So viel Vitamin D brauchen Kinder

von , 23.04.2020

Vitamin D schützt Kinder unter anderem vor Rachitis, einer Störung des Knochenstoffwechsels. Experten diskutieren darüber hinaus positive Auswirkungen auf weitere Krankheiten wie Diabetes und Asthma. Aber brauchen Kinder zusätzlich Vitamin D? Und welche Dosierungs-Empfehlungen gibt es?

Vitamin-D-Dosierung für Kinder


Der Körper kann Vitamin D nur zu einem geringen Anteil über die Nahrung auf. Bis zu 90 Prozent des Bedarfs deckt er mithilfe des Sonnenlichts. Das gilt allerdings nicht für Kleinkinder.

Aufgrund der geringen UV-Exposition (Zeit in der Sonne) empfehlen die Ernährungskommission der Deutschen Gesellschaft für Kinder und Jugendmedizin (DGKJ) und die Deutsche Gesellschaft für Kinderendokrinologie und Diabetologie (DGKED) in einer gemeinsamen Stellungnahme (2018) eine zusätzliche Verabreichung von Vitamin D3 für Säuglinge.

  • Die empfohlene zusätzliche Gabe für Säuglinge liegt im Regelfall bei 400 bis 500 Internationalen Einheiten (IE) Vitamin D pro Tag. Informationen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) zufolge deckt eine Vitamin-D-Tablette zur Rachitisprophylaxe (Vorbeugung) den Bedarf.
  • Ausnahme: Für Frühgeborene mit einem Geburtsgewicht unter 1500 Gramm empfehlen DGKJ und DGKED eine höhere Dosierung von 800 bis 1000 IE pro Tag in den ersten Lebensmonaten.
  • Wie lange die Vitamin-D-Supplementierung (zusätzliche Gabe) genau erfolgt, hängt auch vom Geburtsdatum des Kindes ab. Laut DGKJ und DGKED sollte sie bis zum zweiten erlebten Frühsommer dauern. Dieser Zeitraum variiert je nach Geburtsmonat zwischen einem bis anderthalb Jahren.

Zur wünschenswerten Vitamin-D-Gesamtaufnahme von 600 bis 800 IE pro Tag für Kinder ab einem Jahr tragen laut der Stellungnahme sowohl ein regelmäßiger Aufenthalt im Freien als auch eine Vitamin-D-Aufnahme über fette Fischsorten wie Lachs bei.

Vitamin-D-Mangel bei Kindern


DGKJ und DGKED sehen keine Veranlassung, eine generelle Supplementierung mit Vitamin D für Kinder ab einem Jahr zu empfehlen. Zwar hätten unterschiedliche Studien gezeigt, dass die Vitamin-D-Serumkonzentration bei vielen Kindern in Deutschland nicht im Zielbereich von 20 bis 100 ng/ml liegt. Dennoch seien ernsthafte Vitamin-D-Mangelerkrankungen wie Rachitis äußerst selten.

Selbst bei Kindern mit einem diagnostizierten Vitamin-D-Mangel  entwickelten sich Symptome wie Rachitis und offenkundige Nachteile für die Knochenmineralisation nur in wenigen Fällen.

Ohne das Vorliegen weiterer Risikofaktoren habe ein Vitamin-D-Serumspiegel unter 20 ng/ml keine sichere pathologische (krankhafte) Bedeutung, stellen DGKJ und DGKED fest. Auch eine Serumkonzentration unter 20 ng/ml mache eine Vitamin-D-Supplementierung nicht unbedingt nötig.

Risikofaktoren: Hier wird eine Vitamin-D-Supplementierung empfohlen


Anders sieht es laut DGKJ und DGKED aus, wenn bestimmte Risikofaktoren vorliegen. Zu den Risikogruppen für einen relevanten Vitamin-D-Mangel zählen unter anderem

  • Kinder und Jugendliche mit chronischen Darmerkrankungen wie Zöliakie oder Morbus Crohn.
  • Kinder und Jugendliche mit chronischen Nieren- oder Lebererkrankungen.
  • Kinder und Jugendliche mit geringer Sonnenexposition, zum Beispiel bei chronischer Immobilisation.

In diesen Fällen könne eine vorsorgliche Gabe von 500 bis 1000 IE Vitamin D sinnvoll sein.

Wichtig: Ob ein Kind zusätzlich Vitamin-D-haltige Präparate zu sich nehmen sollte, kann nur ein Arzt entscheiden. Der Kinderarzt legt im Einzelfall auch die optimale Dosierung fest.

Vitamin D für Kinder: Das Wichtigste zusammengefasst

  • Bis zum zweiten erlebten Frühsommer sollten Kinder zusätzlich Vitamin D einnehmen. Empfehlungen sehen im Regelfall eine Dosierung von 400 bis 500 IE pro Tag vor.
  • Obwohl viele Kinder in Deutschland die gewünschte Vitamin-D-Zufuhr nicht erreichen, bleibt ein Vitamin-D-Mangel häufig ohne ernsthafte Symptome. Eine generelle Empfehlung zur Supplementierung gibt es nicht.
  • Ausnahme: Eine vorbeugende Gabe von Vitamin D empfiehlt sich für Kinder und Jugendliche, wenn zusätzliche Risikofaktoren vorliegen.

Genaue Aussagen zur Vitamin-D-Versorgung eines Kindes kann nur ein Arzt treffen.

Vitamin D kaufen - worauf kommt es an?
Vitamin D kaufen - worauf kommt es an?

Vitamin D ist der Schlüssel für unsere Gesundheit. Bisher galt Vitamin D vor allem als Knochenstärker. Neueste Studien zeigen aber, dass es in nahezu allen Organen und Geweben Vitamin D Rezeptoren gibt, wodurch ... Mehr lesen ›

Vitamin D und Alzheimer

Alzheimer ist eine irreversible neurokognitive Erkrankung, die zu Gedächtnisverlust, Wahrnehmungs- und Verhaltensänderungen führt. Alzheimer ist die häufigste aller auftretenden Demenzerkrankungen. In ... Mehr lesen ›

Vitamin D und Calcium

Sowohl Vitamin D als auch Calcium sind für ihre vorbeugende Wirkung gegen Osteoporose bekannt. Entscheidend ist hier jedoch die Zusammenarbeit der beiden Moleküle zur optimalen Erhaltung der Gesundheit.

... Mehr lesen ›

Vitamin D und Magnesium

Vitamin D ist eines der wichtigsten Vitamine und für eine Vielzahl an physiologischer Funktionen unentbehrlich. Bedingt durch moderne Lebens- und Arbeitsgewohnheiten, die sich großteils in Gebäuden abspielen, ... Mehr lesen ›

Vitamin D und das Immunsystem

Vitamin D ist für seine Schlüsselfunktion für die Gesundheit bekannt, und bietet Schutz vor einer Vielzahl an Erkrankungen, von Osteoporose, Atemwegserkrankungen, und Alzheimer bis hin zu chronischen ... Mehr lesen ›

Vitamin D und Osteoporose

Wussten Sie, dass man trotz ausreichender Zufuhr von Calcium an Osteomalazie (Knochenerweichung) und Osteoporose erkranken kann? Der Grund dafür ist ein Mangel an Vitamin D. Denn es ist genau dieses Vitamin, ... Mehr lesen ›

Vitamin D und Depression

Die Tage werden kürzer, der Himmel ist oft grau bedeckt, die Sonne scheint sich eine wohlverdiente Auszeit zu nehmen; da klopft sie auch schon an - die Winterdepression. Medizinisch gilt diese als die kleine ... Mehr lesen ›

Vitamin D und das Herz

Besonders im Frühling ist es immer wieder spürbar, wie sehr Körper und Geist die Sonne benötigen. Das liegt unter anderem an der Anpassung des Körpers an Sonnenlicht. Neben anderen Prozessen wird dies für die ... Mehr lesen ›

Vitamin D und Sport

Höher, schneller, weiter - neben dem gesellschaftlichen und sozialen Aspekt geht es beim Sport oft darum, sich zu verbessern, und sein Bestes zu geben. Wie können Vitamine dabei helfen? Vielleicht kann man ... Mehr lesen ›

Vitamin D und die Fruchtbarkeit

Vitamin D unterstützt die Reproduktionsbiologie und optimiert so die Fruchtbarkeit. Vitamin D kann auch den Hauptursachen von Unfruchtbarkeit entgegensteuern. Ausreichender Aufenthalt bei Sonne im Freien, oder ... Mehr lesen ›

Vitamin D und Testosteron

Der menschliche Körper reguliert und kontrolliert den Ablauf der wichtigsten Lebensstationen - Entwicklung, Fortpflanzung und das Altern - durch Hormone. Diese kleinen Moleküle sind damit tatsächlich ... Mehr lesen ›

Das Solarium und Vitamin D

Normalerweise unterstützt die Sonne den Körper bei der Bildung von Vitamin D. Doch was, wenn die natürliche UV-Strahlung nicht ausreicht – etwa im Winter? Hilft ein Besuch im Solarium, um Vitamin D zu produzieren? Mehr lesen ›

Wie gefährlich ist Vitamin-D-Mangel?
Wie gefährlich ist Vitamin-D-Mangel?

Vitamin-D-Mangel ist weit verbreitet – auch in Deutschland sind sämtliche Altersklassen und Gesellschaftsschichten betroffen. Ein zu niedriger Vitamin-D-Spiegel kann ernste gesundheitliche Folgen nach sich ziehen ... Mehr lesen ›

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Immer gut informiert über Produkte, Aktionen und Neuigkeiten.

Abmelden jederzeit möglich. Datenschutzerklärung hier lesen.

* Alle Preise in CHF inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten .

Zahlungsarten
Vorkasse
Gratis Versand ab 200 CHF 1
Lieferzeit nur 7-20 Werktage
Zufriedenheitsgarantie
  • 100 Tage Geld zurück Garantie
  • Sicher Einkaufen mit SSL
  • Datenschutz & PCI zertifiziert
Haben Sie Fragen?
  • 00352 20882246
  • Mo-Fr 9 bis 17 Uhr
Kunden über uns
Sehr gut
4.8 / 5

Roland: "Ich bin eigentlich ein (über)kritischer Konsument und verteile selten 5 Sterne. VitaminExpress hat sie allerdings vollkommen verdient: + Sehr guter Support, Anfragen werden schnell und präzise beantwortet + Sehr ..."

07.11.2016
Bitte nutzen Sie den Online Shop für Ihre Region. Klicken Sie einfach auf das entsprechende Flaggensymbol!