll, wenn Sie

  • nicht in ausreichendem Maße natürlicher Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind
  • einen niedrigen Vitamin D-Blutwert haben
  • mit Ihrer Nahrung nicht ausreichend Vitamin D zu sich nehmen (z.B. Veganer)
  • ein Risiko haben, an Osteoporose zu erkranken

Wer sollte Vitamin D in Form von Kapseln, Tabletten oder Tropfen einnehmen?

Wer nicht ausreichend Vitamin D über die Sonneneinstrahlung bildet oder nicht genug Nahrungsmitteln zu sich nimmt, um seinen Vitamin D Bedarf zu decken, sollte regelmäßig Vitamin D in Form von Vitamin D Kapseln, Tropfen oder Tabletten einnehmen.

Vitamin D Präparate können von Vorteil sein, um

  • einen optimalen 25-OH)D Wert zu erreichen
  • Vitamin D-Mangel zu vermeiden und zu behandeln
  • die Gesundheit von Knochen und Muskeln zu fördern
  • die Absorption von Kalzium zu unterstützen
  • das Risiko von Osteoporose zu vermeiden
  • das Risiko von Knochenbrüchen bei Stürzen zu verringern

Sind Vitamin D3 und K2 Kapseln genauso gut wie Präparate in öligen Tropfen?

Vitamin D3 und Vitamin K2 sind fettlösliche Vitamine. Dies bedeutet aber nicht, dass man sie deshalb als Öl einnehmen muss, damit sie vom Körper aufgenommen werden können.

Die Erfahrung mit tausenden unserer Kunden zeigt eindeutig, dass Vitamin D plus K2 Kapseln den Vitamin D Spiegel effektiv und schnell anheben und einen Vitamin D Mangel in nur kurzer Zeit ausgleichen.

Es reicht völlig, die Kapseln nach einer Mahlzeit, die etwas Fett enthält, einzunehmen, um die Aufnahme von Vitamin D3 und K2 zu gewährleisten.

Entscheidend ist letztendlich nur, dass man das jeweilige Produkt in der für sich persönlich korrekten Dosierung regelmäßig einnimmt. Ob dies in Form von Kapseln oder Tropfen geschieht hängt davon ab, welche Darreichungsform man bevorzugt.

Nahrungsmittel mit dem höchsten Vitamin D Gehalt

Kleine Mengen von Vitamin D findet man in Fischen wie Lachs, Makrele, Thunfisch und Sardinen, ebenso in Fischleberöl, besonders in Lebertran. Vitamin D findet sich auch in Rinderleber, Käse und Eigelb. Bestimmte Nahrungsmittel wie Getreideflocken, Milch und Orangensaft enthalten ebenfalls Vitamin D.

Über Nahrungsmittel alleine kann man den Körper aber nicht mit einer ausreichenden Menge an Vitamin D versorgen. Daher sind die meisten Menschen auf Sonnenbestrahlung als Quelle zur Bildung von Vitamin D angewiesen. Viele von uns sind aber der Sonne nicht lange genug ausgesetzt. Außerdem haben manche Menschen Probleme bei der Umwandlung in Vitamin D. Aus diese Gründen benötigen Menschen mit einem niedrigen Vitamin D Spiegel Nahrungsergänzungsmittel, um ausreichend Vitamin D aufzunehmen.

Wie unterstützt Vitamin D die Knochengesundheit?

Vitamin D ist für die Knochengesundheit unbedingt notwendig, weil es den Knochen hilft, Kalzium in die Knochenmatrix einzubauen. Vitamin D spielt ebenfalls eine Rolle bei der Regulierung der Kalziumwerte im Blut und unterstützt das Wachstum und den Erhalt der Knochen. Wenn man älter wird, steigt das Osteoporose-Risiko dramatisch an. Die Knochen werden schwach und brüchiger und können bei einem Sturz leicht brechen.

Wenn nicht ausreichend Vitamin D vorhanden ist, könnte eine erhöhte Knochenbruchgefahr bei einem Sturz bestehen. Nahrungsegänzungsmittel, die Vitamin D3 und Kalzium enthalten, haben laut wissenschaftlicher Studien das Risiko eines Knochenbruchs und des Knochenabbaus bei älteren Menschen verringert.

Vitamin D kann dabei helfen

  • das Risiko von Knochenbrüchen und des Knochenabbaus bei älteren Menschen zu reduzieren
  • das Wachstum und den Erhalt der Knochen zu unterstützen
  • die Kalziumwerte im Blut zu regulieren

Wie verhindert Vitamin D Stürze?

Es gibt überzeugendes Beweismaterial, welches einen niederen Vitamin D-Wert mit einer erhöhten Sturzgefahr in Verbindung bringt, denn Vitamin D-Mangel kann zu beeinträchtigter Muskelfunktion und Muskelschwäche führen. Man glaubt, dass ein Vitamin D Mangel aufgrund der beeinträchtigten Muskelfunktion zusammen und seiner Auswirkung auf die Mineralstoffdichte der Knochen zu einer erhöhten Sturzgefahr bei älteren Menschen führt.

Studien haben ebenfalls gezeigt, dass ältere Menschen mit niedrigen Vitamin D-Werten öfter stürzen, als solche mit ausreichender Vitamin D-Zufuhr. Die Einnahme von Vitamin D Präparaten werden mit einer Verminderung der Sturzgefahr um 22 Prozent in Verbindung gebracht. Untersuchungen haben auch eine Tendenz gezeigt, dass eine hohe Dosierung von Vitamin D besser wirkt als eine niedrige Dosierung.

Vitamin D-Mangel wurde außerdem mit einem schwachen Quadrizeps, langsamen Reaktionszeiten, mit beeinträchtigter Standsicherheit und langsamer funktioneller Leistung in Verbindung gebracht.

Vitamin D kann folgendermaßen helfen:

  • Verminderung der Sturzgefahr bei älteren Menschen
  • Verminderung der Anzahl an Stürzen älterer Menschen

Kombinationen von Vitamin D mit anderen Vitaminen:

Vitamin D sollte mit Vitamin K2 für Knochengesundheit kombiniert werden. Der Grund dafür ist, dass diese Vitamine die Art und Weise regeln, wie Kalzium im Körper genutzt wird. Vitamin K2 hilft, Kalzium zu den Knochen zu transportieren und verhindert gleichzeitig, dass sich Ablagerungen in den Arterien bilden. Vitamin D kann auch mit Kalzium kombiniert werden, um die Knochengesundheit zu fördern.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Immer gut informiert über Produkte, Aktionen und Neuigkeiten.

Abmelden jederzeit möglich. Datenschutzerklärung hier lesen.
Zahlungsarten
Vorkasse
Gratis Versand ab 200 Euro*
Lieferzeit nur 7-20 Werktage
Zufriedenheitsgarantie
  • 100 Tage Geld zurück Garantie
  • Sicher Einkaufen mit SSL
  • Datenschutz & PCI zertifiziert
Haben Sie Fragen?
  • 00352 20882246
  • Mo-Fr 8 bis 20 Uhr
Kunden über uns
Excellent
4.9 / 5

Margret: "Lieferung wie vorgegeben ausgeführt, und das die Versandkosten nach Spanien ab einem bestimmten Betrag für mich völlig kostenlos war, ist ein großer Pluspunkt, ich werde wieder bestellen, auch die Ausführung der ..."

25.02.2016