L-Carnitin

Carnitin kaufen - was Sie wissen sollten!

Wenn Sie Körperfett abbauen oder Muskel aufbauen möchten, kann Ihnen L-Carnitin dabei helfen, Ihr Ziel rascher zu erreichen. Carnitin beschleunigt auch die Erholungszeit nach körperlichem Training und fördert die Energie für das alltägliche Leben.

Carnitin kommt auf natürliche Weise im menschlichen Körper vor und ist für die Umwandlung von Fettdepots in Energie verantwortlich, damit diese von der Muskulatur genutzt werden kann. Eine Erhöhung des Carnitin Spiegels kann durch eine Steigerung der Muskelmasse und eine Verringerung des Körperfetts zu einer verbesserten sportlichen Leistung und einem athletischeren Körperbau führen.

L-Carnitin kann auch in Verbindung mit herkömmlichen Behandlungen bei einer Vielzahl von Erkrankungen, wie Herzkrankheiten oder anderen Herz-Kreislauf-Problemen sowie bei Nierenerkrankungen, Schilddrüsenüberfunktion und Fortpflanzungsstörungen bei Männern eingesetzt werden.

Was ist Carnitin?

Carnitin ist eine Aminosäure, die im menschlichen Körper auf natürliche Weise produziert wird. In hoher Konzentration findet man Carnitin in rotem Fleisch. Geringere Konzentrationen sind in Milchprodukten, Kabeljau und zahlreichen Gemüsesorten enthalten.

Für Personen, deren Körper nicht ausreichend Carnitin produziert oder die keine ausreichende Menge davon über die Nahrung aufnehmen, um ihren Bedarf zu decken, können Nahrungsergänzungsmittel eine nützliche Alternative darstellen. Sportlern und denjenigen, die gerne ins Fitnessstudio gehen, kann Carnitin helfen, das Energieniveau und den Muskelaufbau zu fördern und den Fettabbau zu steigern.

Welche Wirkung hat Carnitin?

  • verbesserte sportliche Leistung und Ausdauer
  • verbesserter Muskelzuwachs
  • fördert die Zunahme der Knochenmasse
  • gesteigerte Fettverbrennung
  • verbesserte geistige Klarheit und Wachsamkeit
  • zeigt eine positive Wirkung bei Herzerkrankungen, wie Angina pectoris, kongestiver Herzinsuffizienz und Durchblutungsstörungen
  • beugt das Wiederauftretens eines Herzinfarkts
  • steigert die Anzahl an roten Blutkörperchen bei Menschen mit Nierenerkrankungen
  • reduziert die mit einer Überfunktion der Schilddrüse verbundenen Symptome
  • erhöht die Spermienanzahl bei Männern mit Fortpflanzungsstörungen

L-Carnitin fördert die Energie

Carnitin erhöht Energie und Ausdauer, indem der Organismus dazu angeregt wird, Fett als Treibstoff für den Körper zu verbrennen, wobei die Glykogenspeicher in der Leber unangetastet bleiben, bis deren Nutzung absolut notwendig ist.

Die Einnahme von L-Carnitin verleiht den Muskeln zusätzliche Energie, was zu einer erhöhten Ausdauer bei sportlichen Aktivitäten führen kann. Weitere positive Effekte sind eine Verringerung der Muskelermüdung und eine Reduktion der Erholungsphase. All dies hilft mit, sich während den täglichen Aktivitäten energiegeladener zu fühlen.

Zusätzlich zu den körperlichen Effekten begünstigt Carnitin auch die geistige Wachheit und Konzentration. Studien haben gezeigt, dass Carnitin auch helfen kann, altersbedingte geistige Beeinträchtigungen zu verringern.

Carnitin zur Gewichtsreduktion

Carnitin kann die Gewichtsreduktion beschleunigen und den Körper bei der Fettverbrennung unterstützen, indem Energie aus Fettdepots zu den Muskeln transportiert wird, um dort verbrannt zu werden.

Wenn sich der L-Carnitinspiegel erhöht, steigt die Geschwindigkeit und die Effizienz, mit der der Körper Fett verbrennt. Auch die Kondition und Ausdauer werden gesteigert, das heißt: Sie haben die Energie, mehr Kalorien zu verbrennen und regelmäßig längeres und härteres Training zu absolvieren.

Carnitin kann auch dazu beitragen, den Umfang des im Bauchbereich gespeicherten gefährlichen, viszeralen Fettes zu reduzieren. Dies führt zu geringeren Mengen an Cholesterin und verringert das Risiko, an Arteriosklerose (Verkalkung der Arterien) zu erkranken.

Carnitin und die Herz-Kreislauf-Gesundheit

Zusätzlich zu den herkömmlichen Therapien bei Herzerkrankungen, kann Carnitin als eine sinnvolle Ergänzung für eine Reihe von Herz-Kreislauf-Erkrankungen herangezogen werden. Von Carnitin profitieren diejenigen, die an Angina pectoris leiden, und es kann helfen, Schmerzen in der Brust während des Trainings zu reduzieren.

Studien haben auch gezeigt, dass die Einnahme von L-Carnitin kurz nach einem Herzinfarkt, das Risiko eines weiteren Infarkts reduzieren kann. Carnitin hilft, den Cholesterinspiegel zu senken und kann gegen die Entstehung von Herzerkrankungen schützen.

Carnitin kann auch für die Behandlung anderer Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße, wie Durchblutungsstörungen, Herzinsuffizienz, Myokarditis (Entzündung des Herzens) und Komplikationen bei Diphtherie eingesetzt werden.

Carnitin bei körperlicher Betätigung und Erholung

Die Einnahme von Carnitin als Nahrungsergänzungsmittel reduziert Muskelermüdung und Schmerzen im Zusammenhang mit einer anstrengenden körperlichen Betätigung oder einem Besuch im Fitnessstudio. Dies führt zu einer Verringerung der erforderlichen Erholungszeit zwischen den Trainingseinheiten und kann dabei helfen, die Kraft- und Fitness Ziele wesentlich schneller zu erreichen.

Studien haben gezeigt, dass eine L-Carnitin Dosierung von 1000 mg pro Tag wirksam ist, um den Spiegel der Muskelstressmarker Hypoxanthin, Xanthinoxidase und Myoglobin, sowie das allgemeine Entzündungs- und Schmerzniveau als Reaktion auf Krafttraining zu verbessern.

Die Einnahme von Carnitin kann für all jene Personen Vorteile haben, die

  • professionell oder hobbymäßig Sport betreiben
  • an Gewicht verlieren möchten
  • Körperfett reduzieren möchten
  • an Herzkrankheiten leiden
  • vor kurzem einen Herzinfarkt erlitten haben
  • an Angina pectoris oder Nierenerkrankungen leiden
  • sich vegan oder vegetarisch ernähren und möglicherweise einen Carnitin Mangel haben
  • eine Überfunktion der Schilddrüse haben
  • männlich sind und Fortpflanzungsstörungen haben

Hat Carnitin Nebenwirkungen?

Da Carnitin auf natürliche Weise im Körper vorkommt, sind Nebenwirkungen unwahrscheinlich. Bei Dosierungen von über 5g pro Tag kann es jedoch zu Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Magenbeschwerden kommen.

Hat Carnitin Wechselwirkungen ?

Carnitin zeigt Wechselwirkungen bei einer gleichzeitigen Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten für die Behandlung von Schilddrüsen- und Nierenerkrankungen. Carnitin sollte nicht zusammen mit Thyroxin eingenommen werden, einem Medikament, das als Schilddrüsenhormonersatz dient. Carnitin zeigt auch Wechselwirkungen mit blutverdünnenden Medikamenten.

Carnitin Dosierung und Einnahme:

Die Dosierung von L-Carnitin hängt davon ab, für welchen Zweck es eingenommen werden.

  • Für die allgemeine Gesundheit und Fitness werden 2000 bis 4000 mg pro Tag empfohlen.
  • Bei einem Mangel an L-Carnitin, Brustschmerzen und kongestivem Herzversagen, wird eine Dosis von 1000 mg zwei- bis dreimal pro Tag empfohlen.
  • Nach einem Herzinfarkt wird eine Dosis von 2000 mg bis 4000 g täglich angeraten.

Carnitin als Nahrungsergänzungsmittel wird empfohlen, um

  • die körperliche Leistung und Ausdauer zu steigern
  • die Muskel- und Knochenmasse zu erhöhen
  • die Fähigkeit des Körpers für eine effiziente Fettverbrennung zu steigern
  • Muskelkater und Gewebeschäden durch anstrengende körperlicher Betätigung zu reduzieren
  • die Erholungsphasen zwischen den Trainingseinheiten zu reduzieren
  • Energie und geistige Klarheit den ganzen Tag lang zu steigern
  • Herzkrankheiten und Herzinfarkt zu verhindern
  • die Anzahl roter Blutkörperchen bei Menschen mit schweren Nierenerkrankung unter Hämodialyse zu steigern
  • bei Menschen, die an einer Überfunktion der Schilddrüse leiden, die Hyperthyreose-Symptome wie schnellen Herzschlag, Ängstlichkeit und Schwäche zu lindern
Bitte warten...