Ubiquinol: Energie für ein gesundes Herz

Information, Wirkung, Mangel, Dosierung, Nebenwirkungen

Ubiquinol ist die aktive Form von Coenzym Q10. Es ist eines der stärksten, fettlöslichen Antioxidantien im Körper. Ubiquinol ist an der Energieproduktion und am Zellschutz beteiligt. Es ist entscheident für ein gesundes Herz, da es die Energie im Herzmuskel aufrecht hält. Ubiquinol ist lebenswichtig für die Funktion aller Körperzellen.

Was ist Ubiquinol?

Ubiquinol - auch Ubichinol genannt - ist die aktive, nicht oxidierte Form von Coenzym Q10, die sofort von Ihrem Körper verwendet werden kann. 

Ubiquinol ist die Form von Coenzym Q10, die am schnellsten absorbiert wird, und es ist eines der stärksten, fettlöslichen Antioxidantien im Körper. Ubiquinol ist ebenfalls die hauptsächliche Form von Coenzym Q10 im Körper (über 95%).

Coenzym Q10 ist ein benötigter Nährstoff, der in jeder Zelle Ihres Körpers zu finden ist, der lebenswichtig für die Energieversorgung Ihrer Zellen ist, der Ihren Organen hilft die besten Leistungen zu erbringen und der Ihre Zellen und Ihr Blut vor Oxidation bewahrt.

Es gibt zwei Formen von Coenzym Q10:

  • Ubiquinon - die oxidierte Form (konventionelles Coenzym Q10)
  • Ubiquinol - die aktive Form, die am effektivsten entsorgt wird. Nur Ubiquinol hat antioxidative Fähigkeiten.

Wissenschaftliche Studien deuten darauf hin, dass Ubiquinol in einer aktiven und bioverfügbaren Form ein effektiver Weg sein kann, um einen gesunden Ubiquinolspiegel und einen optimale Energiespiegel zu unterstützen.

Gesundheitliche Vorteile von Ubiquinol:

  • Ubiquinol wird 3-8 mal besser resorbiert als Ubiquinon als herkömmliches Coenzym Q10. Deshalb ist eine geringere Dosis ausreichend, um die gleiche Wirkung zu erzielen. 18 klinische Studien haben die überlegene Wirksamkeit von Ubiquinol gegenüber dem konventionellem Coenzym hervorgehoben.
  • Versorgt Ihre Zellen - hilft den Zellen Ihres Körpers Nahrung in Energie umzuwandeln.
  • Starkes Antioxidant - hilft die Zellen des Körpers vor Schaden zu bewahren, der durch oxidativen Stress und freie Radikale verursacht wird.
  • Unterstützt das Herz - hilft die Gesundheit des Herzens und des vaskulären Systems zu erhalten.
  • Unterstützt Cholesterin - hilft bei gesunden Menschen einen gesunden LDL-Cholesterinspiegel (schlechtes Cholesterin) zu erhalten.

Ubiquinol Wirkung auf die Zellenergie

Menschen benötigen wie Maschinen eine konstante Energieversorgung, um eine reibungslose Funktion aufrechtzuerhalten. Unsere Zellen wandeln Nährstoffe in ein energiereiches Molekül namens ATP um; Ubiquinol bietet den Funken, der die Reaktion auslöst.

Strukturen, die als Mitochondrien bekannt sind, sind das zelluläre Äquivalent zu dem Verbrennungsmotor in Ihrem Wagen: mehr als 95 % des energiereichen ATP wird in diesen zellulären Motoren Ihres Körpers erzeugt.

Entlang eines Pfades, der als Elektronentransportkette bezeichnet wird, akzeptiert herkömmliches CoQ10 Elektronen von einem Teil der Kette und verwandelt sich selbst in Ubiquinol.[1]

Das jetzt mit Elektronen angereicherte Ubiquinol ist nun in der Lage Elektronen an andere Teile der Kette weiterzugeben, was zur Erzeugung von dem ATP führt, das Ihr Körper, eine wunderbare Maschine, benötigt, um seine verschiedenen Funktionen auszuführen.

Ubiquinol hilft Kohlenhydrate und Fette in Energie umzuwandeln und lässt sich in jeder Zelle im menschlichen Körper finden. Es fördert nachgewiesenermaßen die Energieproduktion in der inneren Membran der Mitochondrien unserer Zellen.

Es ist ein starkes Antioxidant, das hilft, die schädlichen Auswirkungen von freien Radikalen und oxidativem Stress zu bekämpfen, die in direktem Zusammenhang mit dem Alterungsprozess stehen.

Unterschied von Ubiquinol und Coenzym Q10

Ubiquinol und Ubiquinon sind beides Formen von Coenzym Q10 und beide sind notwendig für die Energieproduktion der Zellen.

Ubiquinon – die oxidierte Form

Ubiquinon ist die oxidierte Form von Coenzym Q10 und wird seit mehr als 30 Jahren als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen und untersucht. Im Verlauf der letzten drei Jahrzehnte wurde Coenzym Q10 für seine Vorteile für allgemeine Gesundheit und Wohlbefinden und ebenfalls für die kardiovaskuläre und neurologische Gesundheit anerkannt.

Ubiquinol – die aktive Form

Um Zellenergie zu erzeugen, muss der Körper Ubiquinol in Ubiquinon umwandeln. Ubiquinol ist die reduzierte (nicht oxidierte) Form von Coenzym Q10 und ist essentiell für die natürliche Produktion von Zellenergie des Körpers und bietet den Zellen starken antioxidativen Schutz.

Ohne diese Umwandlung kann der Prozess der Energieproduktion im Körper nicht abgeschlossen und die Energievorräte können nicht aufrechterhalten werden. Daher sind beide lebenswichtig für die Erhaltung der natürlichen Energie des Körpers. Die reduzierte Form von Ubiquinol wurde erst in den letzten Jahren als Nahrungsergänzungsmittel verfügbar und kann nun international bezogen werden.

Ubiquinol ist die aktive Form des starken Antioxidants Coenzym Q10 (CoQ10), welches sowohl im Körper als auch in vielen natürlichen Lebensmitteln natürlich auftritt. Ubiquinol ist für die Energieproduktion in allen Zellen unseres Körpers verantwortlich und ist wichtig für die Unterstützung optimaler Gesundheits- und Energieniveaus. Es wurde nachgewiesen, dass unser Ubiquinolspiegel sinkt, wenn wir älter werden.

Als Nahrungsergänzungsmittel ist Ubiquinol die aktive, antioxidative Form von Coenzym Q10, die für die sofortige Verwendung durch den Körper bereit ist.

  • Wird leichter in den Körper absorbiert als herkömmliches Coenzym Q10.
  • Versorgt Ihre Zellen - hilft den Zellen Ihres Körpers Energie umzuwandeln.
  • Starkes Antioxidant - hilft oxidativen Stress und freie Radikale aufzusaugen.
  • Unterstützt das Herz - hilft die Gesundheit des Herzens und des vaskulären Systems zu erhalten.
  • Unterstützt Cholesterin - hilft bei gesunden Menschen einen gesunden LDL-Cholesterinspiegel (schlechtes Cholesterin) zu erhalten.

Der Nachteil von herkömmlichem Coenzym Q10

Trotz seiner verschiedenen gesundheitlichen Vorteile hat herkömmliches Coenzym Q10 einen wichtigen Nachteil: Es wird nicht so effizient absorbiert vom menschlichen Körper.

Ubiquinol-CoQ10 ist anders. Bis heute wurde Ubiquinol Q10 in jeder veröffentlichten Studie besser vom Körper absorbiert als herkömmliches CoQ10. [2] [3] [4]

Die Menge, die Ihr Körper absorbiert, variiert abhängig von Ihrem Alter und allgemeiner Gesundheit, aber Studien haben durchgängig gezeigt, dass Ubiquinol die beste Form von CoQ10 ist, die einfacher vom Körper genutzt werden kann. 

Ubiquinol Q10 wird schneller im Verdauungstrakt absorbiert und gilt deshalb als bioverfügbarer als herkömmliches Coenzym Q10.[2]

Dieser Unterschied ist es, der Ubiquinol sehr speziell macht. Wenn herkömmliches Coenzym Q10 verzehrt wird, muss es der Körper in Ubiquinol Q10 umwandeln, damit es zur Produktion von Zellenergie beisteuern kann, die unser Herz und unsere Organe benötigen, um normal zu funktionieren.

Aber der Prozess der Umwandlung von herkömmlichem Coenzym Q10 in Ubiquinol wird mit zunehmendem Alter härter und weniger effizient, besonders wenn wir älter als 45 Jahre sind. Das ist ein wichtiger Grund, warum viele Experten „ältere“ Erwachsene, die Coenzym Q10 verwenden, ermutigen es als Ubiquinol einzunehmen.

Was für viele Menschen oft überraschend ist, ist das herkömmliches Coenzym Q10 für sie einfach nicht die gleichen Vorteile bietet wie Ubiquinol Q10.

Warum brauchen wir Ubiquinol?

Ungefähr ab dem Alter von 30 Jahren sinkt die Fähigkeit unseres Körpers, herkömmliches Coenzym Q10 herzustellen und in seine aktive, antioxidative Form, Ubiquinol, umzuwandeln, deutlich ab.

Zu den Vorteilen von Ubiquinol gehören:

Herzgesundheit

  • Hilft ein gesundes Herz zu fördern und zu erhalten
  • Fördert die vaskulare Gesundheit
  • Hilft einen Blutdruck zu erhalten, der schon im Normalbereich liegt
  • Fördert kardiovaskulare Gesundheit

Energie

  • Bietet anhaltende, gesund Energie
  • Ist eine Schlüsselkomponente bei 95 Prozent der Energieproduktion des Körpers

Antioxidative Unterstützung

  • Ubiquinol bietet antioxidative Unterstützung die konventionelles Coenzym Q10 (Ubiquinon) nicht bieten kann
  • Ist das stärkste bekannte, fettlösliche Antioxidant im Körper
  • Hilft, Schaden durch freie Radikale zu verhindern
  • Hilft, vor oxidativem Stress zu schützen

Ubiquinol in Nahrungsmitteln

Ubiquinol ist in verschiedenen Mengen in vielen Nahrungsmitteln enthalten, zum Beispiel in öligem Fisch, Fleisch oder Vollkorngetreide. Trotzdem ist es schwierig die empfohlene tägliche Dosis aufzunehmen, ohne exzessive Mengen dieser Nahrungsmittel zu verzehren.

Um täglich die minimal benötigte Menge Ubiquinol zu erhalten (100-150 mg), müsste man 3,4 kg rotes Fleisch, 5,7 kg Huhn, 14 kg Sardinen oder 50 Becher Spinat verzehren.

Das Ubiquinol, das natürlich im Essen vorkommt, oxidiert auch sehr schnell und wird beim Kochen leicht zu Ubiquinon, der inaktiven Form des Coenzym Q10, umgewandelt. Um die Mindestmenge von Ubiquinol zu erhalten, die täglich benötigt wird, muss die empfohlene Dosis von 100-150 mg aufgenommen werden.

Ubiquinol und Herzgesundheit

Kardiovaskuläre Erkrankungen verursachen in der EU 1,9 Millionen Tode pro Jahr – und sie verursachen jährlich beinahe 200 Milliarden Euro in Europa.

Ubiquinol wird für beinahe 95 % Ihrer Zellenergieproduktion benötigt und es tritt in jeder Zelle Ihres Körpers auf. Die höchste Konzentration ist in Ihrem Herz zu finden und es fördert die kardiovaskuläre Gesundheit.

Eine aktuelle 10-Jahres-Studie ergab, dass Ubiquinol schwache Herzen fördert und hilft, die Symptome des Patienten zu reduzieren [5]. Die im angesehenen Journal of the American College of Cardiology (2014) veröffentlichte Studie ergab, dass Ergänzung mit Coenzym Q10 die Sterblichkeit bei Patienten mit Herzversagen um 43 % deutlich reduzierte.

Pflegen Sie Ihr Herz mit Ubiquinol

Ihre Herzgesundheit ist lebenswichtig und Sie können sowohl mit vorbeugenden Maßnahmen dafür sorgen als auch dann, wenn Sie bereits eine Herzkrankheit haben.

Vorbeugung ist die beste Heilung und kardiovaskuläre Gesundheit erfordert mehrfache Ansätze - bei der Diät, dem Lebensstil und in der medizinischen Behandlung. Jeder kann durch Befolgung der folgenden Schritte auf eine bessere Herzgesundheit hinarbeiten:

Essen für ein gesundes Herz

  • Eine gesunde Diät ist essentiell für ein gesundes Herz.  
  • Essen Sie jeden Tag eine vielseitige Auswahl von Nahrungsmitteln mit Gemüse, Vollkorngetreide, Früchten, Nüssen und Samen.
  • Essen Sie gesunde Fette aus magerem Fleisch, Geflügel und öligem Fisch.
  • Begrenzen Sie süße und salzige Fastfood-Mahlzeiten und Naschereien.
  • Reduzieren Sie den Verzehr von verarbeiteten oder verpackten Lebensmitteln, die Zusatzstoffe enthalten .
  • Trinken Sie hauptsächlich Wasser.
  • Ergänzen Sie Ihre Ernährung mit Ubiquinol. Eine gesunde Diät hilft zwar, aber es ist beinahe unmöglich ausreichend Ubiquinol aus der Nahrung zu erhalten.

Seien Sie aktiv für Ihr Herz

Bewegen Sie sich. Regelmäßige physische Aktivität mittlerer Intensität ist gut für Ihr Herz und hilft nachweislich die seelische Gesundheit zu verbessern. Aktiv zu sein, kann auch bei hohem Blutdruck und Übergewicht helfen.

Die Australian Heart Foundation empfiehlt, dass Sie mindestens 30 Minuten physischer Aktivität mittlerer Intensität (wie zum Beispiel flottes Gehen) an den meisten, vorzugsweisen an allen Tagen der Woche.

Menschen mit Herzerkrankung erhalten denselben Nutzen von physischer Aktivität mittlerer Intensität wie andere auch. Studien zeigen, dass Ubiquinol essentiell für die Energieproduktion ist und vor oxidativem Stress schützt.

Kontrollieren Sie Ihren Blutdruck und Ihr Cholesterin.

Kardiovaskulare Erkrankungen werden durch verschiedene Faktoren verursacht, die in unzureichender Blutversorgung der Organe und, neben einer Vielzahl anderer Auswirkungen, in einem Versagen der effektiven Pumpleistung des Herzens kulminieren.

Zahllose Studien haben gezeigt, dass Ubiquinol (die aktive Form des Coenzym Q10) dem Herzen und den Blutgefäßen auf vielfältige Weise helfen kann. Ubiquinol erhöht nachweislich die Auswurffraktion, was ein Maß für die Kraft des Herzens ist.

Kardiovaskuläre Erkrankungen und Ubiquinol

Kardiovaskuläre Erkrankungen (Erkrankungen des Herzens oder der Blutgefäße) sind eines der größten Gesundheitsprobleme und eine Haupttodesursache in Europa.

Die Forschung zeigt, dass es einen starken Zusammenhang zwischen dem Konsum von Ubiquinol und einer guten Herzgesundheit gibt. Ubiquinol kann sogar denjenigen helfen, die bereits an einer kardiovaskulären Erkrankung leiden.

Reduzierung negativer Herzepisoden

Eine wichtige Langzeitstudie, die im Journal of the American College of Cardiology veröffentlicht wurde, ergab, dass eine Ergänzung mit Coenzym Q10 negative Herzepisoden wie Herzanfälle um 43 % deutlich reduzierte.

Die Q-Symbio-Studie ist eine der ersten internationalen Langzeitstudien, die gezeigt hat, dass Coenzym Q10 die Symptome verbessert und schwere kardiovaskuläre Episoden reduziert. Die Studie ergab, dass Coenzym Q10 die Symptome der Patienten verbesserte.[6]

Nach zweijähriger Behandlung zeigten sich unter den Patienten, die mit Coenzym Q10 behandelt wurden, 43 % weniger Komplikationen im Zusammenhang mit dem Herzen, einschließlich von Krankenhausaufenthalten aufgrund von Verschlechterungen bei Herzversagen.

Gesteigerte Kraft des Herzens

In einer weiteren Studie mit Patienten mit fortgeschrittenen kongestiven Herzversagen erhöhte Ubiquinol die Kraft des Herzens und seine Fähigkeit Blut zu pumpen um 17 Prozent.

Gesunde Menschen haben normalerweise Auswurffraktionsraten von 55 bis 70 Prozent, während die Patienten in dieser Studie weniger als 35 Prozent hatten.

Die Forscher fanden heraus, dass Ubiquinol die Auswurffraktionsfähigkeit des Herzens deutlich erhöhte und in manchen Fällen um bis zu das Dreifache steigerte, was die Lebensqualität deutlich steigerte. Außerdem zeigten andere Studien, dass Ubiquinol einen positiven Einfluss auf die Verringerung von LDL-Cholesterin und auf die Entzündungsreaktion hatte [7].

Kontrolle des Cholesterinspiegels mit Ubiquinol

Cholesterin ist ein Fettbestandteil, der in den Fetten in Ihrem Blut enthalten ist und eine wichtige Komponente der menschlichen Gesundheit darstellt, aber hohe Cholesterinwerte im Blut stehen im Zusammenhang mit kardiovaskularen Erkrankungen.

Ein Gesamtcholesterinwert von mehr als 5,5 mmol/l ist ein Indikator für ein stark erhöhtes Risiko, an einer koronaren Herzkrankheit zu erkranken. Werte von mehr als 6,5 mmol/l werden als Indikator für ein extrem hohes Risiko gesehen.

Es gibt zwei Arten von Blut-Cholesterin.

- LDL-Cholesterin (Low-Density-Lipoprotein) ist auch als schlechtes Cholesterin bekannt, weil es den Aufbau von Plaque in Ihren Arterien unterstützt und das Risiko an einer koronaren Herzerkrankung zu erkranken steigert.

- HDL-Cholesterin (High-Density-Lipoprotein) ist auch als gutes Cholesterin bekannt, weil es beim Schutz vor koronaren Herzerkrankungen hilft.

Um die Cholesterinwerte in Ihrem Blut zu kontrollieren, müssen Sie gesundes Essen genießen. Sie müssen möglicherweise auch Medikamente einnehmen, um Ihre Werte unter Kontrolle zu bringen.

Zusätzlich hilft Ubiquinol bei gesunden Menschen nachweislich einen gesunden LDL-Cholesterinspiegel zu erhalten.

Wer hat hohes Cholesterin? 

Gemäß der WHO (World Health Organization) leiden Europäer unter den weltweit schlechtesten Cholesterinwerten mit einer Prävalenz von 54 % für beide Geschlechter.

Weil hohes Cholesterin selbst keine Symptome hat, wissen viele Menschen nicht, dass sie hohes Cholesterin haben, bevor Ihr Arzt einen Bluttest macht.

Viele Faktoren wie Vererbung, Alter und Geschlecht können die Cholesterinwerte beeinflussen. Aber viele sind ebenso vermeidbar wie kontrollierbar. Zum Beispiel sind Diät, Gewicht und Bewegung Faktoren, die sie kontrollieren können und die auch eingesetzt werden können um zu verhindern, dass Cholesterin zum Problem wird.

Statine verbrauchen Ubiquinol

Cholesterinsenkende Statine sind sehr effektiv, haben aber den großen Nachteil, dass sie die Verfügbarkeit von Ubiquinol in den Zellen und im Herzen reduzieren.

Statinen hemmen die Produktion von Cholesterin im Körper, aber sie verbrauchen auch das natürliche Ubiquinol und andere essentielle Nährstoffe und Vitamine im Körper.

Statin-Medikamente blockieren die interne Cholesterinproduktion des Körpers, aber sie haben keinen Einfluss auf das Cholesterin, dass Sie mit der Nahrung aufnehmen.

Coenzym Q10 ist eines der beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel für die Herzgesundheit, das von denen genutzt wird, die Medikamente mit Statinen einnehmen, um ihren Cholesterinspiegel zu senken. Studien haben gezeigt, dass Ubiquinol die beste Methode ist, um einen gesunden Coenzym Q10-Spiegel wiederherzustellen.

Die häufigste Nebenwirkung von Statinen ist Myalgie (Muskelschmerz). Studien haben gezeigt, dass ein Mangel an Coenzym Q10 im Zusammenhang mit Statin-Myopathie stehen kann, wenn Statine eingenommen werden [8].

Die Forschung zeigt, dass die Einnahme von Ubiquinol auch dabei helfen kann, leichte bis mittlere Muskelschmerzen, die im Zusammenhang mit Statin stehen, zu reduzieren.

In einer Ubiquinol Studie, die über einen Zeitraum von 6 Monaten lief, trat eine statistisch signifikante Verringerung von Muskelschmerzen und Sensitivität um 53,8 Prozent auf. Der Coenzym Q10-Spiegel kann sich auch verbessern und in einer bestimmten Studie stieg er um mehr als 194 Prozent. 

Niacin, Fibrate, Gallensäurebinder und Darmresorptionsblocker sind Alternativen zu Statinen, die helfen können, Ihr Cholesterin zu senken. Reden Sie zuerst mit Ihrem Arzt, um festzustellen, ob irgendeine dieser Optionen für Sie in Frage kommt.

Ubiquinol reduziert Nebenwirkungen von Statinen

Die häufigste Nebenwirkung von Statinen ist Myalgie (Muskelschmerz). Studien haben gezeigt, dass ein Mangel an Coenzyme Q10 mit einer Myalgie in Verbindung stehen könnte, wenn Statine eingenommen werden.[5] [7] [6]

Die Forschung zeigt, dass Ergänzung mit Ubiquinol dabei helfen kann, leichte bis mittlere Muskelschmerzen im Zusammenhang mit Statin zu reduzieren.

Die Forschung hat ergeben, dass eine Ergänzung mit Ubiquinol über einen Zeitraum von 6 Monaten statistisch in der Lage ist, Muskelschmerzen und Sensibilitäten um 53,8 Prozent deutlich zu reduzieren. Der Coenzym Q10-Spiegel kann sich auch verbessern und in einer bestimmten Studie stieg er um mehr als 194 Prozent.

Ubiquinol ist die aktive und bioverfügbarste Form von Coenzym Q10. Daher hat Ubiquinol das maximale Potential, dabei zu helfen, durch Statin verursachte Schmerzen direkt zu lindern.

Energie und Leistung

Fühlen Sie sich müde oder erschöpft? Möglicherweise leiden Sie unter einem zu niedrigen Ubiquinolspiegel in Ihrem Körper. Ihr Körper benötigt Ubiquinol, um Energie zu erzeugen. Es wirkt in Ihren Zellen, um die Energiereserven auf natürliche Weise zu erhöhen.

Ubiquinol spielt eine große Rolle beim Transfer von Elektronen zur Erzeugung von zellularer Energie, die als ATP bekannt ist, dem Molekül, das innerhalb von Zellen chemische Energie für den Stoffwechsel transferiert.[9]

Ärzte und Forscher halten jetzt die antioxidativen Fähigkeiten von Ubiquinol, die Ubiquinon nicht hat, für eine der wichtigsten Funktionen in den zellulären Systemen des Körpers und im zellularen Energieerzeugungsprozess.

Ubiquinol und Sportler

Ubiquinol kann auch die Energieproduktion von trainierten Sportlern erhöhen. Sportler, die Ubiquinol erhielten, erhöhten Ihre Kraft pro Kilogramm Körpergewicht in nur sechs Wochen um mehr als 2,5 Prozent.

Die Studie, die im Journal of Sports Nutrition veröffentlicht wurde, ergab, dass eine Ergänzung mit Ubiquinol im Vergleich zu Sportlern, die ein Placebo erhalten hatten, zu einer deutlich verbesserten physischen Leistung führte.

Ubiquinol und Erschöpfung

Haben Sie sich je gefragt, warum Sie das Gefühl von Erschöpfung nicht abschütteln können, egal wie lange Sie ruhen und wie gut Ihr Schlaf ist? Die Antwort könnte in aufgebrauchten Vorräten von Ubiquinol liegen, dem Antioxidant, das natürlich im Körper vorhanden ist und das für die Unterstützung der Energieproduktion verantwortlich ist.

Die Forschung deutet darauf hin, dass unser natürlicher Ubiquinolspeicher im Alter abnimmt und dass die Fähigkeit unseres Körpers, diese Vorräte aufzufüllen, ebenfalls geringer wird.

Ubiquinol ist die „Zündkerze“ die dabei hilft, die Energieproduktion in unseren Zellen anzufeuern.

Wenn wir altern oder wenn wir aufgrund unseres Lebensstils oder wegen Umweltfaktoren unter anhaltendem Stress stehen, können unsere natürlichen Vorräte an Ubiquinol erschöpft werden und die Fähigkeit Ubiquinol zu produzieren sinkt. Zusätzlich dazu nehmen die Aktivität freier Radikale und der oxidative Stress, der in unserem Körper durch den normalen Stoffwechsel auftritt, sogar bei gesunden Personen zu, wenn wir älter werden [2].

Eine der hauptsächlichen Funktionen von Antioxidantien in unserem Körper ist es, dabei zu helfen, freie Radikale und oxidativen Stress zu bekämpfen. In diesem Sinne können Antioxidantien wie Ubiquinol helfen, die Einschränkungen normal funktionierender Zellen zu minimieren und auf diese Weise helfen, eine gesunde Alterung zu unterstützen, indem sie essentielle Ubiquinollevel in Ihrem System wiederherstellen.

Wenn Ihre Energieproduktion gering ist, wirkt sich dies auf die natürlichen Energievorräte in Ihren Organen wie Herz und Leber aus, was bedeutet, dass sie nicht optimal funktionieren können. Dies kann der Grund sein, warum sie sich träge und generell müde fühlen.

Ubiquinol und Fruchtbarkeit

Es hat sich gezeigt, dass Ubiquinol, die aktive Form von Coenzym Q10, sich äußerst effektiv bei der Verbesserung der Spermienqualität bei unfruchtbaren Männern auswirken kann.

Ubiquinol ist ein starkes Antioxidant und ist in großen Mengen im Sperma vorhanden, es schützt Spermienzellen vor oxidativem Schaden und spielt eine Rolle bei der Zellenergieproduktion im Sperma und bei der Motilität.

An einer Studie, die im Journal of Urology veröffentlicht wurde, beteiligten sich 264 Männer mit ungeklärten Spermienproblemen wie geringer Spermienzahl, geringer Beweglichkeit und abnormaler Spermienform. Jeder dieser Faktoren kann die Fruchtbarkeit eines Mannes einschränken.

Mehr als ein Drittel der Männer über 40 haben ein oder mehrere Probleme mit der Fortpflanzungsfähigkeit, die alle unter älteren Männern weiter verbreitet sind.

Die Männer in dieser Studie hatten länger als ein Jahr unter Unfruchtbarkeit gelitten und hatten gemäß der Kriterien der WHO abnormale Spermienzahlen und -motilitäten.

Die Studie beinhaltete die Ergänzung mit Ubiquinol - der aktiven Form des Coenzyms Q10. Die randomisierte, doppelblinde, Plazebo-kontrollierte Studie wurde über 26 Wochen durchgeführt und zeigte, dass Ubiquinol helfen kann, die Spermienqualität zu unterstützen.

Die Ergebnisse:

  • Ubiquinol verbesserte die Spermienzahl bei mehr als 62 Prozent der Männer deutlich.
  • Die Zahl der mobilen Spermien wurde bei 57 Prozent ebenfalls deutlich erhöht.
  • Der Prozentsatz von normal geformten Spermien verbesserte sich ebenfalls bei 52 % der Männer, die Ubiquinol einnahmen, im Vergleich zu der Placebogruppe.

Ubiquinol war bei der Verbesserung von Spermienzahl und -motilität effektiver als herkömmliches Coenzym Q10. Die Spermiendichte erhöhte sich mit Ubiquinol um mehr als das 2,5-fache im Vergleich zu herkömmlichem Coenzym Q10.

Von Männern eingenommenes Ubiquinol fördert die antioxidative Kapazität und reduziert oxidativen Stress in Spermien, erhöht ihre Zahl und Motilität.[10]

Ubiquinol fördert die Gesundheit von Neugeborenen

Frauen die Ubiquinol- und Coenzym Q10-Nahrungsergänzungsmittel während der Schwangerschaft einnehmen, erhöhen ihre Ubiquinol-Werte in arteriellem und venösem Nabelschnurblut insgesamt, wodurch der fetale Stress während der Entwicklung reduziert wird.[11]

Bei der Entwicklung von Rindern und Menschen dienen hohe Werte von Ubiquinol-Cytochrom als Marker für erhöhte Knochengröße und -dichte für Körpermessungen, sobald der Fötus geboren ist.[12]

Ubiquinol verhindert Leberschäden

Bei Patienten, die Statine einnehmen um den Cholesterinspiegel zu senken, kann Lebertoxizität eine ernste Nebenwirkung sein. Coenzym Q10, das als Ubiquinol-Nahrungsergänzungsmittel eingenommen wird, reduziert das microRNA-Profil, das indikativ für durch Medikamente verursachte Leberschäden ist.[13]

Ubiquinol schützt hepatische Zellen in der Leber und verhindert ernste Schäden, wenn Statin-Medikamente regelmäßig eingenommen werden.[13]

Zusätzliche Ergänzung mit Coenzym Q10 reduziert die Unterversorgung, die bei der Leber auftritt, wenn exzessive Mengen an Medikamenten eingenommen werden.[13]

Lebermyopathie wird mit Coenzym Q10-Ergänzung reversiert, ohne die Gewebe zu schädigen.[14]

Ubiquinol und Krebs

Ubiquinol wird als Marker bei menschlichen Patienten eingesetzt, die Adenokarzinome der Lunge entwickeln, die zu Lungenkrebs führen, wodurch Schutzmaßnahmen ergriffen werden können.[15]

Menschliche Lungenkrebspatienten haben eine verminderte antioxidative Kapazität und erhöhte oxidative Zellprobleme, die zu weitere Entwicklung von Karzinomen führen. Die Einnahme von Ubiquinol erhöht die Antioxidantwerte bei Krebspatienten, während eine verringerte Bildung von Oxidantien zur Bildung von Karzinomzellen führt.[16]

Die Einnahme von Ubiquinol von menschlichen Patienten, die an klarzelligem Nierenzellkarzinom leiden erhöht die Überlebensrate durch eine Steigerung des Zellmetabolismus sogar nach der Entfernung der Niere.[17]

Mäuse die mit Coenzym Q10 behandelt wurden, waren in der Lage die Ubiquinolwerte und die antioxidative Kapazität zu erhöhen, um die Bildung von Krebszellen aufgrund von UV-Strahlung zu verhindern.[18]

Ubiquinol - das stärkste fettlösliche Antioxidant

Sauerstoff ist das essentielle Element des Lebens. Obwohl Sauerstoff die Zellen ernährt, erschafft er durch seine Rolle bei der Energieerzeugung (durch Zellatmung und -stoffwechsel) weitestgehend unerwünschte Nebenprodukte, die als freie Radikale bezeichnet werden.

Diesen instabilen Molekülen fehlt ein Elektron und sie versuchen daher eines von anderen zu stehlen, in einem Prozess der Oxidation genannt wird.

Freie Radikale können in kleinen Mengen nützlich sein, aber in großen Mengen können sie wichtige Teile unserer Zellen wie DNA und Proteine beschädigen. Solcher oxidativer Stress, der von freien Radikalen verursacht wird, trägt zu verschiedenen Krankheiten und sogar zu vorzeitiger Alterung bei. Antioxidantien reagieren mit freien Radikalen und neutralisieren sie, bevor sie eine Zelle angreifen.

Wissenschaftler weisen darauf hin, dass einige wenige Antioxidantien wie Vitamin C und E, Glutathion, Liponsäure und Ubiquinol kooperieren können, um ihre Wirkungen gegenseitig deutlich zu verstärken. Insbesondere scheinen sie sich gegenseitig zu recyceln (oder zu regenerieren), nachdem sie ein freies Radikal neutralisiert haben, wodurch sie ihr Schutzpotential erweitern.

Zusätzlich zeigen Studien, dass Ubiquinol „scheinbar einen wichtigen Schritt bei der Fett- und Proteinoxidation sowohl hemmt als auch behindert, eine Eigenschaft, die im Falle von anderen Antioxidantien nicht erkennbar ist.“ [19]

Die Ergänzung mit Ubiquinol vor anstrengenden Aktivitäten verringerte das Level von oxidativem Stress bei menschlichen Patienten.

Ubiquinol steigerte nach dem Training alle Level von Antioxidantien und die gesamte antioxidative Kapazität im Körper.

Ubiquinol, das über einen Zeitraum von zwei Wochen eingenommen wird, erhöht nach dem Training die Funktion der Endothelzellen und die Muskelerholung.

Orale Ergänzung von Ubiquinol reduziert außerdem den Blutdruck insgesamt bei Athleten nach anstrengenden Aktivitäten über einen langen Zeitraum.[20]

Fragen und Antworten zu Ubiquinol

Was ist Ubiquinol?

Ubiquinol ist die reduzierte, aktive antioxidative Form des Coenzym Q10 (Coenzym Q10).

Ubiquinol, das auf natürliche Weise in jungen und gesunden Körpern hergestellt wird, ist Coenzym Q10, das umgewandelt (reduziert) wurde, um im Produktionsprozess für Zellenergie genutzt zu werden. Ubiquinol hängt direkt mit mehr als 95 % der Zellenergieproduktion des Körpers zusammen - der Energie, die Ihr Herz, Ihre Lungen und andere Organe benötigen, um optimal zu funktionieren.

In Form eines Nahrungsergänzungsmittels hilft Ubiquinol auch, die Zellen des Körpers vor oxidativem Stress zu schützen, der Schäden an Proteinen, Lipiden und an der DNA verursachen kann.

Zusammenfassend sorgt Ubiquinol für:

  • Unterstützung optimaler Herzgesundheit
  • Unterstützung natürlicher Zellenergieproduktion
  • Wiederauffüllung der Ubiquinolspeicher, die durch Alterung, bestimmte Erkrankungen und/oder cholesterinsenkende Medikamente geleert werden
  • Es ist bioaktiver als herkömmliches Coenzym Q10 (Ubiquinon)

Was ist Ubiquinon?

Herkömmliches Coenzym Q10, das auch Ubiquinon genannt wird, ist die oxidierte Form von Coenzym Q10. Um bei der Produktion von Zellenergie zu helfen, muss unser Körper Ubiquinon-Coenzym Q10 erst in Ubiquinol umwandeln, ein Prozess, der immer schwieriger für unseren Körper wird, wenn wir älter werden.

Die meisten Marken von Nahrungsergänzungsmitteln haben Coenzym Q10-Produkte auf den Markt gebracht, die die antioxidative Form von Coenzym Q10 nutzen, weil Ubiquinol nicht im Körper umgewandelt werden muss und bioverfügbarer ist als herkömmliches Coenzym Q10.

Wie unterscheidet sich Ubiquinol von herkömmlichem Coenzym Q10 (Ubiquinon)?

Die Ubiquinol-Form von Coenzym Q10 ist wichtig für einen gesunden Körper. Herkömmliches Coenzym Q10, das auch Ubiquinon genannt wird, ist die vollständig oxidierte Form von Coenzym Q10. Wenn Sie diese Art von Coenzym Q10-Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, muss es erst zu Ubiquinol umgewandelt werden, um bei der Produktion von Zellenergie helfen zu können.

Die Umwandlung von herkömmlichem Coenzym Q10 (Ubiquinon) zu Ubiquinol wird ab dem Alter von 40 Jahren schwerer und weniger effektiv. Ubiquinol-Nahrungsergänzungsmittel benötigen keine weitere Umwandlung innerhalb des Körpers, was sie zu einer nützlicheren Coenzym Q10-Option für viele Menschen macht, die älter als 40 Jahre alt sind.

Was sind die Auswirkungen eines niedrigen Coenzym Q10-Spiegels?

Da Coenzym Q10 für die Produktion von Zellenergie benötigt wird, kann eine Reduzierung dieses wichtigen Coenzyms die aeroben Funktionen in den Muskeln beeinträchtigen.

Ein niedriger Spiegel von Coenzym Q10 kann mit Müdigkeitsgefühlen oder mit gelegentlichen Muskelkrämpfen/Unwohlsein in Verbindung stehen. Zusätzlich kann ein niedriger Coenzym Q10-Spiegel die Menge an Zellenergie, die Ihr Körper produziert, begrenzen.

Warum nehmen Menschen ein Ubiquinol Q10 ein?

Ihr Körper produziert von Natur aus herkömmliches Coenzym Q10, das auch als Ubiquinon bekannt ist und das später vom Körper zu Ubiquinol umgewandelt wird.

Ubiquinol ist in jeder Zelle des Körpers inklusive des Herzens und des Gehirns zu finden. Die Ubiquinol-Form des Coenzym Q10 ist essentiell für die Produktion von Zellenergie und für den Schutz gegen oxidativen Stress. Ihr Herz, Ihre Lungen und andere energieintensive Organe, erfordern, dass Ubiquinol optimal funktioniert.

Um das Alter von 40 Jahren herum, beginnt es für den Körper schwieriger zu werden, diese Umwandlung durchzuführen, was zu einer verringerten Produktion von Ubiquinol führen kann. Trotzdem die Ubiquinol-Form von Coenzym Q10 von Natur aus in manchen Nahrungsmitteln enthalten ist, kann es außerdem schwierig werden ausreichende Mengen von Ubiquinol mit der Nahrung aufzunehmen, insbesondere wenn wir altern.

Darüber hinaus können manche verschreibungspflichtige Medikamente (wie cholesterinsenkende Statine) die Menge an Ubiquinol Q10, die es im Körper gibt, ebenfalls verringern.

Da der Körper herkömmliches Coenzym Q10 immer noch in Ubiquinol umwandeln muss, um es an der Zellenergieproduktion beteiligen zu können, ist die Einnahme herkömmlicher Coenzym Q10-Nahrungsergänzungsmittel möglicherweise nicht ausreichend, wenn Sie älter als 40 Jahre alt sind oder wenn Sie cholesterinsenkende Statin-Medikamente einnehmen.

Ein Ubiquinol-Nahrungsergänzungsmittel kann das Ubiquinol in Ihrem Körper effektiver wieder auffüllen als herkömmliches Coenzym Q10, da es bioverfügbarer ist und bereits in der Form vorliegt, die benötigt wird, um bei der Produktion von Zellenergie zu helfen.

Wie funktioniert Ubiquinol Q10?

Das Ubiquinol Q10, das von Kaneka hergestellt wird, ist biologisch identisch mit dem Ubiquinol, das von Natur aus im Körper erzeugt wird. Es assistiert bei der Zellenergieproduktion und, als Antioxidant, beim Schutz vor Schäden durch freie Radikale (oxidativen Stress).

Ubiquinol wirkt auf zellulärer Ebene, indem es Elektronen für die hochwichtige Energieproduktion innerhalb der Zellen des Körpers inklusive des Herzens (das bedeutende Mengen von Zellenergie benötigt, um ordnungsgemäß zu funktionieren) transferiert.

Welche Rolle spielt Ubiquinol Q10 in meinem Körper und für meine allgemeine Gesundheit?

Die Ubiquinol-Form des Coenzym Q10 kommt auf natürliche Weise in unserem Körper vor, um bei der Zellenergieproduktion zu helfen und Schutz gegen oxidativen Stress zu bieten.

Es hängt direkt mit mehr als 95 Prozent der Zellenergie zusammen, die vom Körper produziert wird. Das bedeutet, dass unser Körper ohne Ubiquinol nicht in der Lage wäre die Energie zu produzieren, die wir benötigen - insbesondere nicht in unseren Herzen, wo eine hohe Konzentration von Ubiquinol zu finden ist.

Ubiquinol Q10 fördert die Herzgesundheit, indem es hilft, die zur Versorgung des Herzens benötigte Zellenergie zur Verfügung zu stellen. Ubiquinol ist wichtig für die Produktion von ATP, dem Haupttreibstoff des Körpers. Dieser Treibstoff wird für drei elementare aber doch unverzichtbare Herzfunktionen genutzt:

  • Kontraktion - um das Herz konstant pumpen zu lassen
  • Entspannung - um dem Herzen zwischen den Schlägen Erholung zu ermöglichen
  • Molekülsynthese - um die Struktur des Herzens zu erhalten, indem wichtige Zellkomponenten erstellt werden

Der Energiebedarf des Herzens zählt zu dem höchsten im Körper. Es wird Energie für die Kontraktion der Ventrikel benötigt, um das Blut in die Arterien zu pumpen, aber um die kontrahierten Muskeln zu entspannen, wird sogar noch mehr Energie. Das Herz benötigt bedeutende Mengen von Zellenergie, um zu funktionieren. Wenn nicht genügend ATP in der „Energiereserve“ wäre, wäre die Funktion des Herzen gefährdet.

Die Ubiquinol-Form von Coenzym Q10 ist auch ein starker Antioxidant. Sie hilft vor oxidativem Stress zu schützen, der durch freie Radikale verursacht wird. Mit seiner antioxidativen Wirkung kann Ubiquinol freie Radikale neutralisieren, die ansonsten gesunde Zellen im Körper beschädigen könnten.

Zusammenfassend sorgt Ubiquinol Q10 für:

  • Unterstützung optimaler Herzgesundheit
  • Unterstützung natürlicher Zellenergieproduktion
  • Wiederauffüllung der Ubiquinolspeicher, die durch Alterung, bestimmte Erkrankungen und/oder cholesterinsenkende Medikamente geleert werden
  • Es ist bioaktiver als herkömmliches Coenzym Q10

Ist Ubiquinol ein verschreibungspflichtiges Medikament?

Nein. Die Ubiquinol-Form von Coenzym Q10 ist ein Nahrungsergänzungsmittel und der Gegenstand von beinahe 60 veröffentlichten Forschungsstudien.

Welche Forschungsstudien wurden mit Ubiquinol durchgeführt?

Seit mehr als einem Jahrzehnt haben Wissenschaftler und Forscher Coenzym Q10 auf seine Sicherheit und mögliche Gesundheitsrisiken untersucht. Die Ubiquinol-Form von Coenzym Q10 unterstützt nachweislich die Herzgesundheit. Aber da Ubiquinol erst seit 2007 kommerziell verfügbar ist, haben die Wissenschaftler bisher nur ein oberflächliches Verständnis für all die möglichen gesundheitlichen Vorteile dieser hoch entwickelten Form von Coenzym Q10 erreicht.

Menschen, die cholesterinsenkende Mittel einnehmen, nehmen oft auch Ubiquinol ein. Warum?

Statin-Medikamente bewirken eine Hemmung der Cholesterinproduktion des Körpers. Da Coenzym Q10 über denselben Pfad gebildet wird wie Cholesterin, können Menschen, die Statine einnehmen einen reduzierten Spiegel sowohl von herkömmlichem Coenzym Q10 als auch von Ubiquinol, der höher entwickelten Form von Coenzym Q10, haben.

Ein Ubiquinol-Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, hilft einen reduzierten Coenzym Q10-Spiegel, der im Zusammenhang mit der Einnahme von Statin stehen kann, wieder aufzufüllen. Und da Ubiquinol absorbierbarer ist als herkömmliches Coenzym Q10, ist Ubiquinol die bevorzugte Form von Coenzym Q10 für Nutzer von Statin-Medikamenten.

Wer sollte ein Ubiquinol Q10-Nahrungsergänzungsmittel einnehmen? 

Im Allgemeinen sollten Männer und Frauen, die älter als 40 sind, darüber nachdenken, die Vorteile eines Ubiquinol Q10-Nahrungsergänzungsmittels zu nutzen.

Wenn Sie ein herkömmliches Coenzym Q10-Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, muss es erst zu Ubiquinol umgewandelt werden, um bei der Produktion von Zellenergie helfen zu können. Die Ubiquinol-Form von Coenzym Q10 ist wichtig für einen gesunden Körper.

Die Umwandlung von herkömmlichem Coenzym Q10 (Ubiquinon) zu Ubiquinol wird ab dem Alter von 40 Jahren schwerer und weniger effektiv. Alterung, bestimmte Erkrankungen und die Einnahme von cholesterinsenkenden Statinen können die Produktion des Körpers sowohl von herkömmlichem Cholesterin als auch von Ubiquinol verringern.

Ubiquinol-Nahrungsergänzungsmittel benötigen keine weitere Umwandlung innerhalb des Körpers, was sie zu einer nützlicheren Coenzym Q10-Option für viele Menschen macht, die älter als 40 Jahre alt sind.

Wann und wie viel Ubiquinol Q10 sollte ich einnehmen?

Die empfohlene Tagesdosis von Ubiquinol variiert und basiert auf den individuellen Bedürfnissen jedes Einzelnen. Diejenigen allerdings, die älter sind oder gesundheitliche Probleme haben, sollten mit einer Ergänzung von 200 mg Ubiquinol Q10 pro Tag beginnen. Nach ungefähr zwei Wochen gelten 100 mg pro Tag als eine gute Erhaltungsdosis.

Viele Menschen nehmen ihr Ubiquinol Q10-Nahrungsergänzungsmittel jeden Morgen mit dem Frühstück ein. Wenn sie mehr als eine Kapsel Ubiquinol pro Tag einnehmen, sollten Sie in Betracht ziehen, sie zu unterschiedlichen Mahlzeiten zu nehmen - zum Beispiel eine Kapsel mit dem Frühstück und eine weitere zum Mittagessen.

Unterstützt Ubiquinol Q10 eine gesunde Alterung?

Ja. Da der Ubiquinol-Spiegel sinkt, wenn wir altern, sind wir nicht mehr in der Lage, Zellenergie genauso effizient zu produzieren, wie wir das in jüngeren Jahren gewesen sind. Ubiquinol-Nahrungsergänzungsmittel können die Ubiquinol Q10-Werte wieder auffüllen, um Ihrem Körper die Zellenergie zu bieten, die er benötigt, um Gesundheit und Wohlbefinden zu erhalten.

Wenn ich Multivitamintabletten nehme, wofür brauche ich dann noch Ubiquinol Q10?

Die meisten Multivitamintabletten enthalten kein Ubiquinol. Zusätzlich ist Ubiquinol Q10 im Gegensatz zu den meisten anderen Nährstoffen fettlöslich (anstatt wasserlöslich). Das bedeutet, dass es am besten in Form einer Weichkapsel mit Fett wie Sonnenblumen-, Raps- oder Olivenöl eingenommen wird.

Wer ist Kaneka?

Seit 1977 hat Kaneka Nutrients das einzige natürlich aus fermentierter Hefe hergestellte Coenzym Q10 kommerziell produziert - ein Coenzym Q10 das biologisch identisch mit dem Enzym ist, das auf natürliche Weise vom Körper produziert wird.

Nach 10-jähriger Forschung entwickelte Kaneka Nutrients das erste und einzige Ubiquinol Q10 der Welt, das kommerziell für den Einsatz in Nahrungsergänzungsmitteln zur Verfügung steht. Ubiquinol unterstützt nachweislich die Herzgesundheit und Forscher untersuchen weiterhin seine möglichen anderen Gesundheitsvorteile.

Kaneka stellt Ubiquinol Q10 in den Vereinigten Staaten und in Japan her. Es verkauft den Nährstoff an Unternehmen für Nahrungsergänzungsmittel, die den Inhaltsstoff in Ubiquinol-Nahrungsergänzungsmittel-Markenprodukten verwenden.

Woher weiß ich, ob mein Nahrungsergänzungsmittel Ubiquinol enthält, das von Kaneka hergestellt wurde?

Ubiquinol Q10-Produkte, die mit Ubiquinol von Kaneka hergestellt wurden, tragen das Qualitätssiegel von Kaneka. Wenn Sie das Siegel auf einer Ubiquinol-Flasche finden, bedeutet das, dass die Marke sich auf Kaneka verlässt, um einen herzgesunden Inhaltsstoff zu bieten, der nach außergewöhnlichen Qualitätsstufen hergestellt wurde.

Das Siegel von Kaneka steht für eine mehr als 30-jährige Geschichte auf dem Markt für Coenzym Q10. Es wird auch von einer Produktionsanlage auf höchstem Niveau in Houston unterstützt, in der Nahrungsmittelzutaten nach einem strengen Qualitätssicherungssystem das auf den Prinzipien von „Kaizen“ (der japanischen Philosophie der kontinuierlichen Verbesserung) hergestellt werden.

Achten Sie bei Ihrer Lieblingsmarke von Ubiquinol-Nahrungsergänzungsmitteln auf das Qualitätssiegel von Kaneka.

Kann ich Ubiquinol aus der Nahrung, die ich esse, erhalten?

Ja. Die Ubiquinol-Form von Coenzym Q10 kann aus bestimmten Nahrungsmitteln wie Huhn, öligem Fisch, Vollkorngetreide, Erdnüssen, Spinat, Avocados, Olivenöl und manchen anderen Nahrungsmitteln aufgenommen werden. Allerdings ist die Menge an Ubiquinol, die in diesen Nahrungsmitteln zu finden ist, ziemlich klein.

Um 100 mg Ubiquinol Q10 zu erhalten, müssten Sie zum Beispiel 50 Becher Spinat oder mehr als 1,4 kg Erdnüsse verzehren.

Zusätzlich kann es geschehen, dass ein Teil oder alles von dem Ubiquinol, das in den Nahrungsmitteln enthalten ist, beim Kochen in die herkömmliche Ubiquinon-Form des Coenzym Q10 zurück verwandelt wird. Diese Form von Coenzym Q10 ist für den Körper schwerer zu absorbieren und muss wieder in Ubiquinol umgewandelt werden, um vom Körper für die Zellenergieproduktion genutzt werden zu können.

Wird mir ein Ubiquinol-Nahrungsergänzungsmittel Energie verleihen?

Die Ubiquinol-Form von Coenzym Q10 steht im direkten Zusammenhang mit mehr als 95 % der Zellenergieproduktion des Körpers, aber sie wird Ihnen keinen plötzlichen Energieschub verleihen, wie man es erwarten würde, wenn man ein koffeinhaltiges Getränk verzehrt.

Die Zellenergieproduktion im Zusammenhang mit Ubiquinol nützt dem Körper, indem sie Zellenergie bietet, die dabei hilft, dass Ihr Herz, Ihre Lungen und anderen Organe optimal funktionieren.

Kann es zu Wechselwirkungen zwischen Ubiquinol und verschreibungspflichtigen Medikamenten kommen?

Ubiquinol Q10 kann sicher zusammen mit den meisten verschreibungspflichtigen Medikamenten eingenommen werden, aber Sie sollten stets mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie beginnen irgendein Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, dies gilt auch für Ubiquinol.

Ubiquinol Studien und Referenzen

  1. Mara Doimo, Maria A. Desbats, Cristina Cerqua, Matteo Cassina, Eva Trevisson, and Leonardo Salviati. Genetics of Coenzyme Q10 Deficiency. Mol Syndromol. 2014 Jul; 5(3-4): 156–162.
  2. Michael VMiles et al. Bioequivalence of coenzyme Q10 from over-the-counter supplements. Nutrition Research Volume 22, Issue 8, August 2002, Pages 919-929.
  3. Bhagavan HN, Chopra RK. Plasma coenzyme Q10 response to oral ingestion of coenzyme Q10 formulations. Mitochondrion. 2007 Jun;7 Suppl:S78-88. Epub 2007 Mar 27.
  4. Malkanthi Evans et al. A randomized, double-blind trial on the bioavailability of two CoQ10 formulations. Journal of Functional Foods Volume 1, Issue 1, January 2009, Pages 65-73.
  5. National Heart Foundation Chronic Heart Failure in Australia Chronic heart failure.
  6. Mortensen SA et al. The effect of coenzyme Q10 on morbidity and mortality in chronic heart failure: results from Q-SYMBIO: a randomized double-blind trial. JACC Heart Fail. 2014 Dec;2(6):641-9. doi: 10.1016/j.jchf.2014.06.008. Epub 2014 Oct 1.
  7. Okamoto, T; Matsuya, T; Fukunaga, Y; Kishi, T; Yamagami, T (1989). Human serum ubiquinol- 10 levels and relationship to serum lipids. Int J Vitam Nutr Res. 1989;59(3):288-92.
  8. Vaughan RA, Garcia-Smith R, Bisoffi M, Conn CA, Trujillo KA. Ubiquinol rescues simvastatin-suppression of mitochondrial content, function and metabolism: implications for statin-induced rhabdomyolysis. Eur J Pharmacol. 2013 Jul 5;711(1-3):1-9. doi: 10.1016/j.ejphar.2013.04.009. Epub 2013 Apr 24.
  9. Miles L, Miles MV, Tang PH, Horn PS, Quinlan JG, Wong B, Wenisch A, Bove KE. Ubiquinol: a potential biomarker for tissue energy requirements and oxidative stress. Clin Chim Acta. 2005 Oct;360(1-2):87-96.
  10. Mancini A, Balercia G. Coenzyme Q(10) in male infertility: physiopathology and therapy. Biofactors. 2011 Sep-Oct;37(5):374-80. doi: 10.1002/biof.164. Epub 2011 Oct 11.
  11. Matsuzaki M, Haruna M, Hasumi Y, Sekine K, Tanizaki T, Watanabe E, Murashima S. Ubiquinol-10 and ubiquinone-10 levels in umbilical cord blood of healthy foetuses and the venous blood of their mothers. Free Radic Res. 2010 Nov;44(11):1338-44. doi: 10.3109/10715762.2010.503758.
  12. Liu Y, Zan L, Zhao S, Huang H, Li Y, Tang Z, Yang S, Li K. Molecular cloning, expression and characterization of bovine UQCC and its association with body measurement traits. Mol Cells. 2010 Nov;30(5):393-401. doi: 10.1007/s10059-010-0129-5. Epub 2010 Aug 27.
  13. Pek SL. et al. MicroRNAs as biomarkers of hepatotoxicity in a randomized placebo-controlled study of simvastatin and ubiquinol supplementation. Exp Biol Med (Maywood). 2016 Feb;241(3):317-30. doi: 10.1177/1535370215605588. Epub 2015 Sep 30.
  14. Latkovskis G, Saripo V, Sokolova E, Upite D, Vanaga I, Kletnieks U, Erglis A. Pilot study of safety and efficacy of polyprenols in combination with coenzyme Q10 in patients with statin-induced myopathy. Medicina (Kaunas). 2016;52(3):171-9. doi: 10.1016/j.medici.2016.05.002. Epub 2016 May 30.
  15. Gao F. et al. Identification of ubiquinol cytochrome c reductase hinge (UQCRH) as a potential diagnostic biomarker for lung adenocarcinoma. Open Biol. 2016 Jun;6(6). pii: 150256. doi: 10.1098/rsob.150256.
  16. Knott A. et al. Topical treatment with coenzyme Q10-containing formulas improves skin's Q10 level and provides antioxidative effects. Biofactors. 2015 Nov-Dec;41(6):383-90. doi: 10.1002/biof.1239. Epub 2015 Dec 9.
  17. Liu WS. et al. Prognostic significance of ubiquinol-cytochrome c reductase hinge protein expression in patients with clear cell renal cell carcinoma. Am J Cancer Res. 2016 Mar 15;6(4):797-805. eCollection 2016.
  18. Fuchs J, Huflejt ME, Rothfuss LM, Wilson DS, Carcamo G, Packer L. Impairment of enzymic and nonenzymic antioxidants in skin by UVB irradiation. J Invest Dermatol. 1989 Dec;93(6):769-73.
  19. Bentinger M, Brismar K, Dallner G. The antioxidant role of coenzyme Q. Mitochondrion. 2007 Jun;7 Suppl:S41-50. Epub 2007 Mar 16.
  20. Sarmiento A et al. Short-term ubiquinol supplementation reduces oxidative stress associated with strenuous exercise in healthy adults: A randomized trial. Biofactors. 2016 Nov 12;42(6):612-622. doi: 10.1002/biof.1297. Epub 2016 May 19.
Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Immer gut informiert über Produkte, Aktionen und Neuigkeiten.

Abmelden jederzeit möglich. Datenschutzerklärung hier lesen.
Zahlungsarten
Vorkasse
Gratis Versand ab 200 Euro*
Lieferzeit nur 7-20 Werktage
Zufriedenheitsgarantie
  • 100 Tage Geld zurück Garantie
  • Sicher Einkaufen mit SSL
  • Datenschutz & PCI zertifiziert
Haben Sie Fragen?
  • 00352 20882246
  • Mo-Fr 8 bis 20 Uhr
Kunden über uns
Excellent
4.8 / 5

Günther: "Von Vitamin-Express bin ich angenehm überrascht worden. Bestellverfahren, Bezahlung, Lieferung lief alles bestens. Der, der ersten Sendung beigelegte Katalog beschreibt ausführlich die Produkte, deren Herstellung ..."

13.06.2017