Gratis Versand
ab 200 Euro
100 Tage Geld
zurück Garantie
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Vitamin D Dosierung: Wieviel Vitamin D benötigen Sie?

Verschiedene Organisationen empfehlen eine unterschiedliche Vitamin D Zufuhr. Die DGE z.B. empfiehlt zur Zeit, bei fehlender Bildung von Vitamin D durch Sonneneinstrahlung, die Zufuhr von 400 IE für Säuglinge bis zum 1. Lebensjahr und 800 IE für Kinder, Heranwachsende, Erwachsene, Senioren, Schwangere und Stillende.

Diese Empfehlung ist nach Meinung von Vitamin D Experten zu niedrig und stellt nur die Mindesteinnahme pro Tag dar, um nicht an Rachitis zu erkranken.

Wieviel Vitamin D sollte man pro Tag einnehmen?

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie Ihren Vitamin D Spiegel optimieren können, um voll von den gesundheitlichen Vorteilen dieses wichtigen Vitamins zu profitieren.

1. Optimale Vitamin D Dosierung ohne Bluttest

Nehmen Sie täglich folgende Vitamin D Dosierung als Nahrungsergänzungsmittel ein:

Babies bis zum 1. Lebensjahr………400 IE
Kinder ab dem 1. Lebensjahr………1000 IE
Heranwachsende……….……….……...1000 IE pro 12kg Körpergewicht
Erwachsene……….……….……………...5000 IE*
Schwangere……….……….……………...4000 IE bis 6000 IE
* bei einem durchschnittlichen Körpergewicht von 70kg

Diese Dosierung wird von Vitamin D Experten empfohlen, um den optimalen 25(OH)D Wert von 60 ng/ml zu erreichen und diesen Spiegel auf Dauer zu halten.

Da sich diese Empfehlung von Vitamin D im sicheren Bereich befindet und es bei diesen Dosierungen noch nie zu Nebenwirkungen gekommen ist, kann diese ohne Bluttest eingenommen werden.

Diese Dosis kann das ganze Jahr über täglich eingenommen werden, außer, wenn man sich dreimal oder öfter pro Woche 15-20 Minuten in der Mittagszeit in der Sonne in Badekleidung aufhält. Denn in diesem Fall produziert der Körper über die Sonneneinstrahlung ausreichend Vitamin D in der Haut.

Es gibt viele Empfehlungen, welche die Einnahme von Vitamin D unnötig kompliziert machen. Aber wenn Sie der oben genannten Dosierung folgen und nach 3 Monaten Ihren 25(OH)D testen lassen, werden Sie sehen, wie einfach es sein kann, den Vitamin D Spiegel in den optimalen Bereich zu bringen.

Wichtiger Hinweis: Wer regelmäßig Vitamin D als Nahrungsergänzung zu sich nimmt, sollte bei niedriger Vitamin D Zufuhr 100 mcg Vitamin K2 und bei einer Zufuhr von 5000 IE Vitamin D und mehr pro Tag zusätzlich 200 mcg Vitamin K2 täglich zusätzlich einnehmen, um sicherzustellen, dass das durch Vitamin D aufgenommene Calcium nicht in den Arterien abgelagert wird.

Um die Einnahme so einfach wie möglich zu halten, bieten wir drei Produkte an, die natürliches Vitamin D mit natürlichem Vitamin K2 kombinieren:

1. Vitamin D 5000 IE plus Vitamin K2 200 mcg Kapseln

2. Vitamin D 2500 IE plus Vitamin K2 100 mcg Kapseln

3. Vitamin D 1000 plus Vitamin K2 45 mcg Lutschtabletten für Kinder

Diese Produkte sind ideal, um in jedem Alter den optimalen Vitamin D und K2 Spiegel zu erreichen und aufrecht zu halten.

2. Optimale Vitamin D Dosierung mit Bluttest

Wenn Sie an einer Krankheit leiden, bei der es absolut entscheidend ist, dass Ihr Vitamin D Spiegel im optimalen Bereich liegt, oder wenn Sie diesen ganz genau wissen möchten, sollten Sie Ihren Vitamin D Spiegel messen lassen. Der Bluttest zur Messung des Vitamin-D-Spiegels wird als 25(OH)D Bluttest bezeichnet.

Das Ergebnis der Blutuntersuchung hilft bei der Entscheidung, wie viel Vitamin D in Form von Vitamin D Kapseln oder Vitamin D Tropfen, etc., Sie einnehmen sollten bzw. ob Sie die Haut verstärkt der Sonne aussetzen sollten, um einen optimalen Vitamin D Spiegel aufzubauen.

Da jeder Mensch Vitamin D anders resorbiert, kann sich der 25(OH)D Wert unterschiedlich entwickeln. Dies bedeutet, nicht jede Person erreicht mit der gleichen Vitamin D Dosierung den exakt gleichen 25(OH)D Wert im Blut.

Die nachfolgenden Empfehlungen stellen Richtlinien dar, wie sich Ihr Vitamin D Blutspiegel bei der Einnahme der jeweiligen Vitamin D Menge erhöhen könnte. Daher sind diese Angaben nicht als Garantie für die angegebenen Werte anzusehen.

Nach etwa 3 Monaten ab Beginn der Einnahme sollte der Vitamin D Spiegel zur Kontrolle erneut gemessen werden. Aufgrund des Ergebnisses kann man beurteilen, wie sich der Vitamin D Spiegel während der Einnahmedauer verändert hat und inwiefern die Dosierung anpasst werden sollte.

Vitamin D Dosierung, abhängig von Ihrem 25(OH)D Wert:

Hier finden Sie Dosierungs-Empfehlungen zur Einnahme von Vitamin D als Nahrungsergänzung, abhängig vom jeweiligen 25(OH)D Wert. Diese basieren auf den Erkenntnissen von Dr. John J. Cannell, einem Vitamin D Experten und Gründer der Vitamin D Council Organisation.

Die angegebenen Vitamin D Dosierung kann etwas auf- oder abgerundet werden, um die empfohlene Menge mit den verfügbaren Vitamin D Präparaten einnehmen zu können.

Ihr Wert liegt zwischen 0 - 10 ng/ml

Dieser Wert weist auf einen starken Vitamin D Mangel hin und stellt ein sehr hohes Gesundheitsrisiko dar. Bei diesem geringen Vitamin D Spiegel kann nicht ausreichend Calcium ins Blut aufgenommen werden, was zur Knochenerweichung führen kann. Auch die Muskelkraft und die Bewegungskoordination kann darunter leiden.

Wenn Sie Ihre Vitamin D Blutwerte, beginnend von einem Wert von z.B. 10 ng/ml oder mehr, erhöhen wollen, können Sie folgende Vitamin D Dosis einnehmen (basierend auf einem durchschnittlichen Körpergewicht von etwa 70 kg):

Um diesen Wert
zu erreichen ………..sollten Sie diese Vitamin D Dosierung pro Tag einnehmen:
20 ng/ml ……………..1000 IE
30 ng/ml ……………..2200 IE
40 ng/ml ……………..3600 IE
50 ng/ml ……………..5300 IE
60 ng/ml ……………..7400 IE
70 ng/ml ……………..10100 IE

Ihr Wert liegt zwischen 10 - 20 ng/ml

Es besteht nach wie vor ein Vitamin D Mangel und ein erhöhtes Risiko für die Entstehung von Osteoporose. Wahrscheinlich ist auch das Parathormon erhöht, welches den Calcium- und Phosphor Spiegel im Körper reguliert.

Wenn Sie Ihre Vitamin D Blutwerte, beginnend von einem Wert von z.B. 15 ng/ml oder mehr, erhöhen wollen, können Sie folgende Vitamin D Dosis einnehmen (basierend auf einem durchschnittlichen Körpergewicht von etwa 70 kg):

Um diesen Wert
zu erreichen ………..sollten Sie diese Vitamin D Dosierung pro Tag einnehmen:
20 ng/ml ……………..500 IE
30 ng/ml ……………..1700 IE
40 ng/ml ……………..3200 IE
50 ng/ml ……………..4900 IE
60 ng/ml ……………..7000 IE
70 ng/ml ……………..9700 IE

Ihr Wert liegt zwischen 20 - 30 ng/ml

Obwohl offizielle Stellen meinen, dass dieser Wert akzeptabel ist, liegt nach Ansicht von Vitamin D Council noch immer ein Vitamin D Mangel vor. Das Risiko für gesundheitliche Probleme ist jedoch geringer. Es könnte aber sein, dass das Parathormon noch immer erhöht ist und es dadurch zu einer Störung der Calciumaufnahme kommt. Das Risiko für Knochenbrüche ist jedoch geringer als bei einem niedrigerem Vitamin D Wert.

Wenn Sie Ihre Vitamin D Blutwerte, beginnend von einem Wert von z.B. 25 ng/ml oder mehr, erhöhen wollen, können Sie folgende Vitamin D Menge einnehmen (basierend auf einem durchschnittlichen Körpergewicht von etwa 70 kg):

Um diesen Wert
zu erreichen ………..sollten Sie diese Vitamin D Dosierung pro Tag einnehmen:
30 ng/ml ……………..600 IE
40 ng/ml ……………..2000 IE
50 ng/ml ……………..3700 IE
60 ng/ml ……………..5800 IE
70 ng/ml ……………..8600 IE

Ihr Wert liegt zwischen 30 - 40 ng/ml

Dieser Wert gilt offiziell als ein Normalwert. Vitamin D Experten sehen diesen aber noch immer als zu gering an. Dieser Vitamin D Spiegel reicht aber aus, um ausreichend Calcium zu resorbieren, wodurch das Risiko für Knochenbrüche recht gering ist.

Forschungen haben auch gezeigt, dass das Immunsystem bei diesem Vitamin D Spiegel besser gestärkt wird und dadurch Infektionen leichter abwehren kann. Es kann aber sein, dass man einen höheren Spiegel benötigt, um ohne Erkrankung durch den Winter zu kommen.

Wenn Sie Ihre Vitamin D Blutwerte, beginnend von einem Wert von z.B. 35 ng/ml oder mehr, erhöhen wollen, können Sie folgende Vitamin D Dosis einnehmen (basierend auf einem durchschnittlichen Körpergewicht von etwa 70 kg):

Um diesen Wert
zu erreichen ………..sollten Sie diese Vitamin D Dosierung pro Tag einnehmen:
40 ng/ml ……………..800 IE
50 ng/ml ……………..2500 IE
60 ng/ml ……………..4600 IE
70 ng/ml ……………..7300 IE

Ihr Wert liegt zwischen 40 - 50 ng/ml

Laut Ansicht von Vitamin D Experten erhalten Sie eine ausreichende Menge an Vitamin D. Dieses Maß an Vitamin D würden die meisten Personen in ihrem Körper bilden, wenn sie ganzjährig mit völlig nacktem Körper der Sonne ausgesetzt am Äquator leben würden. Diese Werte werden auch von Jägern und Sammlern im Busch in Afrika bei traditioneller Lebensweise erreicht.

Mit diesem Vitamin D Spiegel kann der Köper durch ausreichende Bildung des Parathormons die Calciumaufnahme perfekt regulieren. Stillende Mutter können ausreichend Vitamin D über die Muttermilch an ihr Baby weitergeben.

Einige Studien deuten darauf hin, dass diese Mengen an Vitamin D mit einem reduzierten Risiko für bestimmte Krebsarten und mit einer besseren Gesundheit des Herzens und des Kreislaufs im Zusammenhang stehen. Forschungsergebnisse weisen ebenfalls darauf hin, dass ein Vitamin-D-Spiegel auf diesem Niveau das Immunsystem stärkt und den Körper bei der Bekämpfung von Infektionen unterstützt.

Wenn Sie Ihre Vitamin D Blutwerte, beginnend von einem Wert von z.B. 45 ng/ml oder mehr, erhöhen wollen, können Sie folgende Vitamin D Dosis einnehmen (basierend auf einem durchschnittlichen Körpergewicht von etwa 70 kg):

Um diesen Wert
zu erreichen ………..sollten Sie diese Vitamin D Dosierung pro Tag einnehmen:
50 ng/ml ……………..900 IE
60 ng/ml ……………..3000 IE
70 ng/ml ……………..5700 IE

Ihr Wert liegt zwischen 50 - 60 ng/ml

Gratulation, Ihre Werte sind im optimalen Bereich, um von den vielen gesundheitlichen Vorteilen von Vitamin D zu profitieren. Es gibt momentan keine ausreichenden wissenschaftlichen Hinweise dafür, dass Werte über 60 ng/ml einen höheren gesundheitlichen Vorteil bringen. Es ist daher nicht unbedingt notwendig, einen höheren Wert anzustreben.

Nehmen Sie wie oben unter Punkt 1 beschrieben, die für Sie empfohlene Vitamin D Dosierung täglich ein, um den Vitamin D Spiegel zu halten. Oder nehmen Sie weiterhin die gleiche Menge an Sonnenbädern wie bisher, um den Wert zu halten.

Ihr Wert liegt zwischen 60 - 80 ng/ml

Vitamin D Council sieht diese Werte als “normal bis hoch” an. Diese Vitamin D Wert sind durch ausreichende Sonnenbestrahlung auf die Haut zu erreichen. Deshalb wird angenommen, dass es sich dabei noch um natürliche, gesunde Werte handelt.

Ihr Wert liegt zwischen 80 - 100 ng/ml

Diese Werte liegen nur geringfügig über jenen, die auf natürliche Weise durch Sonneneinstrahlung auf die Haut erreicht werden können. Es ist anzunehmen, dass sich diese Werte nicht ohne Einnahme von Vitamin D als Nahrungsergänzung erreichen lassen. Bis jetzt sind keine Risiken bekannt, die sich aus konstant hohen Werten auf einem Niveau von 80-100 ng/ml ergeben würden.

Ihr Wert liegt zwischen 100 - 150 ng/ml

Diese Werte werden als zu hoch eingeschätzt, gelten aber noch nicht als gesundheitsschädlich. Dennoch sollten Sie Ihren 25(OH)D Wert auf unter 100 ng/ml senken. Um dies zu erreichen, nehmen Sie einfach keine Vitamin D Nahrungsergänzungsmittel mehr ein und machen Sie keine Sonnenbäder. Lassen Sie nach zirka 3 Monaten Ihren 25(OH)D Spiegel erneut testen. Nachdem Ihr Vitamin D Wert wieder im normalen Bereich ist, passen Sie Ihre Vitamin D Einnahme entsprechend an.

Ihr Wert liegt über 150 ng/ml

Diese Werte könnten Ihre Gesundheit schädigen. Sie sollten daher Maßnahmen treffen, um Ihren 25(OH)D Wert auf unter 100 ng/ml zu senken. Um dies zu erreichen, nehmen Sie einfach keine Vitamin D Nahrungsergänzungsmittel mehr ein und vermeiden Sie Sonnenbäder. Lassen Sie nach zirka 3 Monaten Ihren 25(OH)D Spiegel erneut testen. Nachdem Ihr Vitamin D Wert wieder im normalen Bereich ist, passen Sie Ihre Vitamin D Einnahme entsprechend an.

.

Wieviel Vitamin D ist zu viel?

Da Vitamin D fettlöslich ist, wird immer wieder vor einer Überdosierung gewarnt. Der Wissenschaftliche Lebensmittelausschuss der Europäischen Kommission hat 2002 zur Sicherheit von Vitamin D Stellung genommen.

Dabei wurde verlautbart, dass eine tägliche Einnahme von 2.000 IE (50 mcg) für Jugendliche, Erwachsene, Schwangere sowie stillende Mütter und 1.000 IE (25 mcg) für Kinder in den ersten 10 Lebensjahren ohne Risiko von Nebenwirkungen auch ohne medizinische Aufsicht langfristig eingenommen werden kann.

Von den meisten Experten wird für Erwachsene eine tägliche Zufuhr bis zu 5.000 IE (125 mcg) Vitamin D als sicher angesehen.

Da der Mensch bei direkter Sonnenbestrahlung 10.000 IE (250 mcg) Vitamin D produziert, dürfte dies der physiologische obere Grenzwert sein.

Da Vitamin D potentiell toxisch ist, liegt die staatlich anerkannte Obergrenze bei 50 mcg (2.000 IE). Diese ist jedoch vorsichtig gewählt und wahrscheinlich um das 5-fache zu niedrig.

Bekannte Fälle von Vitamin D Toxizität mit Hyperkalzämie, bei denen die 25(OH)D Konzentration und die Vitamin D Dosis bekannt sind, weisen alle auf eine Aufnahme von 40.000 IE (1.000 mcg) pro Tag oder mehr hin.

Eine übermäßige Zufuhr von Vitamin D kann nur mit Nahrungsergänzungsmittel erreicht werden. Aber man müsste schon etwa 40.000 IE (1000 mcg) pro Tag über mehrere Monate zu sich nehmen, damit es zu einer Vitamin D Überdosierung kommt.

Einmalige Stoßtherapien von hohen Dosen, auch wenn diese mehrere 100.000 IE betragen, führen nicht zu einer Vitamin D Überdosierung.

Die Symptome einer Vitamin D Intoxikation umfassen Übelkeit, hoher Calcium und Phosphatspiegel im Blut, Herzrhythmusstörungen und Nierensteine.

Vitamin D3 Spiegel messen

Vitamin D3 Spiegel messen

Nur mit einen Bluttest können Sie Ihren Vitamin D Spiegel messen lassen um festzustellen, ob Sie ausreichend versorgt sind. Tatsächlich wird bei dem Test... Mehr lesen ›

Empfehlen Sie uns!

Empfohlene Produkte

Kundenmeinungen
Mehr Lesen ›