Vitamin D: Sonne kurbelt körpereigene Synthese an

von , 23.04.2020

Im Gegensatz zu anderen Vitaminen kann der Körper Vitamin D mithilfe der Sonne selbst herstellen. Aber wie funktioniert das eigentlich? Wie lange sollte ein Sonnenbad dauern? Und beeinflusst Sonnencreme die Vitamin-D-Synthese negativ?

Vitamin D durch Sonnenlicht: Wie geht das?


Vitamin D ist kein essenzielles Vitamin. Der Körper muss es nicht zwangsläufig über die Nahrung aufnehmen. Durch Sonneneinstrahlung stellt die Haut das wichtige Vitamin stattdessen selbst her. Mithilfe der UV-B-Strahlung wird in diesem Prozess eine Vorstufe des Vitamins, das Provitamin D3, zunächst in Prävitamin D3 und schließlich in Vitamin D3 umgewandelt. Auf diese Weise kann der Körper unter optimalen Bedingungen bis zu 90 Prozent des Vitamin-D-Bedarfs decken.

Wie lange sollte die Haut der Sonne ausgesetzt werden?


Für eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D genügt es, Hände, Arme und Gesicht etwa dreimal pro Woche der Sonne auszusetzen. Als optimale Dauer gilt in etwa die Hälfte der Zeitspanne, in der die Haut ungeschützt einen Sonnenbrand bekäme. Diese sogenannte minimale erythemwirksame Dosis (MED) ist individuell verschieden. Zudem hängt die Vitamin-D-Synthese durch Sonnenlicht von weiteren Faktoren ab:

  • Alter: Mit der Zeit nimmt die körpereigene Vitamin-D-Produktion durch Sonnenlicht ab.
  • Hauttyp: Je mehr Melanin die Haut enthält, desto langsamer bildet sie Vitamin D.
  • Zeit und Standort: Wieviel Vitamin D die Haut durch das Sonnenlicht bilden kann, hängt von der Intensität der UV-B-Strahlung ab. Diese variiert je nach Tages- und Jahreszeit sowie dem Breitengrad des Aufenthaltsorts.

Die optimale Expositionsdauer schwankt aufgrund dieser Einflussfaktoren zwischen maximal 10 und bis zu 30 Minuten.

Wird die Vitamin-D-Produktion durch Sonnencreme beeinflusst?


Schon ein geringer Lichtschutzfaktor von 8 bis 14 schränkt die Vitamin-D-Synthese stark ein. Aus diesem Grund sollte die Haut der Sonne je nach Hauttyp bis zu 30 Minuten ohne Sonnenschutzmittel ausgesetzt werden. Je gebräunter sie ist, desto länger hält sie ungeschützter Sonneneinstrahlung stand.

Wichtig: Die Sonne sorgt nicht nur für volle Vitamin-D-Speicher. Ein längerer ungeschützter Aufenthalt in der Sonne verursacht ernsthafte Hautschäden. Ein Sonnenbrand sollte unbedingt vermieden werden.

Zu wenig Sonne? Vitamin-D-Supplemente beheben Mangel


Das über die Haut gebildete Vitamin D wird im menschlichen Organismus gespeichert. Im Körper liegt es hauptsächlich in zwei verschiedenen Formen vor: als Calcitriol und als Calcidiol. Während es sich beim Calcitriol um die aktive Form des Sonnenvitamins handelt, bezeichnet Calcidiol (auch Calcifediol) die inaktive Speicherform des Vitamins. Insbesondere in den Sommermonaten füllt der Körper die Vitamin-D-Speicher mithilfe des Sonnenlichts auf.

Bekommt die Haut über einen längeren Zeitraum zu wenig Sonnenlicht, verbraucht der Körper diese Reserven. Der Vitamin-D-Spiegel sinkt langsam ab. Ursächlich können zum Beispiel der tiefe Stand der Wintersonne , großflächige Kleidungsstücke wie Jacken, lange Hosen und Handschuhe oder der überwiegende Aufenthalt in geschlossenen Räumen sein.

Da der Vitamin-D-Bedarf nicht allein über die Nahrung gedeckt werden kann, helfen Nahrungsergänzungsmittel bei einem diagnostizierten Vitamin-D-Mangel , die Speicher wieder aufzufüllen. Sie sind in Form von Tropfen, Kapseln und Lutschtabletten erhältlich.

Vitamin D kaufen - worauf kommt es an?
Vitamin D kaufen - worauf kommt es an?

Vitamin D ist der Schlüssel für unsere Gesundheit. Bisher galt Vitamin D vor allem als Knochenstärker. Neueste Studien zeigen aber, dass es in nahezu allen Organen und Geweben Vitamin D Rezeptoren gibt, wodurch ... Mehr lesen ›

Vitamin D und Alzheimer

Alzheimer ist eine irreversible neurokognitive Erkrankung, die zu Gedächtnisverlust, Wahrnehmungs- und Verhaltensänderungen führt. Alzheimer ist die häufigste aller auftretenden Demenzerkrankungen. In ... Mehr lesen ›

Vitamin D und Calcium

Sowohl Vitamin D als auch Calcium sind für ihre vorbeugende Wirkung gegen Osteoporose bekannt. Entscheidend ist hier jedoch die Zusammenarbeit der beiden Moleküle zur optimalen Erhaltung der Gesundheit.

... Mehr lesen ›

Vitamin D und Magnesium

Vitamin D ist eines der wichtigsten Vitamine und für eine Vielzahl an physiologischer Funktionen unentbehrlich. Bedingt durch moderne Lebens- und Arbeitsgewohnheiten, die sich großteils in Gebäuden abspielen, ... Mehr lesen ›

Vitamin D und das Immunsystem

Vitamin D ist für seine Schlüsselfunktion für die Gesundheit bekannt, und bietet Schutz vor einer Vielzahl an Erkrankungen, von Osteoporose, Atemwegserkrankungen, und Alzheimer bis hin zu chronischen ... Mehr lesen ›

Vitamin D und Osteoporose

Wussten Sie, dass man trotz ausreichender Zufuhr von Calcium an Osteomalazie (Knochenerweichung) und Osteoporose erkranken kann? Der Grund dafür ist ein Mangel an Vitamin D. Denn es ist genau dieses Vitamin, ... Mehr lesen ›

Vitamin D und Depression

Die Tage werden kürzer, der Himmel ist oft grau bedeckt, die Sonne scheint sich eine wohlverdiente Auszeit zu nehmen; da klopft sie auch schon an - die Winterdepression. Medizinisch gilt diese als die kleine ... Mehr lesen ›

Vitamin D und das Herz

Besonders im Frühling ist es immer wieder spürbar, wie sehr Körper und Geist die Sonne benötigen. Das liegt unter anderem an der Anpassung des Körpers an Sonnenlicht. Neben anderen Prozessen wird dies für die ... Mehr lesen ›

Vitamin D und Sport

Höher, schneller, weiter - neben dem gesellschaftlichen und sozialen Aspekt geht es beim Sport oft darum, sich zu verbessern, und sein Bestes zu geben. Wie können Vitamine dabei helfen? Vielleicht kann man ... Mehr lesen ›

Vitamin D und die Fruchtbarkeit

Vitamin D unterstützt die Reproduktionsbiologie und optimiert so die Fruchtbarkeit. Vitamin D kann auch den Hauptursachen von Unfruchtbarkeit entgegensteuern. Ausreichender Aufenthalt bei Sonne im Freien, oder ... Mehr lesen ›

Vitamin D und Testosteron

Der menschliche Körper reguliert und kontrolliert den Ablauf der wichtigsten Lebensstationen - Entwicklung, Fortpflanzung und das Altern - durch Hormone. Diese kleinen Moleküle sind damit tatsächlich ... Mehr lesen ›

So viel Vitamin D brauchen Kinder

Vitamin D schützt Kinder unter anderem vor Rachitis, einer Störung des Knochenstoffwechsels. Experten diskutieren darüber hinaus positive Auswirkungen auf weitere Krankheiten wie Diabetes und Asthma. Aber ... Mehr lesen ›

Das Solarium und Vitamin D

Normalerweise unterstützt die Sonne den Körper bei der Bildung von Vitamin D. Doch was, wenn die natürliche UV-Strahlung nicht ausreicht – etwa im Winter? Hilft ein Besuch im Solarium, um Vitamin D zu produzieren? Mehr lesen ›

Wie gefährlich ist Vitamin-D-Mangel?
Wie gefährlich ist Vitamin-D-Mangel?

Vitamin-D-Mangel ist weit verbreitet – auch in Deutschland sind sämtliche Altersklassen und Gesellschaftsschichten betroffen. Ein zu niedriger Vitamin-D-Spiegel kann ernste gesundheitliche Folgen nach sich ziehen ... Mehr lesen ›

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Immer gut informiert über Produkte, Aktionen und Neuigkeiten.

Abmelden jederzeit möglich. Datenschutzerklärung hier lesen.

* Alle Preise in CHF inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten .

Zahlungsarten
Vorkasse
Gratis Versand ab 200 CHF 1
Lieferzeit nur 7-20 Werktage
Zufriedenheitsgarantie
  • 100 Tage Geld zurück Garantie
  • Sicher Einkaufen mit SSL
  • Datenschutz & PCI zertifiziert
Haben Sie Fragen?
  • 00352 20882246
  • Mo-Fr 9 bis 17 Uhr
Kunden über uns
Sehr gut
4.8 / 5

Katja : "Vielen Dank für die schnelle und unkomplizierte Bestellung der Waren. Ich bin mehr als zufrieden. Die Produkte sind super und die Lieferung ist blitz schnell. Vielen Dank"

04.08.2017
Bitte nutzen Sie den Online Shop für Ihre Region. Klicken Sie einfach auf das entsprechende Flaggensymbol!