Vitamin B12 Mangel und seine Folgen

Vitamin B12 Mangel und seine Folgen

Falls Sie wissen oder vermuten, dass Sie unter einem Vitamin B12 Mangel leiden, sind Sie nicht alleine. Aktuelle Studien zeigen, dass einer von vier Erwachsenen unter einem Mangel an diesem lebenswichtigen Vitamin leidet - fast die Hälfte der Bevölkerung weist suboptimale Blutwerte auf.

Bei unzureichender Aufnahme von Vitamin B12 über die Nahrung kommt es zu einem Vitamin B12 Mangel, der schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben kann. Nahrungsergänzungsmittel in Form von Vitamin B12 Präparaten stellen hier eine sinnvolle - und in vielen Fällen notwendige - Möglichkeit dar, einen Vitamin B12 Mangel zu beheben.

Vitamin B12 Mangel schleicht sich langsam ein

Vitamin B12, auch unter dem wissenschaftlichen Namen Cobalamin bekannt, ist wasserlöslich. Im Gegensatz zu anderen wasserlöslichen Vitaminen wird B12 nicht schnell über den Urin ausgeschieden.

Es wird in der Leber, den Nieren und anderem Körpergewebe gespeichert. Daher kann ein Mangel jahrelang unbemerkt bleiben, was von Ihrer Ernährung und der Fähigkeit Ihres Körpers, Vitamin B12 effizient aufzunehmen, abhängt.

Diese Zeitverzögerung ist ein ernstes Problem, da nach rund sieben Jahren des Vitamin B12 Mangels irreversible Gehirnschäden auftreten können.

Vitamin B12 wird passenderweise als Energievitamin bezeichnet, wobei es Ihr Körper für eine Vielzahl von Vitalfunktionen benötigt.

Zu ihnen gehören: die Energieproduktion, Blutbildung, DNA-Synthese und die Myelinbildung (Myelin ist eine Isolierung, die Ihre Nervenenden schützt und es ihnen ermöglicht, miteinander zu kommunizieren).

Vitamin B12 Mangel

Vitamin B12 ist ein essentielles Vitamin, dass über die Nahrung aufgenommen werden muss. Es ist hauptsächlich in tierischen Produkten, wie z.B. Fleisch, Milchprodukten und Eiern enthalten. Ein Vitamin B12 Mangel bleibt oft lange unentdeckt, da der Körper Vitamin B12 über einige Zeit speichern kann. Unzureichende Versorgung mit Vitamin B12 kann jedoch schwerwiegende Folgen für Blutbild, Nervensystem und Hirnfunktion haben.

Wissenschaftler gehen davon aus, dass zwischen 2.5% und 26% der Bevölkerung an Vitamin B12 Mangel leiden.[1] Eine amerikanische Studie untersuchte diese Zahlen genauer und fand heraus, dass das Risiko, von einem Vitamin B12 Mangel betroffen zu sein mit dem Alter ansteigt.[2]

Was sind die Ursachen für einen Vitamin B12 Mangel?

Da Vitamin B12 über die Nahrung aufgenommen wird, liegen die Ursachen eines Vitamin B12 Mangels entweder in der Aufnahme oder der Verwertung von Vitamin B12.

  • Unzureichende Aufnahme von Vitamin B12 über die Nahrung (besonders häufig bei veganer oder vegetarischer Ernährung)
  • Ungenügende Resorption von Vitamin B12 im Verdauungstrakt (z.B. durch Zöliakie oder Morbus Crohn)
  • Einnahme von Medikamenten, die die Aufnahme von Vitamin B12 beeinträchtigen (z.B. Metformin (Diabetes), sowie Protonenpumpenhemmer (Medikamente zur Säureregulation des Magens))
  • Fehlender Intrinsic Faktor (endogener Magenfaktor, der zur Resorption von Vitamin B12 durch die Darmschleimhaut notwendig ist)
  • Schwangerschaft und Stillzeit

Risikogruppen für einen Vitamin B12 Mangel

Das Risiko, an einem Vitamin B12 Mangel zu leiden, ist durch die bekannten Ursachen nicht bei jeder Person gleich hoch. Es gibt Risikogruppen, die mit höherer Wahrscheinlichkeit an einem Vitamin B12 Mangel leiden. Zu ihnen gehören:

  • Langjährige Veganer oder Vegetarier
  • Personen mit einem Alter von über 50 Jahren
  • Personen, die Magensäureblocker (Protonenpumpenhemmer) oder Medikamente gegen Geschwüre einnehmen[3]
  • Diabetiker, die Metformin einnehmen
  • Personen mit Krankheiten, die die Resorption von Vitamin B12 beeinträchtigen (Morbus Crohn, Zöliakie, etc)
  • Personen mit einem genetisch bedingten Defekt in der Aufnahme von Vitamin B12 (Intrinsic Faktor oder Transcobalamin)

Personen, die zu einer der Risikogruppen gehören sollten ihren Vitamin B12 Status bestimmen lassen und gegebenenfalls ihre Vitamin B12 Einnahme durch Nahrungsergänzungsmittel ausgleichen.

Was sind die Folgen eines Vitamin B12 Mangels?

Durch die langfristige Speicherung von Vitamin B12 in der Leber, können Symptome eines Vitamin B12 Mangels oft mit Verspätung auftreten, beispielsweise erst Jahre nach einer Umstellung auf eine völlig vegane Ernährungsweise.

Die Symptome werden daher oft nicht direkt mit der Ursache in Verbindung gebracht. Im Zweifelsfall kann durch einen Umkehrschluss und die Einnahme von zusätzlichem Vitamin B12 und eine darauf folgende Verbesserung der Symptome die Ursache bestätigt werden.

Grundlegend betreffen die Symptome eines Vitamin B12 Mangels entweder die Blutbildung oder das Nervensystem, können jedoch auch Auswirkungen auf die Psyche oder das Herz-Kreislauf System haben.

Auswirkungen eines Vitamin B12 Mangels:[4]


Hämatologische Auswirkungen:

  • Perniziöse Anämie mit Megaloblasten (stark vergrösserte Vorläufer der roten Blutkörperchen)
  • Panzytopenie (Blutzellenmangel, kann alle drei Arten von Blutzellen betreffen - weiße oder rote Blutkörperchen, sowie Blutplättchen)

Neurologische Auswirkungen:

  • Parästhesie (Nervenempfindung wie z.B. Kribbeln, Prickeln, Jucken, etc. ohne erkennbaren physikalischen Reiz)
  • Periphere Neuropathie (Empfindungsstörungen in Händen und Füßen)
  • Demyelinierung der Nerven (Verlust der isolierenden Schutzhülle der Nerven)

Psychische Auswirkungen:

  • Persönlichkeitsstörungen
  • Verlust des Erinnerungsvermögens, Demenz
  • Depression
  • Psychosen

Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf System:

  • Erhöhtes Schlaganfall- und Herzinfarkt-Risiko

Wie erkennt man einen Vitamin B12 Mangel?

Ein möglicher Vitamin B12 Mangel kann sich durch folgende Symptome äußern:
  • Erschöpfung, unerklärliche Schwäche und fehlende Energie
  • Schwindel, Gleichgewichtsprobleme und Ohnmacht
  • Mentale Verworrenheit und Verwirrtheit
  • Gedächtnisverlust oder Demenz
  • Brustschmerzen oder Kurzatmigkeit
  • Kälte, Taubheit oder Kribbeln in den Händen und Füßen
  • Langsame Reflexe oder reduzierte Funktion des Nervensystems
  • Blasse Haut oder Gelbfärbung der Haut
  • Schmerzender Mund oder Zunge
  • Stimmungsschwankungen
  • Fehlende Motivation und Gefühl der Apathie
  • Muskelschwäche

Bei langanhaltendem Auftreten einer oder mehrerer dieser Symptome sollte ein Vitamin B12 Mangel in Betracht gezogen werden. Die Bestimmung der Konzentration von Vitamin B12 im Blut kann zur Klärung des Vitamin B12 Status herangezogen werden.

Wie kann ein Vitamin B12 Mangel behoben werden?

Ein bestehender Vitamin B12 Mangel kann durch die Einnahme von hochdosiertem Vitamin B12 behoben werden. In schweren Fällen und bei perniziöser Anämie werden intramuskuläre Injektionen von 1000µg Vitamin B12 jeden zweiten Tag bis zum Abklingen der Symptome empfohlen, gefolgt von langfristiger Einnahme in Form von Vitamin B12 Tabletten.

Bei stark verringerter Aufnahme von Vitamin B12 im Dünndarm, wie z.B. bei fehlendem Intrinsic Faktor oder bei Einnahme von magensäureregulierenden Medikamenten, empfiehlt sich die Einnahme von Vitamin B12 Lutschtabletten, die über die Mundschleimhaut aufgenommen werden.[5]

Zusammenfassend kann ein Vitamin B12 Mangel schwerwiegende Folgen für das Nervensystem, Produktion der Blutzellen, Hirnfunktion und das Herz-Kreislauf System haben. Personen, die zu einer der Risikogruppen gehören und/oder älter sind, sollten daher eine Ergänzung der Vitamin B12 Einnahme durch Vitamin B12 Präparate in Erwägung ziehen.

Vitamin B12 Intrinsic Factor

Vitamin B12 wird über Nahrung tierischen Ursprungs aufgenommen, um letztendlich als aufgereinigtes Coenzym zellulären Enzymen zur Verfügung zu stehen. Dafür muss das Vitamin B12 Molekül durch die Dünndarmwand geschleust werden. Dieser entscheidende Schritt kann durch die Größe des Vitamin B12 Moleküls nur mithilfe eines Transportmittels bewältigt werden.

Ein Protein namens Intrinsic Factor schleust hierbei das Vitamin B12 Molekül durch die Darmschleimwand und stellt es so den Körperzellen zur Verfügung. Der Intrinsic Factor steht daher im Mittelpunkt der Vitamin B12 Aufnahme. Fehlt der Intrinsic Factor, so kann aufgenommenes Vitamin B12 nur durch passive Diffusion, nicht aber durch aktiven Transport mittels Intrinsic Factor aufgenommen werden.

Wie funktioniert der Intrinsic Factor?

Vitamin B12 ist in der Nahrung an Proteine und Peptide gebunden, und wird im Speichel beim Kauen und im Magen von diesen gelöst. Der geringe pH Wert der Magensäure erleichtert hier die Auslösung von Vitamin B12. Zuerst wird Vitamin B12 hier an das sogenannte R Protein gebunden, welches in Speichel und Magensäure Vitamin B12 besser bindet als der Intrinsic Factor.[6] [7]

Obwohl R Protein eine höhere Bindungskraft für Vitamin B12 hat, weist der Intrinsic Factor die höhere Spezifität für Vitamin B12 auf. So werden beispielsweise Vitamin B12 Analoge ebenfalls von dem R Protein gebunden, jedoch nicht von dem Intrinsic Factor. Das an den Intrinsic Factor gebundene Vitamin B12 bindet dann an einen Rezeptor und wird durch die Wand des bis zu 3m langen Krummdarms (auch Ileum genannt) im letzten Teil des Dünndarms geschleust.[6] [7]

Wo wird der Intrinsic Factor hergestellt?

Der Intrinsic Factor wird von den Parietalzellen des Magens produziert. Diese stellen den Intrinsic Factor in großen Mengen her, welche die physiologisch benötigte Menge um ein 50faches übersteigt. Der Grund für diese Massenproduktion ist derzeit ungeklärt, dient aber unter Umständen der Absicherung der Vitamin B12 Aufnahme, die nur durch den letzten Teil des Dünndarms und fast ausschliesslich mithilfe des Intrinsic Factors möglich ist.[6] [7]

Was passiert, wenn kein Intrinsic Factor hergestellt wird?


  1. Erblich bedingtes Fehlen des Intrinsic Factors


    Das Fehlen des Intrinsic Factors kann verschiedene Ursachen haben. Bei einer Mutation jenes Gens, welches für den Intrinsic Factor codiert, wird dieser nicht hergestellt. Die Folge davon wird als erblich bedingter Intrinsic Factor Mangel (englisch: hereditary intrinsic factor deficiency, HIFD) beschrieben. Hierbei handelt es sich um eine autosomal rezessive Erbkrankheit, bei der jeder Elternteil eine defekte Genkopie vererbt.

    Das Immerslund-Gräsbeck Syndrom ist eine der HIFD sehr ähnliche Krankheit; die Mutationen liegen hier jedoch nicht in dem Gen für den Intrinsic Factor, sondern in jenen für die Untereinheiten des Rezeptors für den Intrinsic Factor im Ileum. Beide Erbkrankheiten äußern sich in typischen Symptomen für einen Vitamin B12 Mangel, mit Magen-Darm Beschwerden, Panzytopenie (Mangel an Blutzellen) und Anämie. Zur Diagnose wird das Fehlen des Intrinsic Factor mittels spezifischer Antikörper bestätigt. Beide Krankheiten können durch regelmäßige parenterale Verabreichung von Vitamin B12 behandelt werden.[8] [9]

    Alternativ dazu kann ein Vitamin B12 Mangel in Abwesenheit des Intrinsic Factors auch mit einer hochdosierten Einnahme von Vitamin B12 behoben werden. In diesem Falle beruht der Aufnahmemechanismus auf passiver Diffusion von Vitamin B12 durch die Darmwand. Nachdem durch Diffusion nur etwa 1.2% des aufgenommenen Vitamin B12 verwertet werden können, muss in diesem Fall eine entsprechend höhere Dosierung von Vitamin B12 (1000µg bis 2000µg pro Tag) eingenommen werden.[10] [11]


  2. Autoimmunreaktion gegen den Intrinsic Factor


    Im Falle einer perniziösen Anämie handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung, bei der Antikörper gegen den Intrinsic Factor hergestellt werden. Diese binden an den Intrinsic Factor und verhindern so, dass Vitamin B12 gebunden und durch die Darmschleimwand transportiert wird.[12]

Unzureichende Produktion des Intrinsic Factors

Wird nicht ausreichend Intrinsic Factor hergestellt, dann ist der Körper auch nicht in der Lage, die physiologisch notwendige Menge an Vitamin B12 aufzunehmen. Unzureichende Produktion des Intrinsic Factors kann in folgenden Fällen vorkommen:

  • Im Zuge des normalen Alterns


    Die Analyse der Intrinsic Factor Konzentration mittels spezifischer Antikörper in Personen über 70 Jahren ergab, dass in etwa bei 1% bis 2% der Personen nicht genug Intrinsic Factor hergestellt wurde, was zu einem Vitamin B12 Mangel führt.[13]


  • Durch mangelnde Funktion der Parietalzellen


    Der Intrinsic Factor wird von den Parietalzellen im Magen produziert und abgesondert. Im Rahmen bestimmter Erkrankungen, wie z.B. der Immunschwäche AIDS, sind diese Zellen kompromittiert und scheiden zu wenig Magensäure, Pepsin, und Intrinsic Factor aus. Eine unzureichende Intrinsic Factor Produktion wurde in 40% der untersuchten AIDS Patienten gefunden.[14]


  • Durch operative Eingriffe im Magen-Darm-Trakt


    Im Zuge bestimmter Operationen, wie z.B. bei einer gastrischen Überbrückung oder einer Gastrektomie (teilweise Entfernung des Magens), wird die Produktion des Intrinsic Factor durch Verlust der Parietalzellen reduziert oder geht gänzlich verloren.[6] [7] [12]

Intrinsic Factor und Infektionen

Die Wechselwirkung zwischen dem Intrinsic Factor und bakteriellen Infektionen ist zweiseitig. Zum einen können Bakterien die Vitamin B12 Aufnahme durch Interaktion mit dem Intrinsic Factor negativ beeinflussen; zum anderen scheint der Intrinsic Factor beim Schutz gegen Infektionen eine Rolle zu spielen.

  • Helicobacter pylori, ein häufiger Auslöser für Magengeschwüre, kann eine Autoimmunreaktion gegen Parietalzellen und den Intrinsic Factor begünstigen, und somit die Aufnahme von Vitamin B12 verhindern.[15]
  • Übermäßige Belastung des Dünndarms mit Gram-negativen Bakterien (z.B. E. coli) verringert ebenfalls die Intrinsic Factor Funktion.[7]
  • Parasitenbefall mit Lamblien oder Fischbandwurm führt zu reduzierter Bindung des Intrinsic Factors an die spezifischen Rezeptoren des Dünndarms.[7]
  • Experimente in Mäusen haben gezeigt, dass das Fehlen des Intrinsic Factors zu einer höheren Anfälligkeit für Infektionen mit Salmonellen oder Citrobacter (Enterobakterien) führt.[16]

Diese wissenschaftliche Belege weisen auf eine - oder mehrere - noch nicht ganz geklärte Rollen des Intrinsic Factors bei bakteriellen Infektionen und Parasitenbefall hin.

Zusammenfassung

Der Intrinsic Factor besitzt eine Schlüsselrolle bei der Aufnahme von Vitamin B12 über den Dünndarm. Zu geringe oder nicht vorhandene Intrinsic Factor Produktion führt zu Vitamin B12 Mangel, der nur durch hochdosierte (1000mcg bis 2000mcg pro Tag) orale Einnahme von Vitamin B12 oder durch Vitamin B12 Injektionen korrigiert werden kann.

Vitamin B12 und zu wenig Magensäure

Bei Magenverstimmungen, Sodbrennen und Refluxösophagitis hat man üblicherweise Symptome, die sich so anfühlen, als würde der Magen zu viel Säure produzieren. In den meisten Fällen ist aber das Gegenteil der Fall - es wird zu wenig Magensäure produziert.

Um die Situation noch zu verschlechtern, greifen viele Menschen bei Magenverstimmungen und Sodbrennen zu einem Säureblocker, was die Fähigkeit des Magens, Salzsäure zu bilden, noch zusätzlich hemmt.

Fehlende Säure im Magen stört die Verdauung und reduziert die Menge der Nährstoffe, die aus den Nahrungsmitteln aufgenommen werden kann.

Da zu wenig Magensäure einen Intrinsic-Faktor Mangel zur Folge haben kann, dieser aber entscheidend für die Vitamin B12 Aufnahme ist, ist dies eine weitere Erklärung, warum so viele Menschen keine ausreichende Mengen an Vitamin B12 aufnehmen.

Vitamin B12 Mangel durch Medikamente

Die meisten Medikamente haben neben ihrer primären und erwünschten Wirkung oft unerwünschte Effekte und Nebenwirkungen, die das Wohlbefinden des Patienten beeinträchtigen können. Einige Medikamente beeinflussen die Aufnahme von Vitamin B12 in den Körper. Diese oft vernachlässigte Nebenwirkung kann zu einem Vitamin B12 Mangel und damit einhergehenden Symptomen führen.

Die folgenden Medikamentengruppen können zu einem Vitamin B12 Mangel führen:[17]

  • Protonenpumpenhemmer
  • Antibiotika (Chlorapmhenicol)
  • Histaminrezeptor Antagonisten
  • Metformin

Vitamin B12 Mangel durch Protonenpumpenhemmer

Protonenpumpenhemmer werden zur Reduktion überschüssig produzierter Magensäure eingesetzt. Dies tritt beispielsweise bei gastroösophagealer Refluxkrankheit, Sodbrennen, Gastritis, oder nach einer Infektion mit Helicobacter pylori auf.

Protonenpumpenhemmer werden oft auch als “Magenschutz” verschrieben, wenn magenreizende Medikamente eingenommen werden müssen. Die in Protonenpumpenhemmern enthaltenen Wirkstoffe sind unter anderem als Omeprazol, Pantoprazol, Esomeprazol, Rabeprazol und Lansoprazol bekannt.

Neben einer langen Liste von bedenklichen Nebenwirkungen kann die langfristige Einnahme von Protonenpumpenhemmern zu einem ausgeprägten Vitamin B12 Mangel führen. Dies liegt daran, dass durch die Reduktion der Magensäure Vitamin B12 im Magen nicht mehr effektiv aus der Nahrung ausgelöst werden kann. Der Effekt ist progressiv, d.h. je länger Protonenpumpenhemmern eingenommen werden, desto geringer ist die Vitamin B12 Konzentration.[18]

Vitamin B12 Mangel durch Antibiotika

In seltenen Fällen wurde beobachtet, dass das Breitband Antibiotikum Chloramphenicol einen akuten Vitamin B12 Mangel, beispielsweise bei bestehender Anämie, noch weiter verschlechtert, bzw. die Wirkung von Vitamin B12 aufhebt. Der Grund hierfür ist nicht geklärt.[19] Diese möglicherweise fatale Wechselwirkung zwischen Chloramphenicol und Vitamin B12 tritt jedoch nur in einigen Ausnahmefällen auf. Die Einnahme von Chloramphenicol bei Anämie wird daher weiter als unbedenklich eingestuft.[20]

Vitamin B12 Bestimmung ist wichtig

Entscheidend ist hier jedoch die Messung der Vitamin B12 Werte. Eine Studie an Patienten, die Protonenpumpenhemmern einnehmen zeigte, dass ein Vitamin B12 Serumtest bei 10% der Patienten einen Vitamin B12 Mangel aufzeigte. Zusätzlich Messungen der MMA und Homocysteinwerte ergaben jedoch, dass tatsächlich 31% der Patienten an einem Vitamin B12 Mangel litten.[18]

Diese unterschiedlichen Ergebnisse könnten auch der Grund dafür sein, dass ein Vitamin B12 Mangel durch Protonenpumpenhemmer noch als nicht eindeutig bewiesen gilt.[21]

Neben der Einnahme von hochdosiertem Vitamin B12 könnte Kalzium ebenfalls dazu beitragen, einen durch Protonenpumpenhemmer bedingten Vitamin B12 Mangel auszugleichen.[22]

Vitamin B12 Mangel durch H2 Histaminrezeptor Antagonisten

Hinter diesem Fachbegriff verstecken sich Antihistaminika, die den H2 Histaminrezeptor blockieren. Dadurch werden weniger Histamine produziert. H2 Rezeptoren kommen großteils im Herz, den Blutgefäßen und besonders in der Magenschleimhaut vor. H2 Antihistaminika werden oft bei der Therapie von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren eingesetzt.

Ähnlich wie die Protonenpumpenhemmer hemmen auch die H2 Antihistaminika die Produktion der Magensäure. Dies führt ebenfalls zu einer verringerten Aufnahme von Vitamin B12 aus der Nahrung. Dadurch kommt es auch bei langfristiger Einnahme von H2 Antihistaminika zu einem Vitamin B12 Mangel.[23]

Vitamin B12 Mangel durch Metformin

Bei Metformin handelt es sich um ein Medikament, welches zur Behandlung von Typ 2 Diabetes mellitus eingesetzt wird. Metformin ist ein orales Antidiabetikum, welches das Auftreten von Herzkreislauferkrankungen im Zuge von Typ 2 Diabetes verringert.

Eine Studie an 231 Typ 2 Diabetes Patienten hat gezeigt, dass die Einnahme von Metformin das Risiko eines Vitamin B12 Mangels drastisch erhöht. Im Vergleich zu der Kontrollgruppe, in der rund 6% an einem Vitamin B12 Mangel litten, lag der Prozentanteil mit Metformin Einnahme bei 18%.

Das Risiko erhöhte sich bei gleichzeitiger Einnahme von Protonenpumpenhemmern und/oder H2 Antihistaminika weiter.[24]

Der Grund für das erhöhte Risiko eines B12 Mangels ist noch unklar. Es wird vermutet, dass Metformin die Aktivität von Kalzium an der Zelloberfläche beeinflusst. Dies könnte die Aufnahme von Vitamin B12 mithilfe des Intrinsic Faktor blockieren, da dieser Prozess kalzium-abhängig ist.[25]

Kontakt mit Lachgas (Lachgasanästhesie)

Es gibt zahlreiche Hinweise darauf, dass auch der Kontakt mit Lachgas die Vitamin B12 Reserven zerstören kann. Lachgas wird von Zahnärzten zur Schmerzreduktion und in Operationssälen als Betäubungsmittel verwendet. Die Anwendung von Lachgas kann ein signifikantes Risiko für alle Menschen mit einem existierenden, nicht diagnostizierten oder nicht behandelten Vitamin B12 Mangel sein.

Menschen, die im Gesundheitswesen tätig sind und regelmäßig Lachgas ausgesetzt werden, sind ebenfalls gefährdet. Ein schwerwiegendes Problem ist der Missbrauch des Gases durch medizinisches Personal, Teenager und junge Erwachsene, die es für seine euphorische Wirkung einsetzen. Diese Anwendung kann zu schweren neurologischen Schäden führen.

Wie kann man einen Vitamin B12 Mangel durch Medikamente behandeln oder diesem vorbeugen?

Bei langfristiger Einnahme von Medikamenten mit Wirkstoffgruppen, die nachweislich einen Vitamin B12 Mangel bedingen können, sollte der Vitamin B12 Spiegel regelmässig kontrolliert sowie auf mögliche Symptome geachtet werden. Es ist in jedem Fall zu einer vorbeugenden Einnahme von Vitamin B12 zu raten. Am geeignetsten sind hier Vitamin B12 Lutschtabletten, bei denen Vitamin B12 großteils über die Mundschleimhaut aufgenommen wird und der Magen-Darm-Trakt umgangen wird.

Vitamin B12 für Veganer und Vegetarier

Warum gehören Veganer und Vegetarier zu den Risikogruppen?

Vitamin B12 wird durch Nahrung tierischen Ursprungs aufgenommen, und muss dem menschlichen Körper täglich zugeführt werden, um Mangelerscheinungen zu vermeiden. Die meisten Nahrungsmittel pflanzlicher Basis enthalten so gut wie kein Vitamin B12. Dies liegt daran, dass Vitamin B12 nur von Bakterien produziert werden kann und durch Anreicherung in der Nahrungskette letztendlich in Fleisch und anderen tierischen Produkten enthalten ist.[26]

Vegane und vegetarische Ernährung wird oft aus gesundheitlichen, ökologischen oder ethischen Gründen gewählt, kann jedoch auch kulturelle, religiöse oder finanzielle Hintergründe haben. Während Vegetarier kein Fleisch, jedoch andere tierische Produkte wie Eier und/oder Milchprodukte zu sich nehmen, verzichten Veganer gänzlich auf Nahrungsmittel tierischen Ursprungs.

Ganzheitlich betrachtet, unterstützen vegetarische und vegane Ernährungs- und Lebensweisen die Nachhaltigkeit und verringern das Risiko, an typischen Zivilisationskrankheiten, wie z.B. Herzkreislauferkrankungen oder Diabetes zu erkranken.[27] Weltweit gibt es etwa 75 Millionen Vegetarier, die diese Ernährungsweise gewählt haben, sowie fast 1.5 Milliarden Menschen, deren Möglichkeiten eine omnivore Ernährung (die Zufuhr von tierischer sowie pflanzlicher Ernährung) ausschließen.[28]

Eine ausgewogene vegetarische oder vegane Ernährung, in Verbindung mit Sonnenlicht, kann - fast - den gesamten Bedarf an Nährstoffen und lebenswichtigen Vitalstoffen, wie Vitamine und Mineralien, abdecken. Die entscheidende Ausnahme bildet hier Vitamin B12.

Da Vitamin B12 in den meisten Pflanzen fehlt, zählen Veganer und Vegetarier zu einer der Risikogruppen, einen Vitamin B12 Mangel zu bekommen. Bei veganer und vegetarischer Ernährung muss Vitamin B12 daher bewusst durch gezielt angereicherte Nahrungsmittel oder durch Nahrungsergänzungsmittel zugeführt werden. Der Vitamin B12 Status sollte regelmäßig kontrolliert werden, um Mangelerscheinungen vorzubeugen.[27]

Sind alle Veganer und Vegetarier betroffen?

Dass Veganer und Vegetarier mit höherer Wahrscheinlichkeit an einem Vitamin B12 Mangel leiden, wurde von verschiedenen Studien eindeutig belegt. Während geschätzte 2.5% bis 26% der Gesamtbevölkerung (inklusive Veganer und Vegetarier) an einem Vitamin B12 Mangel leiden, wurde bei Personen mit vorwiegend pflanzlicher Ernährung durchgehend höhere Wahrscheinlichkeiten gefunden.[29]

Eine Analyse aller dazu publizierten Studien, bestätigte einen Vitamin B12 Mangel bei Veganern und Vegetariern in

  • 25% bis 86% der Kindern
  • 21% bis 51% der Jugendlichen
  • 11% bis 90% der älteren Menschen
  • 62% der schwangeren Frauen

Genauere Untersuchungen der Ergebnisse zeigten, dass Veganer häufiger an Vitamin B12 Mangel leiden als Vegetarier und dass der Zeitraum der veganen oder vegetarischen Ernährungsweise eine entscheidende Rolle spielt. Personen, die sich seit Geburt vegan oder vegetarisch ernähren, tragen ebenfalls ein höheres Risiko, an einem Vitamin B12 Mangel zu leiden, als solche, die ihre Ernährung zu einem späteren Zeitpunkt umstellen.[30]

Vitamin B12 Testergebnisse bei Veganern und Vegetariern

Messungen der Vitamine B12 Werte bei Veganern und Vegetariern ergeben, wie bei allen anderen Personen, je nach angewandter Methode, verschiedene Ergebnisse, die unterschiedliche Schlüsse zulassen. Studien der Vitamin B12 Werte bei Veganern und Vegetariern in Deutschland ergaben, dass bei Anwendung des Holotranscobalamin-Tests 61% bis 72%, bei Kombination der Ergebnisse aus Holotranscobalamin und MMA Test zwischen 58% und 66% der Veganer und Vegetarier an einem Vitaminn B12 Mangel leiden.[26]

Eine detaillierte Untersuchung der verschiedenen Vitamin B12 Tests in allen Ernährungsgruppen, durchgeführt am Universitätskrankenhaus Saarland, ergab, dass

  • 11% der Omnivoren, 77% der Vegetarier und 92% der Veganer unzureichende Holotranscobalaminwerte (> 35 nmol/L) aufweisen
  • 5% der Omnivoren, 68% der Vegetarier und 83% der Veganer zu hohe MMA Werte (> 271 nmol/L) aufweisen
  • 16% der Omnivoren, 38% der Vegetarier und 67% der Veganer erhöhte Homocysteinwerte (> 12 nmol/L) aufweisen [31]

Diese Ergebnisse bestätigen den in anderen Studien belegten, weit verbreiteten Vitamin B12 Mangel bei Veganern und Vegetariern, und zeigen eindeutig, dass die Aufnahme von Eiern und/oder Milchprodukten bei Vegetariern nicht ausreicht, um einem Vitamin B12 Mangel vorzubeugen.

Wann treten Mangelerscheinungen auf?

Vitamin B12 muss durch die Nahrung aufgenommen werden, wird jedoch auch im Körper, vor allem in der Leber, gespeichert. Es kann daher einige Zeit dauern, bis die ersten Symptome eines Vitamin B12 Mangels nach Umstellung auf vegetarische oder rein pflanzliche Ernährung auftreten.

Studien belegen jedoch, dass die ersten Symptome bereits nach 2 Jahren auftreten können und der Vitamin B12 Mangel durch Serumtests auch bereits in den ersten 5 Jahren nach der Nahrungsumstellung evident wird.

Unzureichende Vitamin B12 Werte durch vegetarische Ernährung in werdenden Müttern werden außerdem an das ungeborene Kind weitergegeben, und können zu Entwicklungsstörungen führen. Wichtig ist, dass einige der Konsequenzen eines Vitamin B12 Mangels, wie z.B. der Verlust der Markscheide, die die Nerven umhüllt, irreversibel sind.[26]

Vorsicht bei pflanzlichen Vitamin B12 Quellen

Es gibt tatsächlich einige pflanzliche Nahrungsmittel, in denen relevante Mengen an Vitamin B12 gemessen wurden. Diese Berichte sollten jedoch unter dem Aspekt verstanden werden, dass die meisten Pflanzen kein Vitamin B12 brauchen. Gemessene Vitamin B12 Werte in pflanzlicher Nahrung können daher starken Schwankungen unterworfen sein und sind abhängig vom Vitamin B12 Gehalt des Nährbodens. Bei Massenproduktion derselben Pflanzen unter veränderten oder sterilen Bedingungen, könnte sich der Vitamin B12 Gehalt daher stark ändern.

Vitamin B12 Formen in Pflanzen

Der menschliche Körper kann nur bestimmte Formen von Vitamin B12 aufnehmen und verwerten. Bei den in Pflanzen identifizierten Formen von Vitamin B12 handelt es sich jedoch häufig um Vitamin B12 Analoge, also Substanzen, die Vitamin B12 ähnlich, aber nicht bioaktiv sind. Eine Studie befand, dass es sich bei bis zu 80% der in Pflanzen gefundenen Vitamin B12 Formen um inaktive Analoge oder Pseudovitamin B12 handelt.[32] [33] [34]

Vitamin B12 in Pilzen und Algen

Pilze und Algen stellen die einzigen Gruppen dar, von denen möglicherweise aktives Vitamin B12 aufgenommen werden könnte. Bei den Pilzen handelt es sich hier jedoch um bestimmte Austernpilze, die in Süditalien oder auf Sizilien wachsen, sowie seltenere Spezies, wie die Herbsttrompete oder der Amethyst-Pfifferling.

Die beliebten Shiitake Pilze können bis zu 5.6 µg Vitamin B12 pro 100g Trockengewicht aufweisen. Problematisch sind hier jedoch die enorm schwankenden Vitamin B12 Gehalte, die stark von den Umwelt- und Bodenbedingungen abhängen.

Meeresalgen wie Nori, Chlorella oder Spirulina sind die zweite Gruppe mit möglichem relevanten Vitamin B12 Gehalt. Spirulina scheidet hier jedoch durch den sehr hohen (83%) Gehalt an inaktivem Pseudovitamin B12 aus.[34]

Die Mengen an in Nori gefundenem aktiven Vitamin B12 variieren auch stark, die Untergrenze der Messwerte liegt hier jedoch bei über 50 µg pro 100g Trockengewicht.[35] Eine Untersuchung von Chlorella Produkten ergab, dass der Vitamin B12 Gehalt hier ebenfalls sehr stark schwankt und zwischen 0.1 bis 415 µg pro 100g Trockengewicht liegen kann.[36]

Weitere mögliche pflanzliche Quellen von Vitamin B12 sind fermentierte Lebensmittel, wie z.B. Sauerkraut, Sojabohnenprodukte (Tempeh) und Tee. Die Mengen an gemessenem Vitamin B12 liegen hier jedoch um 1 µg pro 100g Trockengewicht.[26] [35]

Funktioniert pflanzliches Vitamin B12?

Entscheidend für die Nützlichkeit pflanzlicher Vitamin B12 Quellen ist jedoch der Wirkungsbeweis. Dieser steht für viele Nahrungsmittel mit gemessenem Vitamin B12 Gehalt noch aus. Regelmäßiger Verzehr von Nori senkt den MMA Wert und erhöht den Vitamin B12 Leberwert in Ratten. Eine Beobachtungsstudie mit 6 veganen Kindern deutet an, dass der Verzehr von Nori Vitamin B12 Mangelerscheinungen vorbeugen kann.[35]

Eine frühere niederländische Studie zeigte im Gegensatz dazu jedoch keinen Effekt von Nori oder Spirulina in veganen Kindern. Hier wurde allerdings ein anderer Vitamin B12 Test angewandt.[37]

Eine amerikanische Studie zeigte, dass die tägliche Einnahme von 9g Chlorella Nahrungsergänzungsmitteln über 2 Monate eine Reduktion der MMA und der Homocystein Werte in den veganen und vegetarischen Testpersonen bewirkte, und damit als bioaktiv angenommen werden kann.[38]

Diese Resultate bezeugen, dass pflanzliche Vitamin B12 Quellen vor Vitamin B12 Mangel schützen können, die Verlässlichkeit der Produkte und deren Wirkung is jedoch im Moment noch fraglich.

Wie können sich Veganer und Vegetarier vor Vitamin B12 Mangel schützen?

Den optimalen Schutz vor einem Vitamin B12 Mangel bei veganer und vegetarischer Ernährungsweise bieten Vitamin B12 Präparate, sowie mit Vitamin B12 angereicherte Lebensmittel. Im Gegensatz zu pflanzlichen Quellen sind hierbei Dosierung, Qualität und Bioaktivität garantiert.

Hochdosierte Vitamin B12 Präparate (1000 µg) können nicht nur einen Mangel verhindern, sondern sind auch in der Lage, die durch vorwiegend pflanzliche Ernährung aufgebrauchten Depots in Leber und Niere wieder aufzufüllen.

Sind Vitamin B12 Nahrungsergänzungsmittel vegan?

Bei strikt veganer Ernährungsweise sollte beim Hersteller die genaue Zusammensetzung eines Vitamin B12 Nahrungsergänzungsmittels erfragt werden. Vitamin B12 Produkte von VitaminExpress sind 100% vegan.

Vitamin B12 Test

Wenn ein konkreter Verdacht auf Vitamin B12 Mangel besteht, empfiehlt es sich, einen Vitamin B12 Test durchführen zu lassen, um Gewissheit zu erlangen. Besonders bei Personen mit veganer oder vegetarischer Ernährung, sowie bei älteren Menschen erhöht sich das Risiko, an einem Vitamin B12 Mangel zu leiden. Aber auch andere Personen, die durch das Auftreten möglicher Symptome einen Vitamin B12 Mangel befürchten, sollten den Verdacht durch einen Vitamin B12 Test überprüfen lassen.

Welchen Vitamin B12 Test gibt es?

Es gibt zur Zeit keinen einheitlich durchgeführten Test für Vitamin B12. Dies liegt daran, dass alle angebotenen Tests Vor- und Nachteile mit sich bringen und die Wahl des geeignetsten Tests für jeden individuellen Fall im Ermessen des Arztes liegt. Weitere Entscheidungskriterien können durch die Angebote lokaler Labors gegeben sein, da einige der Tests aufwändige und teure Geräte benötigen. Außerdem können individuelle Präferenzen bei der Wahl eines geeigneten Vitamin B12 Tests ausschlaggebend sein, da je nach Test entweder Blut- oder Urinproben zur Testauswertung herangezogen werden.


 Diese Vitamin B12 Tests sind derzeit möglich:
  • Vitamin B12 Serumtest
  • Holo-TC Test
  • Homocystein Test
  • MMA Urin Test

Vitamin B12 Serumtest

Der Vitamin B12 Serumtest misst das gesamte im Blut vorkommende Vitamin B12 und gilt am Ehesten als Standardtest. Vergleiche mit anderen Vitamin B12 Tests zeigen jedoch, dass der Serumtest limitierte Aussagekraft hat. Prägnante Vitamin B12 Mängel werden zwar bei diesem Test klar erkannt, die Aussagekraft erhöhter Vitamin B12 Werte ist jedoch gering. Dies liegt daran, dass Vitamin B12 in verschiedenen Formen im Blut vorkommt - und nicht alle diese Formen stehen den Zellen auch zur Verfügung.

Der Vitamin B12 Serumtest misst die beiden Proteine, an die Vitamin B12 im Blut gebunden ist - Haptocorrin und Transcobalamin (TC). Es ist jedoch nur in etwa 20% des zirkulierenden Vitamin B12 an TC gebunden. Nur dieses Vitamin B12 steht den Zellen tatsächlich zur Verfügung.[39] [40] Ein normaler Vitamin B12 Serumtest bedeutet demnach nicht unbedingt, dass auch ausreichend aktivierbares Vitamin B12 zur Verfügung steht.

Eine amerikanische Studie, in der der Vitamin B12 Serumtest an rund 1600 Patienten mit Vitamin B12 Mangel getestet wurde, ergab, dass dieser Test nur mit einer Wahrscheinlichkeit von 22% korrekt ist.[41] Er kann daher als Routinetest nur in Verbindung mit anderen Untersuchungen empfohlen werden.

Holo-TC Test

Dieser Vitamin B12 Test misst nur die an das Transportprotein gebundene Form von Vitamin B12, sogenanntes Holotranscobalamin. Dieser Test dient damit spezifisch der Messung des tatsächlich verfügbaren Vitamin B12. Zur Messung wird wie beim Serumtest eine Blutprobe abgenommen. Der Holo-TC Test gilt als zuverlässige Methode zur Bestimmung des Vitamin B12 Spiegels. Ein Vitamin B12 Mangel kann hier mit einer Wahrscheinlichkeit von 60% festgestellt, und mit einer Wahrscheinlichkeit von 98% ausgeschlossen werden.[39]

Homocystein Test

Dieser Vitamin B12 Test basiert auf der Messung der Aminosäure Homocystein im Blut. Aminosäuren sind die Bausteine aller Proteine im Körper. Eine Anreicherung von Homocystein im Blut stellt einen Hinweis auf einen Vitamin B12 Mangel dar. Es ist jedoch zu beachten, dass es sich hierbei um die Messung eines Stoffwechselproduktes handelt und nicht um eine direkte Messung des B12 Vitamins.

Es müssen daher andere mögliche Ursachen für einen erhöhten Homocystein Spiegel ausgeschlossen werden. Dennoch gilt dieser Test als relativ zuverlässig, da ein Vitamin B12 Mangel praktisch immer mit einer Erhöhung der Homocystein Werte einhergeht.[42]

MMA Test

Dies ist der einzige Vitamin B12 Test, bei dem Urin als Ausgangsprodukt verwendet werden kann. In diesem Vitamin B12 Test wird die Menge der Methylmalonsäure im Harn bestimmt. Ist diese erhöht, dann ist dies ein Hinweis darauf, dass ein Vitamin B12 Mangel vorliegt. Die Durchführung des MMA Tests benötigt jedoch relativ aufwändige Geräte, die nicht in jedem Labor bereitstehen.[42] [43] MMA kann auch im Blutserum bestimmt werden. Der MMA Test gilt als zuverlässige Alternative zum Holo-TC Test.[44]

Vitamin B12 Tests im Vergleich

  • Bei einem Vergleich des Serumtests, Holo-TC Tests und des MMA Tests in 700 älteren Personen schnitt der Holo-TC Test eindeutig am Zuverlässigsten ab, gefolgt von dem Serumtest und dem MMA Test.[39]
  • Ein andere Studie, durchgeführt am Universitätskrankenhaus Saarland, verglich die Vitamin B12 Konzentrationen in Omnivoren, Vegtariern, älteren Personen und Dialysepatienten mittels des Homocystein, MMA und Holo-TC Tests. Zu geringe Vitamin B12 Werte wurden mittels der Holo-TC Methode hauptsächlich in Veganern und Vegetariern gefunden. Diese Werte gingen oft mit erhöhten MMA Werten einher, die ebenfalls auf einen Vitamin B12 Mangel hinweisen.

    Erstaunlicherweise wurden zu geringe Holo-TC und zu hohe MMA Werte auch in Personen gefunden, deren Serumtest einen Vitamin B12 Gehalt von bis zu 300 pmol/L anzeigte, also weit im grünen Bereich lag. Diese Studie zeigt damit auf, dass der Holo-TC Test bei diesen Risikogruppen mit größerer Sicherheit einen Vitamin B12 Mangel bestimmen kann als der Serumtest.

    Anders in einer anderen Risikogruppe: bei älteren Personen mit eingeschränkter Nierenfunktion oder Dialysepatienten kann selbst bei normalen Holo-TC Werten ein Vitamin B12 Mangel nicht ausgeschlossen werden, da die Blutwerte von Vitamin B12 und MMA mit gesunder Nierenfunktion verknüpft sind.[45]

  • Ähnliches wurde auch in einer Studie an mehr als 1000 Versuchspersonen mit Verdacht auf Vitamin B12 Mangel gezeigt. Niedrige Holo-TC Werte und erhöhte MMA Werte korrelierten dabei in Personen mit gesunder Nierenfunktion, nicht jedoch in Personen mit eingeschränkter Funktion. Ein durch Holo-TC und MMA Test bestätigter Vitamin B12 Mangel wurde bei der Mehrheit der Personen trotz normaler Vitamin B12 Serumtests festgestellt.[40]

Der Vitamin B12 Spiegel kann also mittels verschiedener Tests ermittelt werden, von denen sich keiner bislang als Standardtest durchgesetzt hat. Die Vergleiche der verschiedenen Vitamin B12 Tests zeigen, dass eine Bestimmung des Vitamin B12 Wertes am zuverlässigsten durch die Holo-TC Methode erfolgt. Vorsicht ist bei Personen mit eingeschränkter Nierenfunktion geboten, da diese die Testergebnisse stark beeinflussen kann.

Vitamin B12 Studien und Referenzen

  1. Green R, Allen LH, Bjørke-Monsen AL. Vitamin B12 deficiency. Nat Rev Dis Primers. 2017;3:17040.
  2. Bird JK, Murphy RA, Ciappio ED. Risk of Deficiency in Multiple Concurrent Micronutrients in Children and Adults in the United States. Nutrients. 2017;9(7).
  3. Jameson R. Lam, MPH1; Jennifer L. Schneider, MPH1; Wei Zhao, MPH1; et al Douglas A. Corley, MD, PhD1 Proton Pump Inhibitor and Histamine 2 Receptor Antagonist Use and Vitamin B12 Deficiency JAMA. 2013;310(22):2435-2442. doi:10.1001/jama.2013.280490
  4. Oh R, Brown DL. Vitamin B12 deficiency. Am Fam Physician. 2003;67(5):979-86.
  5. Green R. Vitamin B12 deficiency from the perspective of a practicing hematologist. Blood. 2017;129(19):2603-2611.
  6. Neale G. B12 Binding proteins Gut, 1990, 31, 59-63.
  7. Festen HP. Intrinsic factor secretion and cobalamin absorption. Physiology and pathophysiology in the gastrointestinal tract. Scand J Gastroenterol Suppl. 1991;188:1-7.
  8. Kapadia CR. Vitamin B12 in health and disease: Part I - Inherited disorders of function, absorption, and transport. Gastroenterologist. 1995 Dec;3(4):329-44.
  9. Boina Abdallah A, Ogier de Baulny H, Kozyraki R. How can cobalamin injections be spaced in long-term therapy for inborn errors of vitamin B(12) absorption? Mol Genet Metab. 2012 Sep;107(1-2):66-71.
  10. Berlin H, Berlin R, Brante G. Oral treatment of pernicious anemia with high doses of vitamin B12 without intrinsic factor. Acta Med Scand. 1968 Oct;184(4):247-58.
  11. Vidal-Alaball J, Butler C, Cannings-John R, et al. Oral vitamin B12 versus intramuscular vitamin B12 for vitamin B12 deficiency. Cochrane Database Syst Rev. 2005;(3):CD004655.
  12. Ankar A, Bhimji S. Vitamin, B12 (Cobalamin), Deficiency. [Updated 2017 Jun 20]. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2017 Jun
  13. Bunting RW, Bitzer AM, Kenney RM. Prevalence of intrinsic factor antibodies and vitamin B12 malabsorption in older patients admitted to a rehabilitation hospital. J Am Geriatr Soc. 1990 Jul;38(7):743-7.
  14. Herzlich BC, Schiano TD, Moussa Z. Decreased intrinsic factor secretion in AIDS: relation to parietal cell acid secretory capacity and vitamin B12 malabsorption. Am J Gastroenterol. 1992 Dec;87(12):1781-8.
  15. Ayesh MH, Jadalah K, Al Awadi E. Association between vitamin B12 level and anti-parietal cells and anti-intrinsic factor antibodies among adult Jordanian patients with Helicobacter pylori infection. Braz J Infect Dis. 2013 Nov-Dec;17(6):629-32.
  16. Mottram L, Speak AO, Selek RM. Infection Susceptibility in Gastric Intrinsic Factor (Vitamin B12)-Defective Mice Is Subject to Maternal Influences. MBio. 2016 Jun 21;7(3). pii: e00830-16.
  17. National Institutes of Health Vitamin B12 Dietary Supplement Fact Sheet National Institutes of Health, Feb 11, 2016
  18. Hirschowitz BI, Worthington J, Mohnen J. Vitamin B12 deficiency in hypersecretors during long-term acid suppression with proton pump inhibitors. Aliment Pharmacol Ther. 2008 Jun 1;27(11):1110-21.
  19. Peyman MA. A fatal case of pernicious anaemia associated with chloramphenicol treatment. Br Med J. 1955 May 7;1(4922):1135-6.
  20. Peek AC, Lavy CB, Thyoka M. Does long-term chloramphenicol cause anaemia in Malawi? Trop Doct. 2006 Apr;36(2):114-5.
  21. Linder L, Tamboue C2 Clements JN. Drug-Induced Vitamin B12 Deficiency: A Focus on Proton Pump Inhibitors and Histamine-2 Antagonists. J Pharm Pract. 2016 Aug 12.
  22. Presse N, Perreault S, Kergoat MJ. Vitamin B12 Deficiency Induced by the Use of Gastric Acid Inhibitors: Calcium Supplements as a Potential Effect Modifier. J Nutr Health Aging. 2016;20(5):569-73.
  23. Force RW, Nahata MC. Effect of histamine H2-receptor antagonists on vitamin B12 absorption. Ann Pharmacother. 1992 Oct;26(10):1283-6.
  24. Damião CP, Rodrigues AO, Pinheiro MF. Prevalence of vitamin B12 deficiency in type 2 diabetic patients using metformin: a cross-sectional study. Sao Paulo Med J. 2016 Nov-Dec;134(6):473-479.
  25. Bauman WA, Shaw S, Jayatilleke E, Spungen AM. Increased intake of calcium reverses vitamin B12 malabsorption induced by metformin. Diabetes Care. 2000 Sep;23(9):1227-31.
  26. izzo G, Antonio Simone Laganà AS, Rapisarda AMC. Vitamin B12 among Vegetarians: Status, Assessment and Supplementation. Nutrients 2016, 8(12), 767.
  27. American Dietetic Association. Position of the American Dietetic Association:Vegetarian Diets. J Am Diet Assoc. 2009;109:1266-1282.
  28. Obersby D, Chappell DC, Dunnett A Plasma total homocysteine status of vegetarians compared with omnivores: a systematic review and meta-analysis. Br J Nutr. 2013 Mar 14;109(5):785-94.
  29. Green R, Allen LH, Bjørke-Monsen AL. Vitamin B12 deficiency. Nat Rev Dis Primers. 2017;3:17040.
  30. Pawlak R, Parrott SJ, Raj S. How prevalent is vitamin B(12) deficiency among vegetarians? Nutr Rev. 2013 Feb;71(2):110-7.
  31. Herrmann W, Schorr H, Obeid R. Vitamin B-12 status, particularly holotranscobalamin II and methylmalonic acid concentrations, and hyperhomocysteinemia in vegetarians. Am J Clin Nutr. 2003 Jul;78(1):131-6.
  32. Herbert V. Vitamin B-12: plant sources, requirements, and assay. Am J Clin Nutr. 1988 Sep;48(3 Suppl):852-8.
  33. Watanabe F. Vitamin B12 sources and bioavailability. Exp Biol Med. 2007 Nov;232(10):1266-74.
  34. Watanabe F1, Katsura H, Takenaka S. Pseudovitamin B(12) is the predominant cobamide of an algal health food, spirulina tablets. J Agric Food Chem. 1999 Nov;47(11):4736-41.
  35. Watanabe F, Yabuta Y, Bito T. Vitamin B12-containing plant food sources for vegetarians. Nutrients. 2014 May 5;6(5):1861-73.
  36. Bito T, Bito M1, Asai Y. Characterization and Quantitation of Vitamin B12 Compounds in Various Chlorella Supplements. J Agric Food Chem. 2016 Nov 16;64(45):8516-8524.
  37. Dagnelie PC, van Staveren WA, van den Berg H. Vitamin B-12 from algae appears not to be bioavailable. Am J Clin Nutr. 1991 Mar;53(3):695-7.
  38. Merchant RE, Phillips TW, Udani J. Nutritional Supplementation with Chlorella pyrenoidosa Lowers Serum Methylmalonic Acid in Vegans and Vegetarians with a Suspected Vitamin B12 Deficiency. J Med Food. 2015 Dec;18(12):1357-62.
  39. Valente E, Scott JM, Ueland PM. Diagnostic accuracy of holotranscobalamin, methylmalonic acid, serum cobalamin, and other indicators of tissue vitamin B₁₂ status in the elderly. Clin Chem. 2011;57(6):856-63.
  40. Obeid R, Herrmann W. Holotranscobalamin in laboratory diagnosis of cobalamin deficiency compared to total cobalamin and methylmalonic acid. Clin Chem Lab Med. 2007;45(12):1746-50.
  41. Matchar DB, McCrory DC, Millington DS. Performance of the serum cobalamin assay for diagnosis of cobalamin deficiency. Am J Med Sci. 1994;308(5):276-83.
  42. Gilfix BM. Vitamin B12 and homocysteine. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1283514/
  43. Norman EJ, Morrison JA. Screening elderly populations for cobalamin (vitamin B12) deficiency using the urinary methylmalonic acid assay by gas chromatography mass spectrometry. Am J Med. 1993;94(6):589-94.
  44. Bolann BJ, Solli JD, Schneede J. Evaluation of indicators of cobalamin deficiency defined as cobalamin-induced reduction in increased serum methylmalonic acid. Clin Chem. 2000;46(11):1744-50.
  45. Herrmann W, Obeid R, Schorr H. The usefulness of holotranscobalamin in predicting vitamin B12 status in different clinical settings. Curr Drug Metab. 2005;6(1):47-53.
Vitamin B12 - was Sie wissen sollten!
Vitamin B12 - was Sie wissen sollten!

Vitamin B12 ist ein essentielles und wasserlösliches Vitamin, dass viele wichtige Funktionen im Körper erfüllt. Dazu zählen vor allem die Unterstützung bei der Produktion roter Blutkörperchen, sowie bei der ... Mehr lesen ›

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Immer gut informiert über Produkte, Aktionen und Neuigkeiten.

Abmelden jederzeit möglich. Datenschutzerklärung hier lesen.
Zahlungsarten
Vorkasse
Gratis Versand ab 200 Euro*
Lieferzeit nur 7-20 Werktage
Zufriedenheitsgarantie
  • 100 Tage Geld zurück Garantie
  • Sicher Einkaufen mit SSL
  • Datenschutz & PCI zertifiziert
Haben Sie Fragen?
  • 00352 20882246
  • Mo-Fr 8 bis 20 Uhr
Kunden über uns
Excellent
4.8 / 5

Astrid : "Heute will ich mal meine Bewertung abgeben. Habe so lange gewartet, weil ich die Produkte erstmal testen wollte. Bin schon lange Kunde bei Vitamin Express und bin sehr zufrieden. Ich bestellte bisher: Vitamin D, ..."

06.10.2017