Gratis Versand & Rückversand
Lieferzeit 2-3 Werktage
Kauf auf Rechnung
Gratis Versand & Rückversand
Lieferzeit 2-3 Werktage
Kauf auf Rechnung
4,8 /5
Trusted Shops

MSM: Die unterschätze Schwefelverbindung

Information, Wirkung, Mangel, Dosierung, Nebenwirkungen

24. Feb. 2022

Empfohlene Produkte

MSM: Die unterschätze Schwefelverbindung

MSM steht für Methylsulfonylmethan, eine schwefelhaltige Verbindung, die im Körper von Menschen, aber auch vielen Tieren vorkommt. Sie wird zusätzlich durch die Nahrung aufgenommen und gelangt vom Darm in den Blutkreislauf.

Nicht immer gelingt es aber, den natürlichen Bedarf über die Ernährung zu decken. Aufgrund seiner vielseitigen Eigenschaften ist aber eine ausreichende Versorgung wichtig, denn MSM

  • ist wesentlich am Aufbau von Bändern, Sehnen, Knochen und Gelenken beteiligt [2] [3]
  • stärkt das Immunsystem,
  • kann dabei helfen, allergische Beschwerden zu reduzieren, [6] [7]
  • unterstützt Nervensystem und fördert die Konzentrationsfähigkeit und
  • wirkt schmerzlindernd.

Aus diesem Grund kann eine zusätzliche Ergänzung, z. B. in Form von Kapseln, lohnend sein, zumal MSM auch als Ergänzungsmittel zahlreiche Vorteile aufweist:

  • breites Einsatzspektrum
  • kraftvolle Effekte
  • wenig Nebenwirkungen [10]
  • hochdosiertes Präparat bei Vitaminexpress

Darum ist eine ausreichende Zufuhr von Schwefel so wichtig für uns

Schwefel übernimmt in unserem Körper viele wichtige Funktionen, kann aber vom Organismus nicht selbst hergestellt werden. Aus diesem Grund sollten Sie immer auf eine ausreichende Zufuhr von außen achten. So ist Schwefel beispielsweise:

  • Bestandteil von Aminosäuren und Enzymen
  • essentiell für Stütz- und Bindegewebe (z. B. Knorpel)
  • an der Herstellung von Hormonen (z. B. Insulin) beteiligt
  • wichtig für den Aufbau von Haaren, Nägeln und Bindegewebe
  • Teil des Energiestoffwechsels
  • beteiligt an der Entgiftung des Körpers
  • wichtig für das Immunsystem
  • beteiligt an der Blutgerinnung (Teil von Heparin)

So können Sie mit MSM Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden unterstützen

Mediziner schreiben MSM viele Effekte auf das Wohlbefinden und die Gesundheit zu. Typische Anwendungsgebiete für MSM sind z. B.:

  • Knochen-/Gelenkprobleme, z. B. Arthrose/Sportverletzungen [2] [3]
  • Allergien [6] [7]
  • Stärkung des Immunsystems
  • Entzündungen und Oxidativer Stress [10]
  • Schmerzen (v. a. Kopfschmerzen)
  • Magen-Darm-Probleme (v. a. Sodbrennen)
  • Pflege (Anti-Aging) von Haut, Haaren und Nägeln [14]

Achten Sie bei einem MSM-Produkt immer auf eine ausreichend hohe Dosierung und eine gute Qualität.

Diese positiven Eigenschaften von MSM können Sie sich zunutze machen

MSM wird vor allem aufgrund seiner entzündungshemmenden, aber auch antioxidativen Eigenschaften geschätzt, die Sie sich auf vielerlei Hinsicht zunutze machen können. [10] Auf diese Weise können Sie Ihr Wohlbefinden verbessern und etwas Gutes für Ihre Gesundheit tun – und das im gesamten Körper. Denn MSM

  • verbessert den Effekt schmerzhemmender Hormone (z. B. Cortison), indem es ihnen das Eindringen in die Zelle erleichtert (dank erhöhter Durchlässigkeit der Membranen),
  • soll einen abschwellenden Effekt besitzen sowie die Durchblutung und Nährstoffversorgung des Gewebes fördern.

Einige Schmerzpatienten konnten mit MSM in Absprache mit ihrem behandelnden Arzt ihre Schmerzmedikation reduzieren. Außerdem unterstützt MSM die Regeneration von Knorpel und Sehnen. [3]

Mit MSM starke Gelenke fördern und Schmerzen reduzieren

Schwefel ist ein wichtiger Bestandteil von Knorpel, Sehnen und Gelenken. Mit einer ausreichenden Zufuhr steigern Sie nicht nur Ihre Mobilität, Ihr Bewegungsapparat gewinnt zudem an Widerstandskraft und Schmerzen werden gelindert. Wissenschaftler führen das auf die folgenden Effekte zurück. MSM

  • reduziert Knorpelabbau
  • unterstützt die Regeneration von Knorpel
  • fördert das Knochenwachstum
  • fördert die Durchblutung
  • stärkt die Sehnen

Diese Effekte macht man sich auch in der Behandlung von Arthrose zunutze. Insgesamt bedeutet das: Mit MSM können Sie Ihre Gelenke fördern, Schmerzen reduzieren und die eigene Mobilität erhalten. [2] [3]

MSM als natürliches Anti-Allergikum

Es finden sich immer mehr Hinweise darauf, dass MSM den Verlauf von Allergien günstig beeinflussen kann. Am besten untersucht ist dieser Effekt bei der Pollenallergie (allergische Rhinitis). Die Beschwerden können deutlich gelindert werden, sofern das MSM lange genug verwendet wird.

Offenbar ist MSM in der Lage, das Immunsystem dahingehend zu beeinflussen, dass eine überschießende Reaktion milder ausfällt bzw. im Idealfall völlig ausbleibt. Wissenschaftler gehen davon aus, dass dieser Effekt bei einer ganzen Reihe von Allergien greifen könnte. [6] [7]

Diesen positiven Einfluss kann MSM auf Haut, Haare und Nägel haben

Das äußere Erscheinungsbild der Haut ist vielen Menschen besonders wichtig – und das nicht nur aus ästhetischen Gründen. Schließlich gilt, die Haut auch als Spiegel der Gesundheit und Seele. Studien haben gezeigt, dass MSM das Hautbild bei verschiedenen Hautproblemen nachhaltig verbessern kann. Auch auf Haare und Nägel kann MSM einen günstigen Einfluss nehmen. [14]

Diesen positiven Einfluss kann MSM auf Ihre Hautbarriere haben

Eine gestörte Hautbarriere ist nicht nur Ursache für trockene und gereizte Haut, auch zahlreiche Hautkrankheiten liegen – vollständig oder teilweise – darin begründet. Bei der Neurodermitis beispielsweise ist die Hautbarriere gestört und bietet somit keinen ausreichenden Schutz gegen die Umgebung.

Von MSM ist bekannt, dass es antientzündlich und antioxidativ wirkt und die Haut zudem pflegt. Und eine gepflegte Haut ist gerade bei einer gestörten Hautbarriere besonders wichtig. Ein weiterer Effekt: MSM trägt dazu bei, dass auf die Haut aufgetragene Wirkstoffe schneller eindringen. [14]

MSM als wertvolles Supplement für Leistungssportler

Die Regeneration von Knochen, Knorpel und Sehnen unterstützen – dieser Effekt von MSM ist schon länger bekannt. Man weiß heute, dass die schwefelhaltige Verbindung auch bei der Regeneration der Muskulatur unterstützt. Das ist nicht nur für Leistungs-, sondern auch für Hobbysportler interessant.

MSM verbessert die Muskelregeneration

MSM fördert die Heilung mikroskopisch kleiner Verletzungen der Muskelzellen und fördert die Ausscheidung von Milchsäure. Beides, die Mikroverletzungen und die Übersäuerung, sind Ursachen von Muskelkater. Dadurch sind Sie als Sportler schneller wieder in der Lage, sich aktiv an Wettkämpfen zu beteiligen. [17] [18]

Sportverletzungen mit MSM positiv beeinflussen

Nicht nur für die Regeneration nach sportlicher Betätigung ist MSM gut geeignet. Es kann auch die Heilung nach Sportverletzungen positiv beeinflussen, z. B.:

  • Prellungen
  • Verstauchungen
  • Bänderrisse
  • Zerrungen

Auch gegen Schmerzen der Muskulatur und in den Gelenken hat sich die schwefelhaltige Verbindung bewährt. MSM scheint in diesem Zusammenhang

  • Schmerzen zu lindern
  • Entzündungen zu hemmen
  • Schwellungen entgegenzuwirken
  • beschädigten Knorpel aufzubauen

Einsatz bei akuten und chronischen Magen- und Darmproblemen

MSM kann helfen, manche Magen- und Darmprobleme zu lindern. So hat es die Eigenschaft, bei der Wiederherstellung geschädigter Schleimhäute zu helfen, wie sie z. B. beim Leaky Gut Syndrom vorkommen. Hier vermag MSM die Beschwerden von Betroffenen zu lindern.

Aktuell wird außerdem erforscht, inwiefern die antientzündlichen und antioxidativen Eigenschaften von MSM dazu beitragen kann, einer Schädigung des Darms vorzubeugen und Menschen mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen zu helfen. Vor allem gegen Sodbrennen und Blähungen ist der Effekt von MSM aber bereits gut untersucht

MSM bei Sodbrennen

Wenn sich im Magen-Darm-Trakt zu viel Säure ansammelt, treten ganz typische Beschwerden auf wie beispielsweise gelegentliches Sodbrennen. Doch auch Blähungen können ein Zeichen von Übersäuerung sein. MSM kann hier Studien zufolge schnell und nachhaltig die lästigen Symptome lindern. Anders als bei den verschreibungspflichtigen Medikamenten (v. a. Säureblocker oder Antazida) praktisch nebenwirkungsfrei, sogar bei täglicher Anwendung.

So kann MSM Ihren Körper bei Diabetes unterstützen

Insulin ist das Hormon, das nach einer Mahlzeit für eine Absenkung des Blutzuckers verantwortlich ist. Es enthält wie viele weitere Hormone Schwefel. Das bedeutet, dass ein Schwefelmangel die Insulinproduktion beeinträchtigen kann.

Eine weitere Theorie besagt, dass zu wenig Schwefel die Aufnahme von Blutzucker in die Zellen beeinträchtigt, indem die Zellmembranen undurchlässiger werden. Somit soll auch mehr Zucker im Blutkreislauf verbleiben können.

In mehrere Studien wurde belegt, dass sich MSM günstig auf den Blutzuckerspiegel auswirkt und durchaus zur unterstützenden Behandlung eines Diabetes geeignet ist. [22]

Spielt MSM bei der Vorbeugung von Krebs eine Rolle?

Belastbare Ergebnisse liegen zwar noch nicht vor, doch erste Studien liefern Hinweise darauf, dass MSM bei bestimmten Krebserkrankungen einen gewissen schützenden Effekt aufweist. Vorsichtig optimistisch sind Forscher in Zusammenhang mit der Entstehung von

  • Brustkrebs
  • Darmkrebs
  • Hautkrebs (Melanome)

Ein wichtiger Hinweis: Krebserkrankungen gehören grundsätzlich in die Hände eines erfahrenen Arztes. Und doch: Tierstudien liefern ermutigende Hinweise darauf, dass MSM die Entstehungszeit vor allem bei Brust-, aber auch Darmkrebs signifikant verlängern kann. [23] [24] [25]

Wie hoch ist der täglicher Bedarf an MSM?

MSM sollten Sie täglich einnehmen und mit einer Startdosis von 1.500 mg beginnen. Wenn Sie direkt zu Beginn zu hoch dosieren, entgiftet der Körper zu schnell. Sobald sich Ihr Körper nach einer Woche an MSM gewöhnt hat, können Sie die Menge behutsam steigern.

Nehmen Sie als nächsten Schritt z. B. 3.000 mg und probieren Sie aus, wie viel Sie benötigen. Bis zu 10.000 mg pro Tag sollten in der Regel kein Problem sein. Eine zeitliche Begrenzung für die Einnahme gibt es nicht.

Wenn Sie gerne höher dosieren möchten, probieren Sie einmal unser MSM-Pulver. Damit sind Sie im Bezug auf die Menge noch flexibler. Sie stört der Geschmack des Pulvers? Kein Problem, geben zu dem Wasser-Pulver-Gemisch einfach etwas Saft hinzu.

Übrigens: MSM lässt sich hervorragend mit weiteren Nahrungsergänzungsmitteln kombinieren, da sich diese gegenseitig in ihren Effekten ergänzen.

Typische Symptome und Ursachen eines Schwefelmangels

Es gibt praktisch keine Körperzelle, in der nicht an irgendeiner Stelle Schwefel enthalten ist. Das Element übernimmt im Organismus etliche Aufgaben. Versuchen Sie daher, einen Schwefelmangel möglichst zu vermeiden. Dieser äußert sich insbesondere durch:

  • Müdigkeit
  • Ängste
  • Niedergeschlagenheit
  • fahle Haut
  • Gelenkbeschwerden
  • brüchige Haut und Nägel
  • schlaffes Bindegewebe

Fisch, Milch und Zwiebeln: Natürliche Quellen von MSM

Unter gewissen Voraussetzungen ist eine Nahrungsergänzung mit MSM sinnvoll. Gleichzeitig lohnt es sich aber auch, auf eine entsprechende Ernährung zu achten. MSM-reiche Lebensmittel sind z. B.:

  • Zwiebeln
  • Rohmilch
  • Sauerkraut
  • Tomatenmark
  • Tee
  • Fleisch
  • Fisch

Achten Sie bitte darauf, dass Rohmilch keimbelastet sein kann und deswegen – wenn überhaupt – mit großer Vorsicht zu genießen ist.

Die Zubereitung (z. B. Waschen und Kochen) verringert den MSM-Anteil in Lebensmitteln deutlich. Vor allem Hitze setzt der wertvollen Verbindung schwer zu. Den Bedarf mit pflanzlichen Lebensmittel zu decken, ist meist schwierig. Denn pflanzliche Zellen sind nicht gerade reich an Schwefel. Daher trifft ein Schwefelmangel vor allem Vegetarier und Veganer.

Wann eine zusätzliche Einnahme von MSM sinnvoll ist

Unter bestimmten Bedingungen schafft man es nicht, den Schwefelbedarf über die Nahrung zu decken. Ursachen dafür können ein erhöhter Bedarf, eine verringerte Aufnahme oder beides in Kombination sein. Eine Nahrungsergänzung mit MSM ist vor allem in folgenden Fällen sinnvoll:

  • geringe MSM-Aufnahme, z. B. bei einer Lebensmittelallergie oder Diät
  • Immunschwäche
  • Veganismus
  • Darmerkrankungen

Achten Sie vor allem mit zunehmendem Alter auf eine adäquate Schwefelversorgung. Denn die Gesamtmenge an Schwefel im Organismus wird im Alter geringer.

Das zeichnet ein hochwertiges MSM Präparat aus

Gerade im Bereich Nahrungsergänzungsmittel ist die Bandbreite an Präparaten schier grenzenlos. Umso wichtiger ist, dass Sie auf ein hochwertiges MSM-Präparat achten. Dieses erkennen Sie z. B. an folgenden Eigenschaften:

  • hohe und absolut reine Qualität
  • einfach dosierbar
  • ausreichend hohe Dosierung
  • keine Zusatzstoffe wie Farb- oder Konservierungsstoffe
  • für Veganer geeignet, da nur Pflanzenöle verarbeitet werden
  • faires Preis-Leistungs-Verhältnis

Ultrareines MSM für den maximalen Effekt: UltraPure MSM Kapseln

Besonders bequem ist die Anwendung von ultrareinem Inhaltsstoff in Form der UltraPure MSM Kapseln. Profitieren Sie in dem Zusammenhang von den zahlreichen Vorteilen dieser Darreichungsform wie z. B.:

  • präzise Dosierung
  • leichter Transport
  • Geschmacksneutralität
  • Haltbarkeit
  • diskrete Einnahme überall

Andere Konsistenz, genauso effektiv: UltraPure MSM Pulver

Pulver verleiht Ihnen größtmögliche Flexibilität in der Dosierung. Wenn Sie diese Darreichungsform vorziehen, empfehlen wir Ihnen das UltraPure MSM Pulver.

Wie verläuft die Aufnahme von MSM im Körper?

MSM versorgt den Körper mit Schwefel, jenem Mineralstoff, der so viele gesundheitsfördernde und schmerzstillende Eigenschaften besitzt. Zwar gibt es viele schwefelhaltige Lebensmittel, die Hitze während der Zubereitung reduziert den MSM-Gehalt jedoch deutlich.

Über den Mund aufgenommen, erfolgt die Aufnahme von MSM sehr schnell. Im Darm tritt die Verbindung in den Blutkreislauf über. Die Ausscheidung erfolgt über den Stuhl und Urin. Wie erwähnt speichert unser Körper auch Schwefel, etwa 50 Prozent davon in Haut, Knochen und Muskulatur. [28] [29]

Mögliche Nebenwirkungen, die bei der Einnahme von MSM auftreten können

Nebenwirkungen brauchen Sie praktisch nicht zu fürchten, wenn Sie MSM als Nahrungsergänzungsmittel einsetzen möchten. Allenfalls Anzeichen einer Entgiftung können auftreten, wenn Sie mit einer zu hohen Anfangsdosierung beginnen. Schwefel fördert bekanntermaßen die Ausscheidung gespeicherter Toxine.

Zu hoch dosiert, kann es in den ersten zehn Tagen zu folgenden Erscheinungen kommen:

  • Hautausschläge
  • Durchfall
  • leichte Kopfschmerzen
  • Müdigkeit

In diesen Fällen kann es sinnvoll sein, dass Sie die Dosierung noch einmal etwas herunterfahren. Eine Überdosierung im eigentlichen Sinne ist nicht möglich, da die überschüssigen Mengen über den Stuhl und den Urin ausgeschieden werden. [10] [29]



Kunden über uns

Top Qualität

Anonym
Alle ansehen

Ihre Vorteile

  • GRATIS VERSAND

  • 100 TAGE GARANTIE

    Zufrieden oder Geld zurück
  • SPAREN SIE BIS ZU 20%

    mit unseren Mengenrabatten und dem 5% Extra-Bonus
  • EINFACHE BEZAHLUNG

    PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung, EPS, Rechnung, Ratenkauf, Google Pay, Apple Pay

Zuletzt angesehen