Gratis Versand
ab 200 Euro
100 Tage Geld
zurück Garantie
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Vitamin D

Best In Class

Empfohlen von unseren Ernährungswissenschaftern

Vitamin D3 5000 IE
90 Kapseln
83
(6)

  • 100% natürliches Vitamin D
  • hochdosiert mit 5.000 IE pro Kapsel
  • sehr hohe Bioverfügbarkeit
  • leicht zu schluckende, pflanzliche Kapseln
  • sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis

Vitamin D3 5000 IE kaufen ›

1 of 1
Zurück Vor

Vitamin D kaufen: Was Sie wissen sollten!

Wissenschaftler entdecken immer mehr Wirkungen von Vitamin D. Es ist ein kraftvoller Schutzschild gegen eine Vielzahl von Krankheiten und der Schlüssel für die Gesundheit.

Lange Zeit war Vitamin D ausschließlich als "Sonnenvitamin" zum Schutz und Aufbau der Knochen bekannt. Neueste Studien zeigen aber: Wer zu wenig Sonne bekommt, wird auf Dauer krank.

Wie man nun entdeckt hat, gibt es in nahezu allen Organen und Geweben Vitamin D Rezeptoren, wodurch dieses einzigartige Vitamin weitreichende Auswirkungen auf die Stoffwechselprozesse im Darm, Gehirn, Herz, Pankreas, Haut, Lymphozyten, etc. hat.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz leiden 70 bis 90 Prozent aller Menschen an Vitamin D Mangel und wissen nicht, dass dieser einer der Ursachen für die Krankheiten unserer Zeit sein kann, wie z.B. Krebs, Herzkrankheiten, Osteoporose, Diabetes, u.v.m.

Vitamin D kann bei bereits erkrankten Personen nicht nur die Lebensqualität verbessern und die Lebenszeit verlängern, sondern ist vor allem ein entscheidender Faktor zur Vorbeugung: Vitamin D senkt das Krebsrisiko, schützt es vor Rachitis und Diabetes, verhindert Osteoporose, stärkt die Muskulatur, fördert das Immunsystem, senkt den Blutdruck, aktiviert körpereigene Antibiotika und schützt die Nervenzellen (auch vor Multipler Sklerose).

Die vielfältigen Aufgaben von Vitamin D im Körper

Vitamin D ist ein lebenswichtiges Vitamin für den Menschen. Welche Auswirkungen ein chronischer Vitamin D Mangel haben kann sieht man ganz deutlich daran, wofür Vitamin D in unserem Körper zuständig ist:

  • Aufbau von Knochen, Gelenken, Zähnen
  • Aufnahme von Calcium und Phosphat im Darm
  • reduziert Entzündungen im Körper
  • für ein intaktes Immunsystem
  • für das hormonelle Gleichgewicht
  • für die Reduzierung von oxidativem Stress
  • für die Signalübertragung zwischen den Zellen
  • für innere Ruhe, Schlaf, Stressbelastbarkeit
  • für Aufmerksamkeit und Lebensfreude

Für wen ist Vitamin D besonders wichtig?

  • für Kinder im Wachstum und ältere Menschen
  • für Personen mit Erkrankungen im Mund- und Rachenbereich
  • für Personen mit einem erhöhten Krebsrisiko
  • für Personen mit Neigung zu Depressionen
  • für Personen mit Störungen der Leistungsfähigkeit
  • für Personen mit ersten Anzeichen von Muskelschwäche

Vitamin D reduziert Depression

Das Journal of Clinical Endocrinology and Metabolism berichtete, dass Personen über dem 65. Lebensjahr mit einem niedrigen Vitamin D Spiegel ein höheres Risiko für Depressionen haben. Frauen waren dabei eher betroffen als Männer. Die WHO geht davon aus, dass in etwa 20 Jahren mehr Menschen an Depressionen leiden werden als an irgend einer anderen Krankheit. Weltweit wären dies etwa 120 Millionen Menschen.

Wissenschaftler der Archives of General Psychiatry in den Niederlanden haben 2008 ebenfalls berichtet, dass niedrige Vitamin D Werte und hohe Blutwerte des Parathyroid Hormon ein erhöhtes Risiko für Depressionen nach sich zieht. Diese Studie bezog sich auf 1282 Personen zwischen 65 und 95 Jahren.

Vitamin D und Bluthochdruck

Eine Studie an der Universitiy of Michigan School of Public Health zeigte, dass ein Vitamin D Mangel in frühen Jahren das Langzeitrisiko erhöht, Bluthochdruck zu entwickeln. An dieser Studie nahmen Frauen im Alter von 24 bis 44 Jahren teil.

Vitamin D reduziert Krebs

Vitamin D reguliert eine Vielzahl an genetischen Funktionen, welche dazu beitragen, die Zellwucherung zu reduzieren. Viele Studien weisen tatsächlich darauf hin, dass Vitamin D eine Rolle bei der Vorbeugung von Krebs spielen könnte.

Eine Studie beruhte auf einen geographischen Zusammenhang. Dabei wurde für bestimmte Krebsarten ein Zusammenhang zwischen der Krebshäufigkeit und der Zeit, welche die Betroffenen der Sonne ausgesetzt waren, gefunden.

Vitamin D wird empfohlen:

  • zur Vorbeugung von Osteoporose (Knochenschwund)
  • für älteren Personen mit der Neigung zu Depressionen
  • für Kinder zur Vorbeugung von Rachitis
  • für Personen mit Bluthochdruck
  • zur Vorbeugung von Krebsarten wie Brustkrebs, Nierenkrebs oder Darmkrebs
  • zur Unterstützung bei Infekten der Atemwege
  • vorbeugend gegen Autoimmunkrankheiten

Was Experten über Vitamin D sagen:

Experten der Universitäten in Carolina und Kalifornien sind sich sicher, dass Patienten mit der regelmäßigen Einnahme von Vitamin D seltener an Krebs erkranken. Auch die Wirkung von Vitamin D auf die Knochen und Muskeln wird von Experten immer wieder hervorgehoben.