Diät & Abnehmen

Abnehmen - was wirklich schlank macht

Unter den 30 bis 50jährigen bringen 70% mehr Kilos auf die Waage als ihnen gut tut. Eine einfache Ernährungsumstellung lässt die Kilos schmelzen.

Ein einziges körpereigenes Hormon ist dafür verantwortlich, ob man schlank ist oder dick. Vergessen Sie deshalb Kalorien zählen, FdH, einseitige Diäten, die übertriebene Angst vor Fett und den gefürchteten Jo-Jo-Effekt. Was Sie wirklich schlank macht, erfahren Sie hier.

Das Geheimnis einer guten Figur

"Ich kann machen was ich will. Ich nehme einfach nicht ab!" Kein Wunder, dass man diese Klage immer öfter hört. Laut Statistik haben schließlich mehr als 40% unserer Landsleute Übergewicht. Unter den 30 bis 50jährigen, ist es noch schlimmer. In dieser Altersgruppe bringen 70% mehr Kilos auf die Waage als ihnen gut tut.

Zu dick - aber warum?

Warum ist es für viele so schwierig abzunehmen? Professor Jean-Paul Deslypere von der Universität Ghent meint, dass Diäthalten nicht die Lösung, sondern eine der Ursachen von Übergewicht sein könnte.

Das hört sich vorerst unlogisch an, aber lassen Sie uns erklären: Jahrelang wurde Übergewichtigen eingeredet, dass sie einfach zuviel essen und deshalb dick sind. Als Folge wurde FDH, also strenges Diäthalten, als einfache Methode zum Abnehmen propagiert.

Dicke essen zuwenig vom Richtigen

Richtig wäre es gewesen, eine gesunde Ernährung ohne Einschränkung der Kalorien mit ausreichender Zufuhr von Vitaminen, Mineralien und Eiweiß zu empfehlen.

Wird nämlich die ungesunde fett- und kohlenhydratreiche Ernährungsweise beibehalten und einfach die Hälfte davon gegessen, entsteht ein noch größerer Mangel an wichtigen Vitalstoffen. Als Resultat dieser vitalstoffarmen, ungesunden Ernährung entwickelt sich ein chronisch langsamer Stoffwechsel, der das Abnehmen immer schwieriger macht.

Der richtige Weg zum Idealgewicht

Im Gegensatz dazu ist das Geheimnis aller Schlanken ein funktionierender, gesunder Stoffwechsel, der Kalorien effizient in Energie umwandelt und kaum als Körperfett speichert.

Deshalb ist die Beschleunigung eines bereits trägen Stoffwechsels der einzig richtige Weg, um auf Dauer erfolgreich abzunehmen. Die neue thermogenetische Diät, welche wir Ihnen hier vorstellen, wurde genau dafür entwickelt.

1. Das Wichtigste zuerst

"Keine Mahlzeit ohne Eiweiß" - ist die Grundlage der thermogenetischen Diät. Das bedeutet nicht, dass Ihre Ernährung nur mehr aus Eiweiß bestehen soll, sondern dass jede Ihrer Mahlzeiten, egal ob Haupt- oder Zwischenmahlzeit, zwischen 15 bis 30g hochwertiges, möglichst fettfreies Eiweiß enthalten sollte.

Dies ist deshalb so wichtig, weil Eiweiß einen wesentlich stärkeren thermogenetischen Effekt im Körper hat als Fett oder Kohlenhydrate. Tatsächlich werden mehr als 25% der aufgenommenen Kalorien nach einer eiweißreichen Mahlzeit unmittelbar verbrannt und stehen so nicht mehr zur Speicherung als Fett zur Verfügung.

Ein weiterer Grund: Eiweiß liefert jene Aminosäuren, die auf natürliche Weise das Hungergefühl blockieren und aus denen Ihr Körper jene Hormone und Enzyme herstellt, die für den Fettabbau entscheidend sind. Ein höherer Eiweißanteil Ihrer Mahlzeiten bewirkt auch, dass sich nach einigen Wochen automatisch das Verlangen nach großen Mahlzeiten reduziert.

All diese Faktoren machen Eiweiß deshalb zum wichtigsten Werkzeug auf Ihrem Weg zur Idealfigur.

Wie kommen Sie zu mehr Eiweiß?

Jede Ihrer Mahlzeiten sollte von heute an eine der folgenden eiweißreichen Nahrungsmittel enthalten: fettarme Milchprodukte, Eier, Hühner- und Putenfleisch, Fisch und andere Meerestiere, magerer Schinken, mageres rotes Fleisch, Hüttenkäse, Tofu, Linsen, Bohnen und andere Hülsenfrüchte.

Da die meisten der oben genannten Eiweißquellen je nach Zubereitung einen wesentlichen Anteil an Fett liefern, empfehlen Experten 1 bis 2mal täglich einen hochwertigen Eiweißdrink in den Diätplan zu inkludieren.

Diese sind schnell zubereitet, schmecken köstlich, enthalten fast kein Fett, sind zuckerfrei und können als Ersatz für eine Mahlzeit oder als Zwischenmahlzeit eingenommen werden. Eiweißdrinks sind besonders empfehlenswert, wenn man wenig Zeit zum Kochen hat, aber sich dennoch an die thermogenetische Diät halten möchte.

2. Zucker - der Diätfeind Nr. 1

Jedes Mal, wenn Sie Zucker oder zuckerhaltige Lebensmittel essen, verwandeln Sie Ihren Körper in eine Fettproduktionsmaschine. Denn Zucker regt die Ausschüttung jener Hormone an, welche im Stoffwechsel für die Herstellung von Körperfett zuständig sind.

Weiters raubt Zucker dem Körper wichtige Vitalstoffstoffe. Er verbraucht Vitamine und Mineralien für seine Verwertung, liefert aber selbst nur leere Kalorien. Übermäßiger Zuckerkonsum macht auf Dauer träge, lustlos, schlapp und deprimiert. Tatsächlich sind Zucker und zuckerhaltige Limonaden einer der Hauptgründe, warum es immer mehr Übergewichtige gibt.

Sagen Sie Zucker den Kampf an und vermeiden Sie ihn, wann immer Sie können. Leider ist Zucker in irgendeiner Form in fast allen verpackten Lebensmitteln enthalten. Lesen Sie daher immer die Zutatenliste und lassen Sie all jene Produkte links liegen, die Zucker enthalten.

Bevorzugen Sie natürliche Kohlenhydrate

Obst, Gemüse und Vollkornprodukte sind im Gegensatz zu Zucker viel wertvollere Energielieferanten. Sie haben einen niedrigen glykämischen Index, halten den Blutzuckerspiegel stabil und liefern langanhaltende Energie sowie wertvolle Vitamine und Mineralien.

Essen Sie deshalb Obst und Gemüse so oft als möglich. Neben hochwertigem Eiweiß bilden sie die Grundlage für einen gesunden schlanken Körper (siehe auch Artikel unter der Rubrik Ernährung/Kohlenhydrate/Glykämischer Index).

3. Fett ist nicht gleich Fett

Beim Fett gilt allgemein die Meinung, dass es dick macht und nicht gesund ist. Aber ob Sie es glauben oder nicht, das richtige Fett hilft Ihnen sogar beim Abnehmen.

In Mittelmeerländern wie Italien und Griechenland macht man es richtig. Dort wird Olivenöl für alles verwendet und dabei nicht gespart. Es liefert viel Vitamin E und einfach ungesättigte Fettsäuren. Diese schützen Herz und Adern und verlängern das Leben.

Meiden sollten Sie hingegen tierische Fette. Diese stecken vor allem in Wurst, fettem Käse, Braten, Saucen, Schmalz, Butter, Schlagobers und auch in Mehlspeisen. Merken Sie sich einfach die Regel: Tierisches Fett macht fett. Einzige Ausnahme sind die gesunden Omega-3 Fettsäuren. Sie sind vor allem in Fisch wie z.B. Lachs enthalten.

Aber Vorsicht: Auch pflanzliche Öle verwandeln sich blitzschnell in Fettpolster, sobald sie in der Fritteuse zu Tode erhitzt wurden. Wenn Ihnen also an Ihrer Figur wirklich etwas liegt, machen Sie einen großen Bogen um alle frittierten Speisen.

4. Vitalstoffe bringen Ihren Stoffwechsel auf Hochtouren

Ohne Vitalstoffe wie Vitamine und Mineralien kann unser Körper Kalorien nicht effektiv verbrennen, da diese an jeder Stufe des Energiestoffwechsels und der Fettverbrennung beteiligt sind. Ein Mangel an Vitalstoffen ist schließlich eine der Ursachen, weshalb der Stoffwechsel träge wurde und immer mehr Fett gespeichert hat.

Um einen bereits chronisch trägen Stoffwechsel wieder anzukurbeln, reicht der Gehalt an Vitaminen und Mineralien aus der Nahrung bei weitem nicht aus. Wollen Sie deshalb schlank werden und schlank bleiben, ergänzen Sie Ihre Nahrung mit einem guten Multivitamin Präparat.

5. Bewegung bringt Sie in Schwung

Wir wissen es alle! Regelmäßige Bewegung ist wichtig, wenn man abnehmen möchte. Egal ob Sie wandern, laufen, schwimmen, Rad fahren oder ins Fitnessstudio gehen. Je mehr Sie sich bewegen, desto mehr Kalorien werden verbraucht und können so nicht mehr als Fett gespeichert werden.

Körperliches Training spielt aber auch eine wichtige Rolle bei der Steigerung der Thermogenese. Diese Tatsache ist entscheidend, denn wenn Sie Bewegung mit einer thermogenetischen Formel wie z.B. Thermatrim kombinieren, verstärken sich diese beiden Faktoren und beschleunigen Ihren Stoffwechsel mit voller Kraft.

Finden Sie einen Sport, der Ihnen wirklich Spaß macht. Denn nur regelmäßige Bewegung fördert Ihr Wohlbefinden und macht schlank.

Wie viel Bewegung brauchen Sie?

Experten empfehlen 20 bis 30 Minuten aerobes Training drei- oder mehrmals pro Woche (wie z.B. Laufen, Radfahren, Schwimmen, usw.) Zusätzlich kann man mit Gewichtstraining 2 mal pro Woche die Muskeln stärken und das Gewebe straffen.

Entscheidend ist, dass Bewegung genau wie Zähneputzen zu einem fixen Bestandteil Ihres Lebens wird. Planen Sie einfach die Zeit für sich ein und lassen Sie sich von nichts davon abhalten!

6. Trinken Sie ausreichend

Mindestens 2 bis 3 Liter klares Wasser oder Mineralwasser am Tag sollten es sein. Es spült die Abbauprodukte der Fettverbrennung aus dem Körper, regt die Verdauung an und dämpft den Hunger.

Halten Sie immer eine Flasche Wasser griffbereit und warten Sie nicht, bis sich der Durst meldet. Bedenken Sie: Wasser ist das wichtigste Lebensmittel, hat aber keine Kalorien.

7. Machen Sie aus Ihrem Körper eine Fettverbrennungsmaschine

Die Entdeckung der thermogenetischen Wirkung verschiedener Substanzen wie zum Beispiel Citrus Aurantium ein Extrakt von bitteren Orangen, Grüner Tee Extrakt, Ingwer Extrakt und Guarana Extrakt regen die Fettverbrennung an und machen das Abnehmen einfacher und schneller.

Diese natürlichen Fatburner bringen Ihren Stoffwechsel in Schwung, steigern Energie und Leistung und führen in Kombination mit einem Fitnessprogramm noch schneller zum Erfolg.

In Verbindung mit der hier vorgestellten thermogenetischen Diät können diese Fatburner Ihren Körper in eine echte Fettverbrennungs-maschine verwandeln. Auch jene Personen, die bis jetzt nur sehr schwer abnehmen konnten, werden mit diesem Programm schneller ihr Idealgewicht erreichen und die neue Figur halten können.

8. Beobachten Sie Ihre Essgewohnheiten

Wenn Sie am Abend zu viele Kalorien essen, zwingen Sie Ihren Körper, diese als Fett zu speichern, weil er sie nicht mehr verbrauchen kann. Deshalb gilt die Regel: Frühstücken wie ein König, Abendessen wie ein Bettler. Ein kalorienarmes, eiweißreiches Abendessen fördert auch die Ausschüttung von Wachstumshormon im Schlaf, wodurch Sie noch schneller schlank werden.

9. Belohnen Sie sich 1x pro Woche mit Ihrem Lieblingsgericht

Versuchen Sie, sich 6 Tage lang so gut wie möglich an die Empfehlungen der thermogenetischen Diät zu halten. Einmal in der Woche sollten Sie jedoch Ihr Lieblingsgericht genießen. Diese Regel ist äußerst wichtig, da zu viele Einschränkungen dazu führen, dass auch eine erfolgreiche Diät auf Dauer nicht durchgehalten wird.

Wieviel Gewicht können Sie mit der thermogenetischen Diät abnehmen?

Jeder Mensch hat einen anderen Stoffwechsel und reagiert mit seiner eigenen Geschwindigkeit. Daher kann Ihnen niemand sagen, wieviele Kilos Sie in welcher Zeit mit einer bestimmten Diät abnehmen werden. Seien Sie also vorsichtig, wenn Ihnen jemand eine bestimmte Gewichtsabnahme in einer gewissen Zeit verspricht.

Eines können wir Ihnen jedoch garantieren: Je mehr und je genauer Sie sich an die hier beschriebenen 9 Faktoren der thermogenetischen Diät halten, desto mehr und desto schneller werden Sie abnehmen. Es liegt also einzig und allein an Ihnen!

Entscheiden Sie sich jetzt, Ihr Leben zu verändern und Ihren Stoffwechsel wieder in Schwung zu bringen. Nur so werden Sie ein Leben lang fit, schlank und gesund bleiben.

Hinweis: Falls Sie gesundheitliche Probleme irgendwelcher Art haben, konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie mit einer Diät oder einem Fitnessprogramm beginnen.

Grüner Kaffee

Grüner Kaffee

Studien zeigen, dass ein spezieller Grüner Kaffee Extrakt die Gewichtsabnahme unterstützen und zu einer guten Figur verhelfen kann. Die schlank machende Wirkung, wurde in einer Studie mit 50 Personen zwischen 19 und 75 Jahren klinisch getestet. Nach 60 Tagen hatten die Teilnehmer, welche Grüner Kaffee Extrakt erhielten, 5,7% ihres Gewichts verloren und durchschnittlich 5 Kilo abgenommen.

Mehr Info über Grüner Kaffee ›

Fatburner

Fatburner

Fatburner enthalten natürliche Wirkstoffe, die in der Lage sind, die Fettverbrennung des Körpers anzuregen. Dazu gehören z.B. L-Tyrosin, Coleus forskohlii Extrakt, Guarana, Coffein, Chrom, Bitterer Orangenextrakt, Grüner Tee Extrakt, L-Carnitin, usw. Fatburner sind optimal, um die Wirkung eines guten Ernährungs- und Trainingsplans zu steigern und so rascher eine Gewichtsabnahme zu erreichen.

Mehr Info über Fatburner ›

Diät Shakes

Diät Shakes

Diät Shakes können jede Diät wesentlich unterstützen. Sie enthalten eine ausgewogene Mischung an wertvollem Eiweiß, Kohlenhydraten, essentiellen Fettsäuren, Vitaminen und Mineralstoffen, um einen Mangel während der Diät zu vermeiden. Diät Shakes sind rasch zubereitet, enthalten viel schlankmachendes Eiweiß, geben Energie und bremsen den Heißhunger sowie das Verlangen nach Süßem.

Mehr Info über Diät Shakes ›

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß ist die Grundlage für eine gute Figur, denn es hat einen wesentlich stärkeren thermogenen Effekt im Körper als Fett oder Kohlenhydrate. Eiweiß liefert jene Aminosäuren, die das Hungergefühl blockieren und aus denen Ihr Körper Hormone und Enzyme herstellt, die für den Fettabbau entscheidend sind. Eiweiß ist deshalb Ihr wichtigstes Werkzeug auf dem Weg zur Idealfigur.

Mehr Info über Eiweiß ›

L-Carnitin

L-Carnitin

L-Carnitin transportiert Fettsäuren in die Zellen, wo diese zu Energie verbrannt werden und zur Steigerung der Leistung beitragen können. L-Carnitin kann die Ausdauer und Energie steigern und die Fettverbrennung während einer Diät fördern. L-Carnitin wird von Sportlern und Figurbewußten schon seit Jahrzehnten mit Erfolg verwendet.

Mehr Info über L-Carnitin ›

Mahlzeitersatz

Mahlzeitersatz

Mahlzeitersatz Drinks liefern eine komplette, eiweißreiche Mahlzeit die in nur wenigen Minuten ohne Kochen zubereitet ist. Personen, die regelmäßig Mahlzeitersatz Drinks verwenden bestätigen, dass diese einer der Hauptgründe waren, warum sie es geschafft haben, in nur kurzer Zeit Körperfett abzubauen und gleichzeitig Muskeln aufzubauen.

Mehr Info über Mahlzeitersatz ›

Low Carb

Low Carb

Low Carb ist eine Ernährungsweise, bei welcher der Kohlenhydratanteil bewusst niedrig gehalten wird. Mahlzeiten, die reich an Eiweiß und Fett sind, wird der Vorzug gegeben. Anders als bei anderen Diäten kann eine Low Carb Ernährung auch langfristig durchgeführt werden. Low Carb reguliert Insulin und dämpft den Hunger, was das Einhalten einer kohlenhydratreduzierten Diät erleichtert.

Mehr Info über Low Carb ›

Fettblocker

Fettblocker

Fettblocker reduzieren die Aufnahme von zu großen Mengen an Fett in den Körper. Meist werden sie während einer Diät eingenommen, um die Gewichtsabnahme zu erleichtern. Die Wirkung von Fettblockern wurde in verschiedenen Studien belegt. Fettblocker werden vor allem in Kombination mit einer gesunden Ernährung empfohlen, um das Abnehmen zu beschleunigen.

Mehr Info über Fettblocker ›

Kohlenhydratblocker

Kohlenhydratblocker

Kohlenhydratblocker reduzieren die Aufnahme von Kohlenhydraten aus der Nahrung. Durch ihre Einnahme wird die Bildung von Enzymen blockiert, die für die Aufnahme von Kohlenhydraten zuständig sind. So unterstützen Kohlenhydratblocker jede Diät und helfen beim Abnehmen.

Mehr Info über Kohlenhydratblocker ›

CLA

CLA

Mit CLA steht figurbewussten Personen ein Vitalstoff zur Verfügung, mit dem sie gleichzeitig Körperfett verbrennen und Muskeln aufbauen können. CLA ist 100% natürlich und hat noch zusätzlich gesundheitsfördernde Eigenschaften. Das Ungewöhnliche: CLA ist eine natürliche Fettsäure, mit der man das Verhältnis von Körperfett zu Muskelmasse positiv verändern kann.

Mehr Info über CLA ›

Diät Riegel

Diät Riegel

Die kalorienarmen Diät Riegel sind ideal, um den Heißhunger auf Süßes zu stillen und gleichzeitig etwas für die Figur zu tun. Dank ihrer ausgewogenen Zusammensetzung aus hochwertigen Proteinen, Kohlenhydraten, essentiellen Fettsäuren, wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen liefern Diät Riegel die nötige Energie, die man für Freizeit oder Beruf benötigt.

Mehr Info über Diät Riegel ›

Bitte warten...